Bewerte das sysProfile von RaptorTP...

RaptorTP lädt Dich ein über dieses Profil zu diskutieren !

hier gehts zum Thread...

Zurück zum Profil
NameKommentare (350) / ()
Ralf21
13.03.2018,
08:53 Uhr (Dienstag)


      
Rating:

Sehr schönes System, klasse Lösung mit dem Netzteil.
Von mir bekommst Du 5 Sterne auch wegen der Monitor RGB-Beleuchtung, klasse.

p.s.: würde mich über einen besuch freuen.

Mfg Ralf21

LilithAngel
21.11.2017,
17:22 Uhr (Dienstag)


   
Rating:

Hallo :)
Ja das Ambilight sieht definitiv schön aus, ist aber definitiv nichts für einen Laptop. Schon schade, daß es so Auswirkungen auf die Leistung hat, damit wäre das auch nichts für meinen Mann, obwohl sein System das ab könnte.
Ja, das Upgrade auf 16GB Ram ist schon in Planung, aktuell reichen die 8GB aber noch gut aus.

LG
Lilith

LilithAngel
20.11.2017,
20:57 Uhr (Montag)


   
Rating:

Hallo,
ein sehr schönen PC besitzt du. Sehr viel Leistung und das ganze auch noch ansehnlich verpackt, besonders gut gefällt mir das Ambilight, ich wünschte das wäre für einen Laptop auch möglich. Passt sich das Ambilight wirklich der Farbgebung des Bildschirms an?
Ich lasse dir Fünf Sterne und ein paar PdM's da.

LG
Lilith

hellraver
16.09.2017,
03:44 Uhr (Samstag)


   
Rating:

Hello again,

obwohl ich eine geschickte Fingerfertigkeit und Feingefühl für solche arbeiten habe ist das mit dem Isolierband ist ein ausgesprochen cleverer und guter Tipp *daumenhoch* Ich glaub ich wird diesen Tipp von dir anwenden. Aber was ich nicht werde ist die offenen Kontakte mit Wärmeleitpaste einschmieren. Man darf halt nur nicht zu viel Flüssigmetall auf den Die geben sodass beim aufsetzen des Kühlerblock nicht alles gleich herausquillt xD

Gute Nacht

P.S. Ich habe ein neues Gaming-Mauspad :D Fotos wurden aktualisiert. Endlich habe ich mein Traum Gaming-Mauspad gefunden :-)


hellraver
15.09.2017,
19:03 Uhr (Freitag)


   
Rating:

Hi,

bis dato war köpfen etwas von dem ich immer abgesehen habe.
Nur bin ich mit den Temperaturen nicht ganz zufrieden und als ich gelesen habe dass in der Regel bei meinem Prozessor ein Potential von um die 20 Grad Temperatursenkung drin sind, und feststellte dass es ein praktisches Tool von "der8auer" zum einfachen Entfernen ("Köpfen") des Heatspreaders gibt, habe ich mich dazu entschlossen ebenfalls diesen Weg zu gehen und den letzten Feinschliff aus meinem System rausholen werde.

Wieso "auf" dem Heatspreader ein Isolierband kleben? Das ergibt irgendwie keinen Sinn. Auf dem Heatspreader selbst befindet sich doch nichts überschüssiges was man sauber entfernen könnte? Das einzige was sich auf dem Heatspreader befindet, wenn man den Kühlerblock runternimmt, ist Wärmeleiste. Oder meinst du unter dem Heatspreader? Zwischen Die (Siliziumkern) und Heatspreader? Danke, ich weiss dass es Anleitungen gibt. Ich hab mir vor geraumer Zeit einige YouTube-Videos angesehen. Von Caseking, genauer gesagt von Roman ""der8auer", von dem dieses praktische Tool zum köpfen stammt, gibt es ein sehr schönes Anleitungsvideo.

Nein, ich habe keine Wärmeleitpaste die wie Knete ist. Man braucht nicht zwingend eine Wärmeleitpaste die wie Knete ist. Man kann hier so gut wie jede Wärmeleitpaste verwenden um diese Kontakte zu isolieren, damit das Flüssigmetall keinen Kurzschluss verursacht, sofern etwas daneben gehen sollte und Flüssigmetall auf die Kontakte auslaufen sollte.

Danke für deine Fürsorge, weiß ich sehr zu schätzen, aber ich weiß was ich tun muss damit auf beiden Seiten kompletter Kontakt besteht ;-) Hab mir, wie bereits erwähnt, einige Anleitungsvideos angesehen :-) Natürlich werde ich die schwarzen Stäbchen verwenden die beim "Thermal Grizzly Conductonaut" dabei sind.

Die Unterschied zwischen den einzelnen Kernen an Temperaturen?

Kern #0: Min.59 Grad Celsius, Max. 63 Grad Celsius
Kern #1: Min.62 Grad Celsius, Max. 65 Grad Celsius
Kern #2: Min.61 Grad Celsius, Max. 64 Grad Celsius
Kern #3: Min.58 Grad Celsius, Max. 61 Grad Celsius

Die Min. Werte resultieren nicht daraus wenn alle 4 Kerne 0% Auslastung haben und im Ruhestand sind sondern wenn alle 4 Kerne 100% ausgelastet sind. Ich habe aber nicht "Prime95" verwendet, sondern das Programm "IntelBurnTest". Diese Anwendung 10 mal besser als "Prime95" wenn man sein System auf 100% Stabilität prüfen möchte. IntelBurnTest heizt deine CPU so richtig ein :D Die CPU wird bis zum Anschlag ausgereizt. Ein Worst-Case-Sze­na­rio. Auch die Arbeitsspeicher kann man damit auf 100% Stabilität prüfen. 5 Minuten dieses Programm laufen lassen und du weisst ob dein System 100% Stabil ist. Prime95 kann dir leider keine 100% Stabilität geben. Da spreche ich aus Erfahrungen. Ich hatte mal Arbeitsspeicher die beim spielen nach etwa 15 - 30 Minuten Probleme verursachten. Nicht in allen Spielen aber in einigen welche den RAM richtig forderten. Das Ergebnis war dass sich mein Rechner mit einem Bluescreen verabschiedete bis ich drauf gekommen bin dass die Arbeitsspeicher daran Schuld hatten. Mit Prime95 gab es keine Fehlermeldungen. Prime95 gab mir aus das mein System 100% stabil ist. Der Bluescreen Code sagte aber das ein Problem mit den Speichern gibt. Irgendwann bin ich auf das genannte "IntelBurnTest" Programm gestoßen. Also hab ich damit mein System auf Stabilität geprüft. Und siehe da, als er die RAM so richtig forderte verabschiedete sich mein System nach 2 Min mit einem Bluescreen.

BINGO! Das Problem war dass die Speicher nicht 100% stabil mit der vom Hersteller vorgesehenen Spannung war. Also im BIOS die RAM Spannung etwas erhöht und Voila, keine Bluescreen Abstürze mehr mit "IntelBurnTest" und in Spielen. Deswegen sage ich, vergiss Prime95. Für mich ist "IntelBurnTest" die Referenz um ein System in kurzer Zeit auf 100% Stabilität zu prüfen. Damit kannst du herausfinden ob dein System wirklich jedes Szenario standhält und ob du eine optimale Kühlleistung hast. Auf "IntelBurnTest" kann ich mich 100% verlassen. Auf Prime95 nicht. IntelBurnTest ist ein Extreme-Test ;-) Es stammt nicht von Intel, es heißt einfach nur so xD

Was mich bei meinen Temperaturen stört sind die Werte im Sommer wenn es 32 Grad oder mehr hat. Da erreiche ich maximal Werte von 78 Grad. Durchschnittlich 70 Grad - 75 Grad. Jetzt am Abend ist es bei mir Kühler. Und als ich den Test vorhin machte war mein System noch nicht richtig aufgeheizt. Wenn mein System mal richtig warm geworden ist dann steigen die Temperaturen noch so um die bis 5 Grad. Ok, 78 Grad ist jetzt nicht gerade sehr kritisch. Übertakten ist damit aber nicht möglich. Da schießen die Temperaturen, vor allem im Sommer, dann gleich auf 90 - 95 Grad rauf. Ja, mein "Heizwell" braucht eindeutig eine bessere Wärmeleitpaste unter dem Heatspreader. Dann sieht das Eregbnis sicher um ein vielfaches besser aus :-)

Ja, Kleber habe ich zuhause auch schon herumliegen um den Heatspreader wieder zu verkleben. Habe ich mir bei meiner letzten Caseking Bestellung ebenfalls mit bestellt ;-) Thermal Grizzly Conductonaut Flüssigmetall-Wärmeleitpaste - 5 Gramm & UHU Hochtemperatur Silikon - 80 ml xD Und heute habe ich mir den "Delid Die Mate 2" bestellt der am Dienstag oder Mittwoch mir zugestellt wird. Dann kann es am Freitag mit dem köpfen losgehen :D

Sorry dass ich jetzt einen Roman verfasst habe. Ich mag es nun mal gerne die Dinge etwas detaillierter zu beschreiben ;-)

lg Hannes

hellraver
14.09.2017,
15:31 Uhr (Donnerstag)


   
Rating:

Hallo Raptor,

danke für Deinen Besuch und netten Kommentar. Ja, der Monitor lässt sich gut befeuern und 4K Gaming stellt mit der neuen Vega64 Grafikkarte kein Problem mehr dar. Und du hast es richtig erkannt, ich nehme gern Geld in die Hand :D Der viel mehr entscheidende und gravierende Punkt ist aber, ich gebe auch sehr Gerne Geld aus der Hand xD

Korrekt, ich lasse meinen i7 mit den Standardeinstellungen laufen sprich mit 4,0 GHz. Demnächst und das ist der letzte Schritt, werde ich meine CPU köpfen und neue Wärmeleitpaste unter dem Heatspreader geben. Nur kommt dann Flüssigmetall als Wärmeleitpaste zum Einsatz. Ich hab mir schon bei caseking das "Thermal Grizzly Conductonaut" bestellt und zuhause herumliegen. Meine CPU ist ein richtiger Hitzkopf. Die Intel Wärmeleitpaste hat eine sehr schlecht Wärmeleitfähigkeit und macht ein übertakten unmöglich, außer ich gebe mich mit 95 Grad ab, wenn ich übertakte. Vergiss es! Viele i7-4790K User konnten mit köpfen und Flüssigmetall 20 Grad kühlere Temperaturen beim übertakten erreichen. Deswegen lass ich ihn mit 4,0 GHz laufen. Mir reicht diese CPU Leistung bis dato vollkommen aus. Nur um dem ganzen einen letzten Feinschliff zu verpassen und noch kühlere Temperaturen herauszuholen, werde ich meine CPU demnächst köpfen ;-)

Richtig erkannt, durch OC ist nicht wirklich eine Mehrleistung zum neuen Sockel sehr groß. Durch OC, als ich einen Testbericht gelesen habe, erreicht man mit dem i7-4790K exakt die gleiche Mehrleistung zum neuen Sockel mit den aktuellsten Intel CPUs. Erst muss meine aber geköpft werden ;-)

Danke für die PDMs :-)

lg Hannes

HYRICAN-13
09.09.2017,
05:55 Uhr (Samstag)


   
Rating:

Wirklich sehr schöner und leistungsstarker Pc hast Du hier in Scene gesetzt.
hellraver
31.08.2017,
19:03 Uhr (Donnerstag)


   
Rating:

Hallo Raptor,

meine Maschine hat wieder ein Upgrade erfahren ;-) Revision 6.0 - das letzte große Upgrade mit einigen Neuerungen und Veränderungen :-) Sämtliche Fotos wurden aktualisiert und auf den neuesten Stand gebracht. Danke und viel Spaß beim reinsehen in meinem Profil.

Hab dir für dein tolles Profil 7PDM dagelassen. 9 hatte ich leider bereits schon vergeben gehabt.

lg hellraver

BolzenwerfeR
27.08.2017,
21:33 Uhr (Sonntag)


   
Rating:

Alle guten Dinge sind 3!^^
Wollte noch auf die 2 unbeantworteten Fragen von Dir eingehen und antworten...
Also wie ich beim Djangos Bewertung geschrieben habe, gibt es derzeit keine Option zum aktivieren von CF im Crimson Treiber. Bei mining treiber funzt zwar CF. Aber jede erdenkliche 3D Anwendung startet entweder gar nicht oder gibt direct nen DX Fehler aus untermal mit Grafikfehlern.

Laut AMD soll CF irgendwann in Angriff genommen werden und ich hoffe, dass das nicht erst in einem Jahr der Fall sein wird. Sehr ergerlich für mich und die restlichen Vega Käufer, die sich halt eben 2 davon gekauft haben und mit Beginn des releases kein CF support weit und breit vorhanden ist.

Der support soll ja in Zukunft eingeschränkt werden. Sprich dann wird das Ganze viel mehr abhängig davon sein, was die Spieleentwickler daraus machen und im wahrsten des Wortes "mitspielen". Ansonsten sehe ich in dem Punkt nämlich schwarz. Ich hoffe, das möglichst schnell ein Treiber nachgereicht wird, wo zumindest CF im Traiber aktivierbar ist und die Anwendungen damit laufen. Ist ja ersteinmal egal wieviel Merhleistung so ein CF RX Vega 64 Gespann dann bringt. Das kann ja immer noch optimiert werden. Aber gar keine Möglichkeit die 2 GraKas zu nutzen frustet derzeit ungemein. :-(

Zu Deiner Frage zum Blutdruckgerät: Ja ist eins. Ist sehr wichtig für mich da ich dieses Jahr noch nen leichten Hinterwandkasper hatte und nen Stent gesetzt bekommen habe. Aber mir geht es wieder gut. :-))

besten Gruß
BolzenwerfeR

BolzenwerfeR
27.08.2017,
20:11 Uhr (Sonntag)


   
Rating:

Verdammt, sorry meine Tastatur spinnt. Entweder sie tippt doppelt oder lässt Buchstaben weg. Für eine fasst 200€ Markentastatur ist das eigentlich nicht hinnehmbar. Das ist mitlerweile schon die Dritte K70 (MX-Red, MX-Brwon und jetzt MX-Speed) wo ich dieses Phänomen beobachten konnte. Es wird Zeit sicch nach einer anderen umzusehen. Was hilft die Optik und technischen Features, wenn sie nichteinmal das eintippt was sie soll.

also hier nochmal die Korrektur...
"Ja mit dem Prozesssor ist halt Du gelaufen" sollte es natürlich nicht heissen sondern:
"ist dumm gelaufen!"

Seite: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35
 

 

Name:
Mail:

Homepage:
Bewertung:
sysProfile ID

Dein Kommentar:

  

 

 





Name oder ID:

Passwort:










Letzten Bewerter:
- Yuno
- wh05_y0ur_d4dd
- NeXT
- Exit666
- DerBaya
- Deathrabbit
- Fields

Die Letzten 5 Profile:
- Yuno
- Derber-Shit3
- LucLaCroix
- baloca
- Harkon





Passwort vergessen?
ID: