Rocco83Rocco83

Willkommen im sysProfile nr: 77193

Profil geändert: 30.04.2010, 12:19
Profil erstellt: 07.09.2008, 13:00
Anzahl Views: 1545
 
     






Rocco83's System is powered by...

AMD ProzessorAMD Phenom II X4 ProzessorCorsairRealtekATi Radeon GPUATi GraphicsSapphire

MagiCoolXilenceEK WaterBlocksakasaAlphacoolChiefTecSamsung

1&1Mozilla ThunderBirdMozilla FireFoxMicrosoft WindowsMicrosoft Windows 7CreativeAVM Fritz!

LogiTechLG



Preis/Leistung

20%
Silence

70%
RechenPower

80%
GamingPower

80%
Cooles Design

100%



     
 

Moni
Moni
Board
Board
Graka
Graka
 
RAM´s
RAM´s
Tower
Tower
Lüfter
Lüfter
 
Tastatur
Tastatur
Maus
Maus
 
 
     



     
 

Prozessor: AMD Phenom II X4 940 Black Edition Sonstige Features:
Codename: Deneb
Architekt.: 1 CPU - 4 Kerne
Revision: RB-C2
Tech.: 0.0450 µ
F.M.S.: F.4.2 - Ext. 10.4
Instruct.: MMX (+) 3DNow! (+) SSE SSE2 SSE3 SSE4A x86-64
Socket: Socket AM2+ (940)
CPU-Takt: 3000.15 MHz
Multiplik.: x15.00
FSB: 200.01 MHz
L1 Cache: Data: 4 x 64 / Inst: 4 x 64 KBytes
L2 Cache: 4 x 512 KBytes
L3 Cache: 6144 KBytes
Voltage: 1,350 V
Besonderh.: BE Version - Freier Multiplikator
Overclocked: Noch nicht, kommt bald
Kühlung: Wasser Alphacool HF 14 Yellowstone
Temperatur: 25 - 48Kühler Vergleich
CPU-Z Vers.: 1.50

MainBoard: JW-790GX-EXTREME
Chipsatz: AMD 790GX
Northbridge: AMD 790GX rev 00
Southbridge: ATI SB750 rev 00
Revision: 1.0
BiosVersion: V1.8
Anschlüsse: 2xPCI E 16x - 2x PCI E - 2x PCI
extern: 10x USB - 2x FireWire
Temperatur: 35 - 41
Kühlung: Passiv

RAM: 2x 2048 MB Corsair (PC2-8500) XMS2 Dominator
Size: 4096 MB
Typ: DDR2-SDRAM Dual Channel
Timing: 5.0-5-5-15 CR2
RAM-Takt: 534,2 MHz
Voltage: 2,175V
Ratio: 3:8
Kühlung: Corsair Ramkühler
Temperatur: 32 - 49

Grafikkarte: ATI Radeon HD 4890
Subvendor: Sapphire
Chipsatz: RV790
Tech.: 55 nm
RAM: 1024 MB GDDR5
RAM-Takt: 975 MHz (975 MHz)
Width: 256 bit
Bandwith: 124.8 GB/s
Core-Takt: 850 MHz (850 MHz)
Shaders: 800 (DX 10.1)
Fillrate: 13.6 GPixel/s | 34.0 GTexel/s
Bus: PCI-E 2.0 x16 @ x16 2.0
Anschlüsse: 2x DVI / 2xDVI
Temperatur: 27 - 43
Kühlung: EK Waterblocks EK-FC4890 CF Kupfer / Plexi
Treiber, Ver.: 6.14.10.6983 (Catalyst 9.8) / XP64
GPU-Z Vers.: GPU-Z 0.3.4

Sound: Realthek HD Audio
Signalproz.: Realtek ALC 888 HD Audio Codec
Kanäle: 6 Analog, 2 Digital
Soundmodus: 7.1 Channel Surround
Eingänge: 1 vorn Mic, 1x hinten Mic, 1x Line In
Ausgänge: 1 vorn Analog, 1x 7.1 hinten Analog, 2x hinten Digital (Coax und Optisch)
Abtastfreq.: 192KHz
Boxen: Creative Set
GehäuseTyp: Chieftec Big Tower Komplettumbau
Marke: Chieftec Mesh Big
Lüfter: Akasa
Front: Xilence 120mm 2x
Heck: None
Seite: Xilence 120mm 4x
Oben: Xilence 120mm 3x
Unten: None
Netzteil: Corsair CMPSU-750TXEU
Leistung: 750W
Kühlung: Wasser
Geräusch: Bei 7V schön Silent
WirkGrad: 83%
so. Features: Komplettumbau siehe modding and Misc
Bauart: ATX Moded

WaterCooling: Eigenbau Sys
Pumpe: Laning DC-1T
Kühlkörper: Alphacool HF 14 Yellowstone (Schwarz-Silber)
Ausgl.Beh.: Magicool Plexiac 150
Radiator: Magicool SLIM DUAL 240 x2 + je 2x 120mm Xilence / NexXxos Extreme 360 mit 3 x 120 mm Xilence
Schläuche: Masterkleer 11/8 mm
Kühlmittel: Desti. wasser mit Glysantin (Gelb)
so. Features: EK Water Blocks EK-FC4890 CF

Monitor: Samsung SyncMaster 2032BW
max. Aufl.: 1680x1050 @ 60 Hz
Bildfläche: 16:10
Reaktion: 2ms
Helligkeit: 300cd/m2
Kontrast: 1000:1 / Dynamisch 3000:1
Anschlüsse: DVI-D/VGA
Leistung: 50W / 1W Standby
HardDisk: Samsung HD103UJ 1000GB / Samsung HD103UJ 1000GB
CD / DVD: LG DVD Rom
Router: Fritzbox 7141

WebCam: Logitech Quickcam Express Go
Keyboard: Logitech MX 5500
Maus: Logitech MX 5500 Revolution
 
     



     
 

Laufwerk: Samsung Spin Point F1
Beschreib.: 32MB Cache
Kapazität: 1TB
Umdrehung.: 7200 Upm
Interface: Sata II - 3Gbps
DataSpeed: Lesend: ~225MB/s
AccessTime: 8,9ms
Temperatur: 32
Anschluss: Primary Master


Laufwerk: Samsung Spin Point F1
Beschreib.: 32MB Cache
Kapazität: 1TB
Umdrehung.: 7200 Rpm
Interface: Sata II - 3Gbps
DataSpeed: Lesend: ~225MB/s
AccessTime: 8.9ms
Temperatur: 32
Anschluss: Primary Master


Laufwerk: LG DVD Rom
Anschluss: SATA II


Laufwerk: LG DVD Brenner GH22LS50
Interface: SATA II

Laufwerk: Externe 250GB Platte
Kapazität: 250
Umdrehung.: 7200
Interface: IDEE
Anschluss: USB 2.0


 
     



     
 

Mein alter!*g*
Meine Umbauten:


  • Case Lacken und Fenster Mod
  • Die 2te Hardware im Case
  • Wasserkühlungsumbau




So Leute hier möchte ich euch von meinen Umbauten an meinem Pc berrichten.

Das Case:

Der Urzustand (Leider habe ich keine orginal Bilder vom Kaufzustand, bevor es innen Lackiert wurde)

Da mir das Triste innenleben in diesem Grau zu langweilig war habe ich das

Case dem Karton entnohmen und in meine Werksatt verfrachtet,

als aller erstes wurde dieses mal zerlegt und alle störenden Lochbleche

für die Gehäuselüfter die den Luftstrom bremsen und verwirbeln

harausgetrennt. Nun kam die Frage der Farbe fürs innere des Cases,

als ich dann vor dem Farbenregal in der Werksatt mit dem

Gehäusedeckel stand entschied ich mich für das grelle Orange.

Soweit entschieden und schon ging es los mit dem Lackieren.

Ausserdem wurden noch die Laufwerksklemmen und diverses

Kleinzeug Schwarz gelackt.

Am nächsten Tag als alles getrocknet war wurde dann das Case wieder zusammengebaut.

Dann sah es mal so aus.










Jedoch gefiel mir das gelochte seitenteil auf der Sichtseite nicht.

Grossen glückes stellte ich fest das die 2 Seitenteile von rechts

nach links tauschbar sind, also wurde kurzerhand das gelochte Seitenteil

auf die Hinterseite unter dem Mainboard verdonnert, so ergab sich mir ein völlig 

normaler seitendeckel für die sichtseite, in diesen sollte das Fenster.

Nun ging es daran einen Auschnitt zu entwerfen, vermessen und aufzuzeichen.

Gesagt getan, und schon kreischte die Flex und frass sich durch das Blech.

Anschliessend wurde eine 2mm starke Plexiglas Platte zugeschnitten und von

innen mit dem Seitenteil verklebt. Als Gag hab ich noch Rocco in der Frontür verewigt.

Das ergebnis seht ihr hier.


Nun ging es an den einbau der Damaligen Hardware, die vorher einige Monate

ohne Case ihren Dienst auf dem Schreibtisch liegend verrichten musste.

Es ergab sich auch totales chaos auf dem Bett, das als Lager zwischendurch herhalten musste.


Einbau.

Nach fast vollendter arbeit sah dann das ganze so aus.



2-3 Monate später folgte dann meine Neue Hardware.

- AMD Athlon 64 x2 6400+ Black Edition

- Msi K9a Platinum

- Corsair XMS2 4x 1GB Rams

- ATI HD 3870 Sapphire

- Scythe Ninja 2 mit 2x 120mm Xcilence Red Led Lüftern


Nachdem alles eingepflanzt war sah der Bolide so aus.




So lief das Sys nun und die Temps waren immer im guten bereich,lediglich die Graka lag

immer schnell unter Last bei 80 - 100 Grad. Um dieser etwas abhilfe zu schaffen

bastelte ich aus einem 90°Grad Bogen aus dem Sanitärbereich und einem

80mm Lüfter eine Zwangsbeatmung des Graka Lüfters.

Die ganze konstruktion wurde am Festplatten halte Käfig verschraubt.

Diese brachte jede Menge abhilfe bei den Temperaturen der Graka, mittels

Rivatuner wurde noch eine eigene Lüfterregelung eingstellt und siehe da

nun konnte ich die Karte auch beim Zocken auf etwa 55-58°C max.

Temperatur halten.


Hier eine erklärung zur Graka Kühlung






So lief das Sys nun 9 Monate problemlos.

Nach diesen 9 Monaten fiel mir eine 2te HD 3870 in die Hände, nun stellte

sich das Problem das ich meine Kühlmetohde mit dem besagten Rohr nicht

mehr nutzen konnte im Crossfire betrieb, einfach kein Platz dazu. Da mir die

eine einzelne Karte schon ein Dorn im Auge in Punkto Temperatueren war.

Musste eine neue Lösung her. Nach etwas hin und her überlegen,

ausmessen usw. stand fest. mit Luft wirds schwierig. Somit ging meine

Überlegung in Richtung einer Wasserkühlung. Wobei mir der Aspekt von

Silent auch einen angenehmen beigeschmack gab, da das alte Setup schon

ziemlich laut war. Da ich meinen kleinen Tower behalten wollte ergab sich

das Problem was sich umsetzten lässt in diesem mit guter Kühleistung

zu einem aktzeptablen Preis. Langes Studieren in Foren und Tests und diversen

andren Informationsquellen, kam ich zu dem entschluss 2 Dual Radis solltens

schon sein. Doch schon stand ich vor dem Problem wie ich da jemals in den kleinen

Tower bekommen soll. Gekühlt werden sollte die  CPU und die 2 Grakas.

Nach weiterm informieren wurde dann das Zeug bestellt. Gleich ein paar minuten

später als ich die Bestellung an AT abgeschickt habe,begann ich mit dem

Ausbau jeglichem Zeug aus meinem Tower, und baute alles wieder als Notlösung

ohne Case auf dem schreibtisch zusammen.

Als alles zerlegt war sah mein Tower so aus.








Nun war es an der Zeit Platz für die 2 Dual Radis zu schaffen.Im Internet

habe ich mir die masse der Radiatoren herausgesucht und mal am Tower

rumgemessen. Nach wenigen Minuten stand fest das alles sehr eng werden wird

und eines meiner 2 Laufwerken weichen muss. Mit den Masen aus dem Internet

begann ich dann die Ausschnitte für die Radis aufzuzeichenen. Sofort war klar der

Haltekafig für die disketten Laufwerke musste auch weg, diesen hatte ich vorher auch nicht

benötigt.Ausserdem schnitt ich unterhalb des Netzteiles eine Öffnung für eine Kaltgeräte

Buchse über diese Später die Eheim II 600 Station versorgt werden soll. Ohne gross weiter

drüber nachzudenken und keinesfalls auf die Ware zu warten rannte kurz nach dem aufzeichnen

schon die Flex und biss sich durch das Metall des Towers, mit dem Dreml wurde dann alles noch

optimiert und die Lüfter gleich mit einberechnet.

Nach dieser schneide aktion sah das Case wie folgt aus.






Dann war an diesen Tag erstmal baustop angesagt, abends bestellt ich noch bei einem Elektro

Versand diverse Schalter ,Widerstände Led´s, eine Buchse und ein Relai.




2 Tage später  traff meines erfreuens schon die Ware von

AT ein. Ruck Zuck wurde die ganze Hardware eingepackt samt Tasta Monitor usw.

In der Werkstatt angekommen packte ich als erstes mal alles aus, daraufhin ging es

sofort los mit dem Probesitzen und anschliessendem Einbau der Radiatoren, meine schnitte

waren Perfekt und es klappte wie ich es wollte.Noch schnell das Netzteil rein wegen Platz probe.

Dann sah das ganze mal so aus.










Jetzt ging es daran das Mainboard einbau fertig zu machen, also wurde der Scythe Ninja 2

ausgebaut und der AM2 Kühlerhalterahmen samt Backplatte enfernt.  Die CPU von der alten

Wärmeleitpaste befreit, und den neuen CPU Wasserkühler Nexxos HP Pro mit neuer WLP

eingepflanzt. Somit konnte das Mainboard wieder an seinen alten Platz ins Case zurück.





Nun stand ich vor dem nexten Problem, der Festplatten haltekäfig ist für 4 Platten und es sollte die
Pumpe oben auf diesem Platziert werden. Also galt es schon wieder sich etwas einfallen zu lassen.

Weil ich nur 2 Festplatten in meinem System verbaut habe beschloss ich den Käfig auch mit

der Flex zu bearbeiten, als ich die getan hatte war dieser aber sehr labil geworden. Somit wurde

vom weggeschnittenen Abfall teil des Käfigs der Boden noch abgetrennt und dieser wieder mit dem

Käfig via Schutzgasschweissgerät zusammengebruzzelt. Somit ist der Käfig wieder wie in seiner urform

anzutreffren aber in nur noch halber höhe, somit also Platz für 2 Festplatten. Jetzt musste der Käfig

probesitzensamt der Graka wegen der Positon, eine sehr enge geschichte aber es reicht!

In der gefunden Positon wurde dieser dann gleich verschraubt.

So sah es dann mit Mainboard und Käfig aus.






Anschliessend wurden die Grakas von ihrem orginal Kühler befreit und mit neuer WLP die

Aquacomputer aquagraFX aufgeschraubt.




Danach durfte die Pumpe auch das erstemal Probeweise Platz im Case nehmen.

Passte alles Wunderbar.





Es wurde noch eine Sathlplatte als Pumpenhalterung angefertigt diese von unten an die Pumpe


geschraubt wurde. Erstaml steckte ich die Grakas in die Slots und schob das noch einzelne Laufwerk

an seinen Platz. Jetzt gings richtig ans eingmachte, ich hatte noch eine Röhren Ausgleichsbehälter

mitbestellt da ich diesen wegen der Optik haben wollte zusätzlich zur Pumpstation.

Das Problem lag darin das dieser höher hängen sollte als die Pumpe das es mit der gleichmässigen

befüllung auch klappt. Nur ich wusste absolut nicht wie ich diesen befestigen sollte da er wegen der

besagten befüllung ganz knapp unter den Lüftern des oberen Radis hängen muss. Nach langen hin

und herhalten und nachdenken kam mir eine Idee. Ich fertigte aus Stahlblech einen Streifen der 35 cm

lang und 3,5 cm breit ist an. Dieser wurde dann 2 mal im 90°Grad Winkel gebogen, und daran die Halterungen

für den AGB angebracht ausserdem bohrte ich 2 Löcher in den Winkel und in die Mainboard rückwand und verschraubte

diesen. Nun hing der AGB wie ich es haben wollte.Inzwischen war es 3 Uhr nachts und ich machte erstmal feierabend.


Am nexten Tag war dann auch das Zeug vom Elektro Shop eingetroffen  und ich hockte mich wieder vor meine Kiste und

begann mit der Verkabelung. Es wurden alle Leitungen abgeschnitten und verlängert um diese hinter dem Mainboard

Tray zu verlegen.Alle Kabl wurden in den Schacht für die Laufwerke hochverlegt von sämtlichen Lüftern und

Beleuchtungskruscht.Aus den Molex Steckern der Lüfter wurden die Stromkabel entfernt und die Drezahl Kabel

wieder am am mainboard eingesteckt.Zusätzlich würde noch eine 5,25 Blende mit einem Gitter versehen.

Nun galt es die Case Front für die Luftströmung zu Optimieren, ich montierte die Gitter der Front ab und es

wurden
mit dem Dreml diverse Löcher in die  Front gefräst.

Das sah dann so aus.




Am Platz der 3,5 Zoll einschüben wurde ein Gitter zugeschnitten aus einem alten Lautsprecher gitter

und von hinten angeklebt auch das untere Gitter fand wieder zurück an seinen Platz, nachdem die Kabel

in der Case Front gut verlegt waren.







Jetzt ging es darum eine Schaltung für meine Lüfter zu bauen.

Ziel war es unabhänbig von einander schalten zu können.

- Radi 1 die 2x120mm Xilence
- Radi 2 die 2x120mm Xilence
- Revolthek 92mm Hinten
- Katohden und Led´s

Die Lüfter sollten alle von / 7V / aus / 12V schalbar sein.
inklusive Kontroll Led´s Grün 7V / Rot 12V

Nun habe ich die 4 Schalter und die Led´s in eine ausgediente 5,25 Blende gebaut, via Dreml

und Fräser. Alles verlötet und angeschlossen. Zum Schluss alles schön mit Heisskleber

überzogen wegen kurzschlüssen.



Jetzt wurde die Case Front wieder montiert und geprüft ob alles funktioniert und alles passt.

Als ich mich versichert habe das alles passt ging es an die Verschlauchung der Wasserkühlung, gesagt getan.

Schnell mal alle schläuche zugeschnitten und verbaut. Eigentlich fehlte jetzt nur noch der Strom der Pumpe.

Hab ich mich also damit auseinandergesetzt, ich schnitt das Kabel der eheim station in meiner benötigten

Länge ab und lötete die zusätzlich hinten unter dem Netzteil angebrachte Kaltgeräte Buchse an das Kabel

und baute das ein. Anschliessend schnitt ich eine Ader der Kabels der Pumpe hinter dem Festplattenkäfig

durch und schloss die beiden enden am schaltkontakt des Relais an. An die Spulenkontakte des Relais

wurde ein Kabel mit 4 Pol Buchse gesteckt und diese mit einem 4 Pol Stecker vom Netzteil verbunden.







Nun war es an der Zeit für den Dichtheits check des sys, ich mixte mein destilliertes Wasser mit Glysantin

(1/15 etwa), und füllte es ein. Erster Kontrollblick, sieht alles gut aus. Dann machte ich mich an die Festplatten

ich wollte diese mit den Kablen nach hinten haben, deshalb bohrte ich in die Kunstoffhalteschienen einfach

neue Löcher um die Platten verkabeln. Dann räumte ich erstmal wieder zum xten mal meine Stahlwerkbank auf.



Nun lies die Kühlung 8h Laufen während ich mich um eins meiner Autos kümmerte.

Als alles 8h ohne verluste geklappt hat baute ich den moni auf und verkabelte alles und

warf die Kiste das erste mal wieder an.

Läuft bis Heute, ohne Probleme.






SYS Verkauft an meine Schwester März 2009



Mein Neues SYS

mit Neuer Hardware
Neues Case ( Totalumbau )
und vielen Neuen Ideen

Chieftec Mesh Big Tower im Totalumbau


 
     



     
 

Betriebssystem: Windows 7 Ultimate x64
Display: 1680x1050 32 bit
Browser: Mozilla Firefox 3.6.3
Mail: Mozilla Thunderbird 2.0.24

Security: Security
Anti-Virus: None
Firewall: None
AntiSpy: None

Brennen: BrennSoftware
DVD-Burn: Nero Burning Rom 10
CD-Burn: Nero Burning Rom 10

Media: Media
BildViewer: Irafview 3.35
BildEditor: Gimp 2.0
Video-Player: Vlc 1.0.1a
Audio-Player: Winamp 5.6 & Virtual DJ Prof. 6.0

Messenger: Icq 5.1 & Windows Live 2009
 
     



     
 

Anschluss: DSL Light (Kotz)
DownStream: 396
UpStream: 96
Zugang: Router
Verbind.: Kabel
Entfern.: 1m

Provider: 1&1
Tarif: DSL Flat Classic
Kosten: 14,99€

 
     



     
 

Profile mit ähnlicher Hardware:

 Phenom II X4 940 B
  JW-790GX-EXTREME

  4thFloor
  netheral
  Daniel N
  ToPPi
 Phenom II X4 940 B
  ATI Radeon HD 4890

  DeathForce
  D_VOLUTION
  Pr0GjUnK
  GamerPC
  Frogtime
  PII
  Road
  megagamer
  Falke 34
  Twic3
  JW-790GX-EXTREME
  ATI Radeon HD 4890

Keine
@ sek.
+/- 5%

Keine
  @ Pkt.
+/- 5%

Keine

 
     


 





Name oder ID:

Passwort:




Empfehlungen:
Noch keine !






Letzten Bewerter:
- BolzenwerfeR
- hellraver
- Luigi92
- ReDsPiKe

Die Letzten 5 Profile:
- Yuno
- Derber-Shit3
- LucLaCroix
- baloca
- Harkon





Passwort vergessen?
ID: