The time travelerThe time traveler

Willkommen im sysProfile nr: 189313

Profil geändert: 10.09.2017, 23:47
Profil erstellt: 05.06.2015, 11:53
Anzahl Views: 1203
 
     






The time traveler's System is powered by...

AMD ProzessorGigaByteCorsairATi Radeon GPUATi GraphicsSamsungMicroSoft

LogiTechBeQuietSeaSonicNoctuaMasterkleerAlphacoolLaing Thermotech, Inc



Preis/Leistung

40%
Silence

90%
RechenPower

50%
GamingPower

20%
Cooles Design

100%



     
 

RC2 - Inneres
RC2 - Inneres
RC2 - Sockel
RC2 - Sockel
 
RC2 - Testlauf
RC2 - Testlauf
RC1 (Videoslink in der Beschreibung)
RC1 (Videoslink in der Beschreibung)
 
Optionales Sommerhäupchen
Optionales Sommerhäupchen
 
 
     



     
 

Prozessor: AMD A10-7850K
Codename: Kaveri
Architekt.: 1 CPU - 2x2 Module - 4 Threads
Tech.: 28 nm
Instruct.: MMX(+), SSE, SSE2, SSE3, SSSE3, SSE4.1, SSE4.2, SSE4A, x86-64, AMD-V, AES, AVX, XOP, FMA3, FMA4, ABM, BMI1, F16C, TBM, AMD64, EVP, VT, Turbo Core
Socket: Socket FM2+ (906)
CPU-Takt: 4000 Mhz (max)
Multiplik.: 17x - 40x
L1 Cache: 2 x 96 KBytes + 4 x 16 KBytes
L2 Cache: 2 x 2048 KBytes
Kühlung: Noctua NH-D15
Temperatur: Kühler Vergleich
MainBoard: Gigabyte GA-F2A88XN-WIFI
Chipsatz: AMD A88X
Revision: Rev. 3.0
Anschlüsse: 1 x PCI Express x16 slot, running at x16 / 1 x mini-PCI Express slot
extern: 4 x USB 3.0, 6 USB 2.0
RAM: 8192 MB Corsair
Size: 1 x 8192 MB
Typ: DDR3
Grafikkarte: AMD Radeon R7 Series
Subvendor: AMD
RAM: 2048 MB DDR3
Core-Takt: 720 MHz
Shaders: 512 (DX 11.2)
Sound:
GehäuseTyp: Custom (VOX110)
Netzteil: Seasonic G-450
Leistung: 450 W
Kühlung: Hybrid (Lüfter + Wasser)
Bauart: m-ITX

WaterCooling: AlphaCool
Pumpe: AlphaCool Laing DDC-Pumpe 12V DDC-1T @7V
Kühlkörper: AlphaCool NexXxoS XT45 Full Copper 120mm + Boxed-Kühlörper AMD A10-7850K
Ausgl.Beh.: Alphacool Ausgleichsbehälter für Wasserkühlsystem, 45221
Radiator: BeQuiet Silent Wing II 120mm + Silent Wing II 80mm
Schläuche: Masterkleer Schlauch PVC 13/10mm UV-aktiv Blue/Clear
Kühlmittel: Glysantin G48 + destiliertes Wasser
Monitor:
HardDisk: Samsung SSD 850 EVO 120 GB

Sonstiges: Microsoft Wireless Display Adapter
Keyboard: Logitech diNovo for Notebooks Maus + Tastatur
Gamepad: XBox 360 Wireless Controller
 
     



     
 

In Gedenken an meinen Papa und einen meiner besten Freunde, Hermann, die mich bei diesem Projekt unterstützt haben.
Ich werde euch immer vermissen.

Dieses Gehäuse - Codename: VOX110 - ist in Anlehnung an den
Bibliotheksrechner VOX114 aus dem Remake von The time machine
entstanden.
 
Fakeidentity sei dank, gibt es zwei Videos:
https://youtu.be/Cb2HYOvZzn4
https://youtu.be/mFZQwnU9jB0
 
Statusupdate:

Auflistung der noch offenen Punkte:
> Außenhaut -> offen
 
Edit 09.08.2015:
Ich habe die Beschreibung / den Verlauf zurückgesetzt, da sich das Projekt langsam aber sicher dem Ende nähert, denn wir haben den RC-Status erreicht ... naja, RC1, wg. der noch fehlenden Außenhaut. Es ist zwar nicht viel Unterschied zum Beta-Bild zu sehen, aber unter der Haube hat sich eine Menge getan.
Zum Beispiel, wird der Rechner mittels Kapazitivschalter/-taster eingeschaltet (dieser ist leider nicht mehr Verfügbar und meiner wäre mir heute fast hopps gegangen).

Da ich Technik mag, weiß ich allerdings nicht, ob ich es nicht doch so durchsichtig lasse wie es jetzt ist ... OK, es sieht nicht so toll aus, evtl. werde ich irgendwann doch noch eine Hülle machen.
Eventuell werde ich noch einige Schönheitskorrekturen an der Verkabelung der LEDs vornehmen, da es doch ein ziemlicher Wust ist.
Ich werde auch schauen, dass ich ein Video hochlade.
 
 
Hier ein paar technische Daten zum Gehäuse selbst:

Die Kugel, bzw. die beiden Halbkugeln bestehen aus zwei Salatschüsseln aus de Ikea für 12€/Stück. ^^
Die beiden Sockelringe sind eigentlich zwei Korbspulen, die ich im Altmetallkontainer gefunden hab. ^^
Die untere Kugelhälfte wird durch eine Eigenentwicklung aus Holz und etwas Heißkleber an der kleinen Korbspule befestigt. Das ist zwar nur impro und ein Prototyp, kann aber auch mit einer kleinen Ergänzung massentauglich hergestellt werden.
Die kleine Korbspule ruht auf dem Netzteil und einem aufsatz auf der Wasserpumpe der Wakü. Zusätzlich hab ich zur Sicherheit auch noch eine zusätzliche Stütze angebracht, damit es wirklich nicht kippen kann.
Da die kleine Korbspule etwas kleiner ist und das Netzteil nicht ganz so hoch ist wie große Korbspule, sinkt die kleine etwas in die große rein und wird dort rundrum fixiert.
Den Boden, auf dem die große Korbspule befestigt ist, hab ich aus einem großen Holzbrett ausgesägt.
Alles zusammen steht auf Füßen, die eigentlich Türstopper für 10€/Stück aus dem Obi sind.
Die Beleuchtung besteht aus 16 blauen LEDs und einer grünen, denen ich die Spitze abgeschiffen habe, um einen breiten Lichtkegel zu bekommen. Ich habe sie aber nicht wieder blank polliert, sondern beim 1200er Schleifpapier aufgehört, damit er noch mehr streut.
Den Kapazitivschalter auf der Rückseite der Kugel, hab ich aus'm Conrad im Jahr 2007 gekauft. Leider ist er mittlerweile nicht mehr verfügbar ... und so wie ich das sehe, auch keine alternative. Als mir gestern das Plättchen, das die Antenne darstellt, abgebrochen ist, dachte ich schon, dass es das Ende ist und ich einen konventionellen einbauchen muss. Evtl. wäre es dann ein Reedschalter geworden.
Die Anschlüsse (USB; HDMI; ...) habe ich durch Verlängerungen unter den Boden gebracht. Eigentlich wollte ich sie einfach an der Rückseite der großen Korbspule, aber am Schluss hat es mir nicht mehr gefallen, da es nicht mehr so clean aussah und es das ganze Konzept störte.
 
Edit 17.08.15:
Gibt's irgendwelche Anregungen für Bilder, die ich machen könnte? Das Teil sieht eigentlich von jeder Seite gleich aus.

Edit 06.08.17:
So, nach einem Jahr Krankheit, geht es auch hier weiter.
RC2 ist eine Restrukturierung mit AiO-Wakü von Zalman - mal sehen wie die sich so macht. Hierführ habe ich eine Halterung gebaut, die alles zu einem Modul vereint, dass als Ganzes außerhalb des Gehäuses zusammengesetzt wird und dann einfach in die Kugel eingesetzt und angeschlossen wird.
Der Noctua NH-D15 ist in einem anderen Projekt gelandet und die Alphacool-Wakü liegt im Schrank. Ich lasse die Daten aber noch stehen, damit ich weiß, aus was sie besteht.

Edit 13.08.17:
Leider gibt es nichts Neues ... zumindest nichts Gutes. Der Plexiring hat auf die Dauer, die Spannungen durch das Krümen nicht ausgehalten und ist an mehreren Stellen gerissen. Hierfür mus ich einen Ersatz finden, der besser geeignet ist. Eine neue Befestigungsmöglichkeit für die LEDs muss ich mir auch überlegen, da die Klebung auf der glatten Oberfläche nicht gut hält - evtl. hilft mir meine neue Fräse bei dieser Aufgabe ... die ich mir extra hierfür gekauft habe. ^^

Edit 10.09.17:
Ringe gefräst und neue Halterung konzipiert. Hält!
LEDs sind auch dran. Jetzt muss nur noch der Sockel verkleidet werden.
Ich kann allerdings keine neuen Videos auf Youtube hochladen, da ich mich nicht mehr anmelden kann - nichts hat geholfen.
P.S.
Ich glaube, ich lasse den milchigen Ring, den ich vorher aus Plexiglas hatte weg. Das kommt der Kühlung zugute und der Leuchteffekt sieht auch so gut aus.
 
     



     
 

Betriebssystem: Windows 10 Pro x64
Display: Full HD, 32 Bit
Media: Media
Video-Player: Kodi Entertainment Center
 
     



     
 

Profile mit ähnlicher Hardware:

 A10-7850K
  Gigabyte GA-F2A88X

Keine
 A10-7850K
  AMD Radeon R7 Seri

  NeoGrenade
  Gigabyte GA-F2A88X
  AMD Radeon R7 Seri

Keine
@ sek.
+/- 5%

Keine
  @ Pkt.
+/- 5%

Keine

 
     


 





Name oder ID:

Passwort:




Empfehlungen:
Noch keine !










Passwort vergessen?
ID: