FlashbeagleFlashbeagle

Willkommen im sysProfile nr: 84165

Profil geändert: 10.10.2014, 22:23
Profil erstellt: 06.11.2008, 17:13
Anzahl Views: 1009

 







Flashbeagle's System is powered by...

iNTEL ProzessorIntel Core i7AsusDeLLOCZG.SkillRealtek

AquaComputerLaing Thermotech, IncPhilipsCanonSamsungPoint of ViewnVidia GeForce

T-OnLineMicrosoft Internet ExplorerMicrosoft WindowsMicrosoft Windows 7LogiTechPlextorinnovatek

SilverStoneNoctuaWaterCool



Preis/Leistung

20%
Silence

100%
RechenPower

60%
GamingPower

70%
Cooles Design

50%



     
 
Prozessor: Intel Core i7 2700K
Codename: Sandy Bridge
Architekt.: 1 CPU - 4 Kerne - 8 Threads
Revision: D2
Tech.: 0.0320 µ
F.M.S.: 6.A.7 - Ext. 6.2A
Instruct.: MMX, SSE, SSE2, SSE3, SSSE3, SSE4.1, SSE4.2, EM64T, VT-x, AES, AVX
Socket: Socket 1155 LGA
CPU-Takt: 4700 MHz
Multiplik.: 47
FSB: 100
L1 Cache: Data: 4 x 32 KBytes / Inst: 4 x 32 KBytes KBytes
L2 Cache: 4 x 256 KBytes KBytes
L3 Cache: 8 MBytes KBytes
Voltage: 1.376 Volt
Kühlung: Watercool Heatkiller 3.0 Cu
Temperatur: Idle: 31° C, Last: 55°CKühler Vergleich
CPU-Z Vers.: 1.62.0

MainBoard: ASUS P8P67 EVO
Northbridge: Intel Sandy Bridge rev 09
Southbridge: Intel P67 rev B3
Revision: Rev 1.00G
BiosVersion: 3602
Temperatur: Idle: 37° C, Last: 45°C
RAM: 2x 4096 MB G.Skill (12800)
Size: 8192 MB
Typ: DDR3-SDRAM
Timing: 9.0-9-9-24
RAM-Takt: 666.8 MHz
Voltage: 1.5
Ratio: 1:5
Grafikkarte: PoV GeForce GTX 680 TGT Beast
Subvendor: Point of View
Chipsatz: GeForce 680 GTX (GK104)
Tech.: 28 nm
RAM: 2048 MB
RAM-Takt: 3600 MHz
Width: 256 Bit
Bandwith: 230,7 GB/s
Core-Takt: 1280 MHz
Shaders: 1536
Fillrate: 36,6 GPixel/s
Bus: PCIe 16x
Anschlüsse: 2xDVI, HDMI, DP
Temperatur: Idle: 33° C, Last: 55°C
Kühlung: vormontierter Wasserkühler
Treiber, Ver.: ForceWare 337.88
GPU-Z Vers.: GPU-Z 0.7.8

Sound: Onboard
Signalproz.: Realtek® ALC 892
Boxen: Infinity Kappa 8.2i
GehäuseTyp: Desktop
Marke: Silverstone Crown CW03-MT
Heck: Noctua 120 mm
Netzteil: Sea Sonic Platinum Series Fanless 520W ATX 2.3
Leistung: 520 W
Kühlung: passiv
Geräusch: 0 Sone
WirkGrad: >90 % (80plus Platinum)
Bauart: ATX

WaterCooling: Custom
Pumpe: Laing 1Plus DDC 12V
Kühlkörper: Heatkiller 3.0, Aqua Computer aquagraFX
Ausgl.Beh.: innovatek Tank-O-Matic
Radiator: Black Ice GT Xtreme 360
Schläuche: innovatek UV/PVC, blau, (8x1)
Kühlmittel: innovatek Protect
Monitor: 27" Dell U2711
max. Aufl.: 2560x1440 @ 60 Hz
Bildfläche: 596mm x 334mm (16:9)
Reaktion: 6ms
Helligkeit: 350 cd/qm
Kontrast: 80.000:1 (dynamisch)
Anschlüsse: DVI-I (mit HDCP), VGA, DP, HDMI
Leistung: 113 W
so. Features: USB 2.0 Hub, Card-Reader

2. Monitor: Philips 32PFL 9705K/02
max. Aufl.: 1920x1080 @ 60Hz
Bildfläche: 698mm x 391mm (16:9)
Reaktion: 1ms
Helligkeit: 500 cd/qm
Anschlüsse: HDMI, SCART, VGA, RGB...
Leistung: 75 W
so. Features: DVB-T, DVB-C, CI (ist halt ein LCD-TV)


Drucker: Canon MP 990
Scanner: Canon MP 990
Keyboard: Logitech K520
Maus: Logitech G500
TV-Card: Digital Devices Cine C2

 




     
 
Laufwerk: Intel 510
Kapazität: 120 GB
Interface: SATA
Temperatur: 28°C
Anschluss: SATA 1


Laufwerk: Samsung 830
Kapazität: 256 GB
Interface: SATA
Anschluss: SATA 2


Laufwerk: OCZ Vertex 1370
Kapazität: 128 GB
Interface: SATA
Anschluss: SATA 3


Laufwerk: Cruicial m4
Kapazität: 256 GB
Interface: SATA 6G
Anschluss: SATA 4


Laufwerk: Plextor PX-B320SA


 




     
 
Mittlerweile habe ich HTPC und Spiele-PC wieder getrennt.
Aber natürlich bleibt die alte Hardware noch im System, auch wenn sie nun etwas überdimensioniert ist.

Als Gehäuse habe ich das Silverstone Crown CW03-MT. Es verfügt über einen 7" Touchscreen, der Statusmeldungen liefert, oder bei Musik dazu dient, dass die Monitore aus bleiben können.



Das BluRay-Laufwerk ist das Plextor PX-B320SA, welches ich aber eigentlich nur zum einlesen nutze.
Das Silverstone FP35 liefert mir die kleinen Frontanschlüsse, oder dient als Kartenleser.
Im Gehäuse ist noch ein "Microsoftkompatibler" IR-Empfänger, den ich mit der Logitech Harmony One bediene.
Im Gehäuse dienen zwei Noctua NF-R8 80 mm Lüfter zur Entlüftung über der Mainboard ATX-Blende, damit die Luft nicht stehen bleibt. Die Kühlung läuft eigentlich über Wasser.
Netzteil ist ein passives 520W Netzteil.
Da ich kein leises System will, sondern ein lautloses, befindet sich Wasserpumpe und Radiator in dem Raum hinter dem PC.



Das ist jetzt ein älteres Bild, auf dem ich auch ein paar Kabel retuschiert habe, die nicht zur Kühlung gehören. Aber der Sinn wird wohl verstanden.
Mittlerweile habe ich eine Laing-Pumpe und einen Triple-Radiator.
Um die Anschlüsse nicht zu vertauschen, habe ich einen roten Schlauch für das warme Wasser vom PC und einen blauen Schlauch mit kühlerem Wasser zurück zum PC genommen.

Um meine Wünsche nach Vereinigung der beiden PCs nachzukommen, brauchte ich auch eine Grafikkarte, die drei Monitore bedient.
Das ist die Point of View GeForce GTX 680 TGT Beast. Ab Werk hat sie schon einen Wasserkühler montiert, da es doch ins Geld gehen kann, wenn bei der Montage des Wasserkühlers auf der Grafikkarte was daneben geht. Außerdem kann sie ja auch so mal kaputt gehen, da war mir die Lösung mit dem fertig montierten Kühler lieber.



Die Grafikkarte bedient nun den PC-Monitor Dell U2711, der auf dem Bild gerade auf den Anschluss des Notebooks eingestellt ist, als Monitor 1 über DisplayPort. Über HDMI ist der Philips 32PFL 9705K/02 Fernseher angeschlossen und über DVI-I der VGA-Touchscreen.

Als Mainboard habe ich ein ASUS P8P67 Evo.



Ist ein "normales" Board, also keine Spielerserie.
Zusätzlich ist nur noch ein 4fach DVB-C Tuner von Digital Devices Cine C2 eingesteckt.

CPU ist ein Intel Core i7-2700K. Das schöne ist heute, man kann die CPU übertakten, dann läuft sie bei mir mit 4,7 GHz, aber im normalen Betrieb kommen trotzdem stromsparende Maßnahmen zum tragen.
RAM habe ich ein 2x4 GB Kit G.Skill RipJaws-X F3-12800CL9D-8GBXL.
Als Festplatte die (natürlich geräuschlose SSD) Intel 510 mit Windows 7x64 am SATA 6G-Port. Als Speicher im System noch drei ältere SSD. 1x 256 GB Samsung 830 zum aufnehmen für Fernsehsendungen und 120 GB OCZ Vertex 1370 und 256 GB Cruicial M4 für die (ehemaligen) Spiele.
Im Netz hängt natürlich noch mehr Speicher.
Das Synology DiskStation DS1512+. Momentan mit 5 x 3 TB WD Red.
Natürlich auch durch ein Loch in der Wand in einem anderen Raum, damit es geräuschlos bleibt.

Dieses System ist sicherlich kein Stromsparmeister, wie es oft bei HTPCs der Fall ist.
Die Grafikkarte ist noch ein altes Überbleibsel, als ich mit dem Gerät noch gespielt habe.
Die Karte ist relativ sparsam, aber natürlich nur innerhalb ihrer Möglichkeiten und der Touchscreen und der zweite Monitor werden ja auch immer versorgt.


 




     
 
Betriebssystem: Windows 7
Display: 2560x1440, 32 Bit
Browser: Internet Explorer
Mail: Outlook 2007


 




     
 
Anschluss: T-DSL DSL-SpeedTest
DownStream: 51376 Kbps
UpStream: 10048 Kbps

Provider: T-Online


 




     
 

Prozessor: Intel Core i7 2700K

Grafikkarte: PoV GeForce GTX 680 TGT Beast

Auflösung: 2560x1440, 32 Bit

Mainboard: ASUS P8P67 EVO

Treiber: ForceWare 337.88

OS: Windows 7


 




     
 

Profile mit ähnlicher Hardware:

 Core i7 2700K
  ASUS P8P67 EVO

  PaulvonGrundan
  9ff
 Core i7 2700K
  PoV GeForce GTX 68

Keine
  ASUS P8P67 EVO
  PoV GeForce GTX 68

Keine
@ sek.
+/- 5%

Keine
  @ Pkt.
+/- 5%

Keine


 



 





Name oder ID:

Passwort:




Empfehlungen:
Noch keine !










Passwort vergessen?
ID: