g0dl!k3-X_HTPCg0dl!k3-X_HTPC

Willkommen im sysProfile nr: 194565

Profil geändert: 11.02.2017, 18:17
Profil erstellt: 18.01.2017, 20:38
Anzahl Views: 473
D 103
D 112

D 449

 
     






Last twitter

g0dl!k3-X_HTPC zwitscherte vor 224 Tagen...

EVGA GTX780 SC ACX2.0 verbaut und Benchmarks vom 3D Mark Firestrike hinzugefügt



g0dl!k3-X_HTPC's System is powered by...

AMD ProzessorAMD Phenom II X6 ProzessorKingstonRealteknVidia GeForceEVGASamsung

CherryFortronEnermaxThermalRightThermalTakeMicroSoft



Preis/Leistung

80%
Silence

50%
RechenPower

50%
GamingPower

60%
Cooles Design

50%



     
 
Außenansicht
Außenansicht
CPU mit Narrow ILM angepasst
CPU mit Narrow ILM angepasst
 
Offene Ansicht
Offene Ansicht
(Neue) GPU + NT
(Neue) GPU + NT
 
SPAWAS + SO-DIMM RAM
SPAWAS + SO-DIMM RAM
Offene Ansicht im Betrieb
Offene Ansicht im Betrieb
 

 
     



     
 
Prozessor: AMD Phenom II X6 1045T Sonstige Features:
Codename: Thuban
Architekt.: 1 CPU - 6 Kerne - 6 Threads
Revision: PH-E0
Tech.: 0.0450 µ
F.M.S.: F.A.0 - Ext. 10.A
Instruct.: MMX (+), 3DNow! (+), SSE, SSE2, SSE3, SSE4A, x86-64, AMD-V
Socket: Socket AM3 (938)
CPU-Takt: 3307.8 MHz
Multiplik.: x13.5
FSB: 245.0 MHz
L1 Cache: Data: 6 x 64 KBytes / Inst: 6 x 64 KBytes KBytes
L2 Cache: 6 x 512 KBytes KBytes
L3 Cache: 6 MBytes KBytes
Voltage: 1.2 V
Besonderh.: TurboCORE
Overclocked: FSB +45Mhz / -0,05V
Kühlung: Thermalright Macho 120 Rev. A
Temperatur: Idle: 33°C, Last: 54°CKühler Vergleich
CPU-Z Vers.: 1.78.1

MainBoard: M4A88T-I DELUXE
Chipsatz: AMD 880G/SB710
Northbridge: AMD 880G rev 00
Southbridge: AMD SB700 rev 00
Revision: 1
BiosVersion: 0501
Anschlüsse: 1x 16x PCIe, 3x SATA II, 1x USB 2.0 Header
extern: 1x eSATA, 2x USB 3.0, 4x USB 2.0, 1x PS/2 Keyboard/Mouse Combo port, 1x DVI, 1x HDMI, 1 x External SATA, 1x RJ45 port 6 Channel Audio I/O, 2x Wi-Fi antenna port, 1x Optical S/PDIF Output port, 1x Coaxial S/PDIF Output port, 1x Bluetooth
Temperatur: IDLE: 33°C, Last: 44°C
Kühlung: Passiv

RAM: 4096 MB Kingston (12800)
4096 MB Samsung (12800)
Size: 8192 MB
Typ: DDR3-SDRAM
Timing: 9.0-9-9-24
RAM-Takt: 816.7 MHz
Ratio: 3:10
Grafikkarte: nVidia GeForce GTX 780
Subvendor: EVGA
Chipsatz: GK110 Rev. B1
Tech.: 28 nm
RAM: 3072 MB GDDR5
RAM-Takt: 1502 MHz (1502 MHz) = 0%
Width: 384 bit
Bandwith: 288.4 GB/s
Core-Takt: 1006 MHz (980 MHz)
Shaders: 2304 (DX 12 (11_0))
Fillrate: 48.3 GPixel/s | 193.2 GTexel/s
Bus: PCIe x16 2.0 @ x16 1.1
Anschlüsse: 1x DP, 1x HDMI, 2x DVI
Temperatur: Idle: 28°C, Last: 56°C
Kühlung: EVGA ACX 2.0
Treiber, Ver.: (ForceWare 378.49) WHQL / Win10 64
GPU-Z Vers.: 1.17.0

Sound: Realtek ALC 889 onboard
Signalproz.: Realtek ALC 889
Kanäle: 8-Kanal
Soundmodus: 5.1
Eingänge: 1x Line In, 1x Mic
Ausgänge: 1x Line Out
GehäuseTyp: Cube
Marke: Thermaltake Suppressor F1
Front: Thermaltake Pure 20 200mm
Heck: 2x Enermax T.B.Silence 80mm (UCTB8)
Netzteil: FSP Hexa 500
Leistung: 500W
Kühlung: Lüfter
Geräusch: 25 dB
WirkGrad: 80% (230V)
so. Features: Sichtfenster
Bauart: Mini-ITX

Monitor: 40" Phillips 40PFL9715K/02
max. Aufl.: 1920x1080 @ 60Hz
Bildfläche: 16:9
Reaktion: 5ms
Helligkeit: 500 cd/m²
Kontrast: 10.000.000:1
Anschlüsse: 4x HDMI
Leistung: 92W, Standby < 0,15W
so. Features: Ambilight Spectra 3

HardDisk: Samsung 850 Evo 256GB

Keyboard: Cherry DW3100 (Set)
Maus: Cherry DW3100 (Set)
Joystick: Microsoft XBOX360 Controller for PC

 
     



     
 
Wieso habe ich dieses System gebaut?
Die Antwort ist ganz einfach: Mir war Langweilig <Big Smile>
Bei meinem Hauptsystem (Link: g0dl!k3-X) ist leider der OnboardSound hinüber und daher wurde das Mainboard zur
RMA geschickt. In der Zeit wäre ich ohne Gaming Rechner gewesen <Angry>
Daher entschloss ich mich kurzerhand ein bisschen in eBay zustöbern und siehe da, ich fand ein (Defektes) ASUS M4A88T-I Deluxe, PERFEKT! Ich hatte nämlich noch den AMD Phenom II X6 1045T rumliegen. Der Defekt ließ sich mit einem einfachen BIOS DOWNgrade beheben bzw. umgehen. Das
M4A88T-I hat wohl eine Krankheit bzgl. des USB3.0 Controller. Dieser
Meldet schon beim Starten des PC's das es einen überstrom auf einem USB
Gerät gibt. Dabei ist keins angeschlossen <Big Smile> Nach etwas Recherche wird
diese Fehlermeldung erst ab dem BIOS 0801 ausgeben. Eine Nummer drunter
ist das 0501, dieses geladen und aufgespielt und siehe da der PC startet
und Windows kann installiert werden. Dann aus neugierg mal den USB3.0
Port ausprobiert, dieser Funktioniert nur EXTREM langsam. Also zurück
ins BIOS und einfach den USB3.0 Controller abgestellt.
Nachdem Einrichten und Installieren, kam das Overclocking. Da der Phenom 1045T
nicht mehr der schnelleste mit seinen 6x 2,7GHz bzw. 3x 3,2GHz ist,
musste etwas mehr Taktrate her. Leider war der erste Kühler nur der
Arctic Cooling 64 PWM, so das die CPU ständig zwischen 50°C-60°C
rumdümpelt. Damit war das Thema Overclocking erstmal vom Tisch. So began
erst mal die Suche nach einem geeigneten CPU Kühler der auch in das
Gehäuse passt. (max. 144mm höhe) Irgendwann war ich fündig, es sollte
ein Cryorig H7 werden, dieser ist mit einem 120mm Lüfter ausgerüstet und
passt von allen Maßen. Nur leider gab es nur zwei Händler in
Deutschland die diesen Kühler vertreiben und beide hatten einen
unbestimmten Liefertermin. Also geht die Suche weiter... Da fiel mir ein, es
gibt den Thermalright Macho auch in klein! Die 92mm Version fiel sofort
raus da eindeutig zu klein, so bestellte ich den 120er Macho auch wenn
dieser mit 150mm Höhe angeben ist. Und siehe da, er passt rein, zwar
liegt er am Deckel an aber das stört nicht. Was mich aber erst sehr
gestört hat war die Ausrichtung des Kühler, der Originale Halterahmen
lässt die Montage nur in eine Richtung zu, so hat der CPU Kühler immer
richtung GPU geblasen und diese schön erwärmt. Also muss hierfür auch
eine lösung her, erste Idee war selbst zwei Bleche zu bearbeiten, aber
dann bin ich im WWW auf den Thermalright NarrowILM Halterahmen gestoßen,
dieser lässt sich auf dem Sockel 2011 und AM2+/AM3/AM3+ montieren und dieser hat den Vorteil das man den Kühler um 90° drehen kann. Als der Halterahmen ankam musste ich leider Festellen das die Heatpipes des Macho's zu weit auseinander stehen, so das die gewünschte ausrichtung nicht realisierbar war. Nach kurzem überlegen hatte ich mich entschlossen die Stege abzusägen.

Nachdem die Kühlergeschichte rum war, ging es dann endlich weiter ans Overclocking.








Bis 6x 3,8Ghz bei 1,3V konnte ich die CPU Stabil betreiben, mir wurde aber
der ganze Spaß zu Warm. Vorallem die CPU Phasen werden hier extrem heiß, da es nur ein 3+1 Phasen Design ist. Hier hatte ich dann Enzotech MOS-C1 Mosfetkühler aufgeklebt um die Sache wenigstens etwas zu Kühlen.
Schlussendlich hab ich mich auf 6x 3,3Ghz und 1,2V gefunden. (Takt rauf, Spannung um 0,05V runter)

Die GPU lasse ich auf Standarttakt laufen, da sie manchmal sogar von der CPU gebremst wird.

 
     



     
 

Prozessor: AMD Phenom II X6 1045T

Grafikkarte: nVidia GeForce GTX 780

Auflösung: Angabe fehlt.

Mainboard: M4A88T-I DELUXE

Treiber: (ForceWare 378.49) WHQL / Win10 64

OS: Angabe fehlt.



3DMarks 11
  Gesamtpunkte
E = Entry
P = Performance
X = eXtreme
E 8293 3DMarks   Link
P 4649 3DMarks   Link
X 2413 3DMarks   Link
  Kommentar 3D Mark Firestrike; Extreme; Ultra
D 103
D 112

D 449

 
     



     
 

Profile mit ähnlicher Hardware:

 Phenom II X6 1045T
  M4A88T-I DELUXE

Keine
 Phenom II X6 1045T
  GeForce GTX 780

Keine
  M4A88T-I DELUXE
  GeForce GTX 780

Keine
@ sek.
+/- 5%

Keine
  @ Pkt.
+/- 5%

Keine


 
     


 





Name oder ID:

Passwort:




Empfehlungen:
Noch keine !










Passwort vergessen?
ID: