ConNerVosConNerVos

Willkommen im sysProfile nr: 92264

Profil geändert: 10.10.2017, 14:37
Profil erstellt: 09.01.2009, 19:18
Anzahl Views: 7541
D 149
D 275

D 638

 







Last twitter ConNerVos

ConNerVos zwitscherte vor 121 Tagen...

Wakü zieht ein.!



ConNerVos's System is powered by...

iNTEL ProzessorIntel Core i5ASRockKingstonG.SkillRealteknVidia GeForce

AlphacoolNZXTMicroSoftPhilipsCanonSeagateSamsung

Kabel DeutschlandMozilla FireFoxMicrosoft WindowsAVM Fritz!ToshibaRoccatEdifier

RazerBeQuietNoiseBlocker



Preis/Leistung

40%
Silence

80%
RechenPower

90%
GamingPower

100%
Cooles Design

80%



     
 
WC Heatkiller Rev.3 LT (Sockel 775)
WC Heatkiller Rev.3 LT (Sockel 775)
MIPS NB-Freezer POM (auf Gigabyte GA-X48-DQ6)
MIPS NB-Freezer POM (auf Gigabyte GA-X48-DQ6)
kleiner Überblick (Vorgängersystem)
kleiner Überblick (Vorgängersystem)
 
OCZ Speicher (auf Gigabyte GA-X48-DQ6)
OCZ Speicher (auf Gigabyte GA-X48-DQ6)
LAING mit EK-V2-Deckel
LAING mit EK-V2-Deckel
Anschlüsse der EK-GTX 280-Kühlung (altes System)
Anschlüsse der EK-GTX 280-Kühlung (altes System)
 
Gigabyte GA-X48-DQ6 ... volle Power ^^
Gigabyte GA-X48-DQ6 ... volle Power ^^
bisheriger CPU-OC-Rekord
bisheriger CPU-OC-Rekord
3DMark 2013 Rekord (CPU @ 4,3 GHz, Graka @ 1150/1350 MHz)
3DMark 2013 Rekord (CPU @ 4,3 GHz, Graka @ 1150/1350 MHz)
 

 




     
 
Prozessor: Intel Core i5 4670K Sonstige Features:
Codename: Haswell
Architekt.: 1 CPU - 4 Kerne - 4 Threads
Revision: C0
Tech.: 0.0220 µ
F.M.S.: 6.C.3 - Ext. 6.3C
Instruct.: MMX, SSE, SSE2, SSE3, SSSE3, SSE4.1, SSE4.2, EM64T, VT-x, AES, AVX, AVX2, FMA3
Socket: Socket 1150 LGA
CPU-Takt: 4001.9 MHz
Multiplik.: x40.0
FSB: 100.0 MHz
L1 Cache: Data: 4 x 32 KBytes / Inst: 4 x 32 KBytes KBytes
L2 Cache: 4 x 256 KBytes KBytes
L3 Cache: 6 MBytes KBytes
Voltage: 1,051 Volt
Overclocked: Multiplikator alle Kerne auf 40
Kühlung: Alphacool Eisbär AiO
Temperatur: Idle: 28 °C, Last: 58 °C (Prime 95 Version 27.9) @ 22,5 °C Raumtemperatur Kühler Vergleich
CPU-Z Vers.: 1.81.0

MainBoard: ASRock Z87 Extreme3
Chipsatz: Intel Z87
Northbridge: Intel Haswell rev 06
Southbridge: Intel Z87 rev C2
BiosVersion: P2.70
Anschlüsse: 2 x PCIe 3.0 x16
1 x PCIe 2.0 x1
3 x PCI
extern: 1 x PS/2
1 x D-Sub
1 x DVI-D
1 x HDMI
1 x SPDIF
2 x USB 2.0
4 x USB 3.0
1 x LAN
Audio
Temperatur: Idle: 26 °C, Last: 32 °C @ 21 °C Raumtemperatur
Kühlung: Luft

RAM: 4096 MB G.Skill (12800)
4096 MB G.Skill (12800)
Size: 8192 MB
Typ: DDR3-SDRAM
Timing: 10-11-10-30 CR 2T
RAM-Takt: 1066 MHz
DataSpeed: 32393/33240/30352 MB/s
Voltage: 1,50 Volt
Ratio: 1:7
Grafikkarte: Inno3D GeForce GTX 1070 iChill X4
Subvendor: nVidia
Chipsatz: GP104 Rev. A1
Tech.: 16 nm
RAM: 8192 MB GDDR5
RAM-Takt: 2052 MHz (2052 MHz) = 0%
Width: 256 bit
Bandwith: 262.7 GB/s
Core-Takt: 1620 MHz (Boost: 1823 MHz)
Shaders: 1920 (DX 12 (12_1))
Fillrate: 103.7 GPixel/s | 194.4 GTexel/s
Bus: PCI-E 3.0 x16 @ x16 3.0
Temperatur: Idle: 28°C, Last: 46°C (FuMark) bei 22,5 °C Raumtemperatur
Kühlung: Alphacool Eiswolf GPX Pro
Treiber, Ver.: (ForceWare 382.36) / Win10 64
GPU-Z Vers.: 2.1.0

Sound: Realtek ALC892 Audio Codec
Soundmodus: 7.1 Channel Sound
Eingänge: 1 x Audio - SPDIF-Ausgang/Line-In/Mikrofon
Ausgänge: 3 x Audio - line-Out
Boxen: Edifier HCS 2330 (2.1-System)
Headset: Kingston HyperX Cloud
GehäuseTyp: Midi Tower
Marke: anidees Al Crytal
Lüfter: NZXT Glide+ V.2
Front: 2 x 140 mm be quiet Silent Wings 3, 1 x 140 mm Noiseblocker BlackSilentPRO PK-2
Heck: 1 x 140 mm Noiseblocker BlackSilentPRO PK-2
Oben: 2 x 140 mm be quiet Silent Wings 3
Netzteil: be quiet! Straight Power 10 CM
Leistung: 500 W
Kühlung: Luft
Geräusch: ca. 0,1 Sone
WirkGrad: 80+ Gold
so. Features: (getöntes Tempered Glass in Front und beide Seitenteile,|Flexilight icewhite)
Bauart: ATX

WaterCooling: Alphacool AiO-Kühllösung (erweiterbar)
Pumpe: 2 x Alphacool Eisbär Ultra Low Noise Pumpe
Kühlkörper: Alphacool Eisbär AiO-CPU Kühler, Alphacool Eiswolf GPX Pro für Grafikkarte
Ausgl.Beh.: integriert in CPU-Kühler
Radiator: 2 x Alphacool Eisbär 280 ST30 (Lüfter @ 450 U/min Idle, 660 U/min Last)
Schläuche: 8/11-Schlauch Schwarz mit Knickschutzfedern, Alphacool Fittings black
Kühlmittel: Das Zeug was in den Alphacool AiO-Kühllösungen halt drin ist. ^^
so. Features: Durchflussanzeiger Alphacool Eisflügel

Monitor: 32" Philips 32PFL3605H/12
max. Aufl.: 1920x1080 @ 60 Hz
Bildfläche: 795,6 x 508,3 mm @ 16:9
Reaktion: 8 ms
Anschlüsse: VGA, HDMI, Koax, Chinch
so. Features: Lautsprecher, DVB-T-Tuner, HDMI, USB, FullHD, CI-Modul

Router: Fritz!Box 6360 Cable

Maus: Roccat Kone XTD
Keyboard: Microsoft SideWinder X6 Gaming Keyboard
Sonstiges: Razer Sphex Mousepad
Scanner: Canon CanoScan LiDE 100
Drucker: Canon BJC iP3300
Gamepad: 2 x Microsoft Xbox 360 Wireless Controller
WebCam: Microsoft LifeCam Cinema

 




     
 
Laufwerk: Toshiba HG5d Series SSD (THNSNH128GBST)
Kapazität: 128 GB
Interface: SATA III
DataSpeed: 511,1 MB/s read / 447,7 MB/s write
Anschluss: SATA


Laufwerk: Samsung HD103SJ
Kapazität: 1 TB
Umdrehung.: 7200 U/min
Interface: SATA II
DataSpeed: 95,59 MB/s read / 100,7 MB/s write
Anschluss: SATA


Laufwerk: Seagate ST4000DM004-2CV104
Kapazität: 4 TB
Umdrehung.: 5425 U/min
Interface: SATA III
DataSpeed: 164,0 read 147,2 write in MB/s
Anschluss: SATA



 




     
 
Planungen:
  • Das Thema Wakü wurde in Angriff genommen. Dank Alphacool und der Eis Reihe sogar schrittweise. Was ich mit den ganzen Schnellverbindern mache... keine Ahnung. <Big Smile>
  • Es wird Aufgrund drastischer Preisänderungen wohl alsbald eine 500 GB große SSD einziehen und ich werde Dank Toshiba Erfahrung mir keine Samsung Pro SSD in den Rechner holen müssen. ^^
  • Es juckt gewaltig in den Fingern, denn der i5 8600K würde sich extrem schick in meinem Glass Case machen. SMT sehe ich noch nicht so wichtig als Gamer und ca. 270 € für sechs Kerne sind billiger als mein erster Quadcore Q6600 bei Release. 


Die Geschichte eines PC's

Inhalt der Vorgängergehäuse von  2000 - 2009:
  • CPU:      AMD Athlon XP 1800+ (Palomino 180 nm) -> AMD Athlon XP 2500+ (Barton 130 nm) -> AMD Sempron 64 3200+ (Palermo 90 nm) -> AMD Athlon 64 3800+ (Venice 90 nm) -> Intel Core 2 Duo E4300 (Allendale 65 nm) -> Intel Core 2 Duo E4500 (Allendale 65 nm)
  • Mobo:    Elitegroup K7S5A (SiS735) -> Asus A7N8X Deluxe (NVIDIA nForce2) -> ASRock 939Dual-SATA2 (Uli 1695) -> Asus P5W DH Deluxe (Intel 975X)
  • RAM:     256 MB Infineon SDRAM-266 DIMM CLP 2 -> 512 MB Infineon SDRAM-333 DIMM CLP 2 -> 1 GB Kingston DDR-400 DIMM CLP 4 Dual Kit -> 2 GB Mushkin Enhanced Essential DDR2-1000 DIMM CLP4 Dual Kit
  • Graka:   3Dfx Voodoo 5500 (AGP) ->  ATI Radeon 7500 (AGP) -> ASUS Radeon 9600 XT (AGP) -> Palit Geforce 6600 GT (128 MB Speicher/AGP)  -> Gigabyte 6800 GT (256 MB Speicher/AGP) -> Gigabyte Geforce 7800 GS (512 MB Speicher/AGP) -> Gigabyte 8800 GTS (640 MB Speicher)
  • Netzteil: weiß ich nicht mehr
  • Kühlung: Luft

PC von 2009:
  • CPU:       Intel Core 2 Quad Q6600 (Kentsfield 65 nm)
  • Mobo:     Asus P5W DH Deluxe mit 975X-Chipsatz (Glenwood)
  • RAM:      2 GB Mushkin Enhanced Essential DDR2-1000 DIMM CLP4 Dual Kit
  • Graka:    XFX GTX280 XT (1 GB Speicher)
  • Netzteil: Xilence Power 750W Gaming Edition (ATX 2.2)
  • Gehäuse: Thermaltake Chaser IV
  • Kühlung: Luft -> CPU mit Wasser
Plattform von 2009 - bis 01/2014:
  • CPU:      Intel Core 2 Quad Q9650 (Yorkfield 45 nm)
  • Mobo:    Gigabyte GA-X48-DQ6 mit X48-Chipsatz (Bearlake)
  • RAM:      4 GB OCZ Reaper HTC DDR2-1066 DIMM CLP5 Dual Kit
  • Graka:    XFX GTX 280 (1 GB Speicher) -> XFX HD 7870 1 GHz Core Edition (2 GB Speicher)
  • Netzteil: Xilence Power 750W Gaming Edition (ATX 2.2) -> Cougar Power X 550W (ATX 2.3)
  • Gehäuse: Thermaltake Chaser IV
  • Kühlung: CPU/Mobo/Graka mit Wasser -> CPU/Mobo mit Wasser, GPU mit Luft
Plattform von 01/2014 bis jetzt:
  • CPU:       Intel i5 4670K (Haswell 22 nm)
  • Mobo:     ASRock Z87 Extreme 3 mit Z87 Chipsatz (Lynx Point C2)
  • RAM:       8 GB G.Skill Sniper F3 DDR3-1866 DIMM CLP9 Dual Kit
  • Graka:     XFX HD 7870 1 GHz Core Edition (2 GB Speicher) -> VTX3D Radeon R9 290X X-Edition (4 GB Speicher) -> Inno3D Geforce GTX 1070 iChill x4 (8GB Speicher)
  • Netzteil:  Cougar Power X 550W (ATX 2.3) -> be quiet! Straight Power 10 500W CM (ATX 2.4)
  • Gehäuse: Thermaltake Chaser IV -> anidees Al Crystal
  • Kühlung:  Luft -> CPU & GPU (Wasser) 

geplante Plattform-Updates und deren Fortschritt:
  • Graka:  Eine GeForce GTX 1070 ist verbaut und bleibt erstmal so ... Wakü kommt später.
  • Netzteil: be quiet! Straight Power 10-CM 500W (ATX 2.4) bleibt drin bis es den Geist aufgiebt ^^
  • Kühlung: Nur CPU und Graka mit Wasser, da der Z87-Chipsatz recht kühl bleibt wird dort nur Luft eingesetzt.
  • Datenträger: Crucial MX300 500GB, SATA 6Gb/s erwerben
  • Gehäuse: Das anidee Al Cristal ist genau das was ich wollte schlicht, schwarz, einfach und Tempered Glass


Update 17.05.09:
  • Habe gerade das GigaByte GA-X48-DQ6 bei Alternate bestellt und dazu diese Speicher OCZ DIMM 4 GB DDR2-1066 Kit. Grund des Wechsels zu Gigabyte sehr gutes OC-Board zu erträglichem Preis und ist noch DDR2 fähig.


Update 22.05.09:
  • Beide Sachen angekommen. Altes Board und Speicher raus und neues eingebaut.


Update 24.05.09:
  • Nach einigen Tests mit Prime kann ich den Prozzi stabil mit 3,2 GHz laufen lassen. Da ich zur Zeit nur Luftkühlung habe und ich die Komponenten schonen möchte ist das die Ultima. Die nächste Anschaffung steht auch schon fest der Intel Core 2 Quad Q9650, bevor es ihn nicht mehr zu kaufen gibt.


Update 10.06.09:
  • Hab nach einem Ausfall des Sounds unter Win XP und Win 7 feststellen müssen, das nach langen Versuchen die Soundkarte in den unteren PCI-Port verbaut werden muß. Nach meiner persöhnlichen Meinung besteht ein Ressourcenproblem mit dem oberen PCI-Port und dem X-Fi-Chip.


Update 12.06.09:
  • Zu früh gefreut. Mein Soundproblem besteht weiter. *kotz* Hab jetzt meinen Onboardsound wieder in Aktion.


Update 14.06.09:
  • Hab wieder'n bisserl Zeit für OC. Bin jetzt bei stabilen 3,4 GHz angekommen. Die CPU wird dabei mit 1,39 Volt versorgt und wird bei Last 61 °C "warm".


Update 15.06.09:
  • OC jetzt bei 3,6 GHz bei 1,45 Volt ... da geht bestimmt noch mehr.


Update 26.06.09:
  • Gestern bestellt, heute ist der neue Prozzi angekommen und gleich verbaut worden ein Q9650, läuft bis jetzt 3,6 GHz bei sehr gesunden 1,23 Volt Vcore.


Update 18.08.09:
  • Komplette Wakü-Bestellung bei MIPS, Caseking und Aquatunning sind unterwegs. Mal schauen wie sich die Teile mit meiner Symphony vertragen. Diese habe ich durch Tausch von nem Kumpel erstanden. Dafür bin ich jetzt meinen alten Q6600 los. Egal das Teil rockt und die Optik ist phänomenal.


Update 24.08.09:
  • Juhu, DHL hat mir meine erste Bestellung gebracht, die Mainboard-Kühler von MIPS, das Wakü-Projekt kann starten.


Update 25.08.09:
  • Das MIPS Freezer-Set ist montiert und die Caseking- und Aquatunning-Bestellungen sind auch da. Das Projekt nimmt langsam Gestalt an.


Update 26.08.09:
  • Tja hab leider mein Board zerschossen. Hm, muß wohl an der Wl.-Paste auf den Spawa's gelegen haben. Neues DQ6 wurde bestellt und da benutze ich ein Wl.-Pad, soviel ist sicher. Außerdem hab ich bemerkt das die O-Pumpe von Thermaltake (eigentlich sind's ja zwei in Reihe Oo) für die Kühlkombi von Board und CPU zu schwach ist. Also nochmal Aquatunning bemühen und schnell mal ne LAING DDC Plus bestellt, deren Power sollte reichen um das nächste Projekt "Crossfire" auch noch unter Wasser zu bringen.


Update 27.09.09:
  • Das neue "alte" Board wurde in der Zwischenzeit installiert. Mit diesem Board läuft auch die X-Fi Gamer in allen PCI-Slots, also Onboard-Sound ade. Nach mehreren OC-Versuchen ist das max. Ergebnis 4,2 GHz bei 1,44 Volt. Das ist zwar nicht schlecht aber zuviel Vcore für 24/7 also bleibts bei 3,6 GHz.


Update 14.10.09:
  • Da ich momentan nicht so flüssig bin, hab ich mich entschlossen meine GTX280 in die Wakü einzubinden. Desweiteren werden meine Winkel durch gerade Anschlüsse ersetzt, um den Durchfluß zu erhöhen. Die Optik wird auch verändert, der klare Innovatek-Schlauch wird durch UV-aktiven schwarzen Schlauch von Masterkleer ausgetauscht, dieser wird gleichzeitig mit UV-aktiven blauen Knickschutz ausgestattet.


Update 18.10.09:
  • So meine neue Bestellung ist 2 Tage vor meinem Geburtstag angekommen, also nix wie ran an die Arbeit. Graka ausbauen und Wakü zerlegen. Den O-Graka-Kühler zu entfernen war dank I-Net ein Kinderspiel auch die Montage des EK-Kühlers ging reibungslos vonstatten. Als WL-Paste hab ich die Prolimatech PK-1 benutzt, die Verarbeitung dieser WLP ist spitzenmäßig ich benutze dazu im Gegensatz zu vielen keine Plastikkarte sondern einen Pinsel.


Update 19.10.09:
  • Es geht weiter ... Schlauch auf Länge schneiden (Masterkleer als 10/8 kann ich nicht empfehlen da er sehr dünn ist und dadurch leicht zum knicken neigt), die nicht mehr benötigten Winkel-Anschlüsse werden durch gerade ersetzt und die Smartcoils müssen auf die Schläuche (die Smartcoils sind doch sehr spröde und sollten sehr behutsam behandelt werden). Nach den ganzen Arbeiten ist der Wakü-Kreislauf zur Befüllung bereit ... so denn.
  • Nach der Befüllung und einem Dichtigkeitstest von 4 Stunden ist mein PC wieder in Funktion und läuft tadellos.


Update 20.10.09:
  • Heute ist mein 34. Geburtstag und das schönste Geschenk hab ich mir selber gemacht ... meine "neue" Wakü!
  • Fazit: Der Durchfluss hat sich eindeutig erhöht, dies ist an der Flowanzeige am EK-AGB deutlich zu erkennen, das kleine Rädchen dreht sich schneller als vor dem Umbau, auch die Graka dankt mir diese Investition mit deutlichem Temperatur Unterschied ... so sollte es sein!


Update 26.11.09:
  • Hilfeeeeee ... aus meinem Case dringt ein leicht knisternder Sound und irgendwie riecht es leicht verschmort ... kurzer Schock ... reaktionsschneller Griff zum Aus-Schalter der Steckdosenleiste werden bestimmt schlimmeres verhindern. Der PC ist stromlos, also auf zur Fehleranalyse. Nach dem Öffnen vom Case wurde der Verschmorungsgeruch stechender und somit eindeutig ortbar ... dieser Geruch kam aus dem Inverter der Kaltlicht-Kathode vom Boden! Nach dem öffnen stellte ich fest ... Wasser ist der Verursacher ... wo kommt das her??? Aha ... auch auf dem Case-Boden und am Shoggy sind eindeutig Wasserspuren, doch eine Leckage ist nirgends zu erkennen. (???) Hhm es muss Druck in den Kreislauf, also Mainboard stromlos machen, Mainstecker brücken und wieder Strom ans NT ... siehe da die Leckage ist gefunden, das knisternde Geräusch auch ... ein undichter drehbarer Feser-Winkel  ist schuld, tröpfchenweise entweicht Wasser aus dem beweglichem Teil des Winkels und wandert in Richtung Pumpe!!! Oh Gott, irgendwas stand doch in der Anleitung der Pumpe zwecks Elektronik und Wasser ... schnell Strom abstellen! Da der Winkel gewechselt werden muss, habe ich das Wasser abgelassen und auch gleich die Pumpe aus dem Kreislauf entfernt. Nach dem Öffnen der Pumpe stellte ich fest das die Elektronik etwas Wasser abbekommen hatte ... also die Pumpe schnell geöffnet 24 Stunden auf die Heizung ... und beten das nix schlimmes mit der Pumpe passiert ist.


Update 27.11.09:
  • Die 24 Stunden sind um und die Pumpe ist wieder trocken. Nach dem Zusammenbau (der Winkel wurde duch einen baugleichen ersetzt) und wieder befüllen ein Dichtigkeitstest und siehe da auch dieser Winkel ist undicht, aber dafür ist die Pumpe wieder schön leise und hat keinen Schaden genommen was mich den zweiten undichten Winkel fast vergessen ließ. Auch der dritte Versuch endete mit einem Leck eines Winkels der Firma Feser (alle aus einer Packung!!!) somit ist diese ab sofort aus sämtlichen Bestellungen gestrichen! Der vierte Versuch wurde mit einem geraden Anschluss (ja ich kann jeden nur empfehlen immer mehr Anschlüsse als man brauch im Haus zu haben) gemacht, dieser war wie zu erwarten dicht, somit wurde der erste Wasserschaden ohne größere Verluste überlebt ... Glück muss der Wakü-Besitzer haben.


Update 15.01.10:
  • Das Jahr ist 15 Tage alt und fasst genauso kalt -13°C !! Das schreit ja gerade nach Benchmarks, also Radiator raus auf Fensterbrett! (kein Scherz, ist wirklich so geschehen)
  • Fazit: Die minimale CPU-Temperatur zu messen war leider mit den verbauten Sensoren nicht möglich. Da 2 Sensoren nach 33°C im Idle mit 1,45 Vcore aussteigten, 1 nach 27°C und der letzte bei 25°C auch nicht mehr weiter sank, hatte ich eine Erkenntnis die Sensoren brauchen im normal Fall solche Temperaturen auch nicht anzeigen! <Big Smile> Der Temp.-Sensor vom Heatspreader bestätigte aber eine min. Temp von 0°C.(Wobei ich mir nicht sicher bin ob der da auch nur gestoppt hat)?! Die Lasttemperaturen waren komischer Weise bei allen Kernen gleich 49°C. Die Wassertemperaturen sollten vielleicht auch noch Erwähnung finden Idle: 5°C und Last: 12°C ^^ Diese Werte möchte ich mal im Sommer haben ... was kostet nochmal ein Hailea Ultra Titan 2000 Durchlaufkühler???


Update 17.04.2010:
  • So beim heutigen Blick durch das Window im Case schaute mich eine mittelgroße Pfütze des Kühlmittels, was es sich auf der Backplate meiner GTX gemütlich gemacht hat, an! Nach 1 Stunde Arbeit sind die letzten beiden Feser-Winkel, die im übrigen beide gleichzeitig undicht wurden (???), auch aus dem Systen entfernt. Nur leider hatte ich keinen schwarzen Masterkleer-Schlauch mehr, also prangt jetzt wieder ein Stück klarer Innovatek-Schlauch zwischen CPU- und NB-Kühler.


Update 5.11.2010:
  • Es ist mir nach mindestens 3 Wochen nicht gelungen meinen vorgenommenen WAKÜ-Reinigungstag durchzuführen ... fehlt nur noch dest.Wasser und die Aktion kann steigen. Fotos dieser Aktion kommen natürlich online, mal sehen was sich innerhalb eines Jahres im Kreislauf so getan hat.


Update 18.03.2011:
  • Tja ... ich habs endlich geschafft mal meine Wakü zu reinigen, da es nichts zu fotografieren gab ... ist es auch net geschehen! Was will man auch sehen ... wie Kupfer aussieht weiß man halt. ^^


Update 29.01.2013:
  • Die Grafikkarte wird ersetzt ... ich gehe fremd und bestelle eine AMD-Grafikkarte! Es wird eine HD 7870 gehobenes Mid-Range reicht für mich inzwischen.


Update 09.02.2013:
  • Die Grafikkarte (XFX HD 7870 1 GHz Core Edition) wurde verbaut und die Wakü von einem Wakü befreit.
  • Das die neue Graka natürlich erstmal auf Herz und Nieren geprüft werden muss konnte ich mir nicht verkneifen.
  • Fazit: Der inzwischen erfolgreich abgeschlossene Bench-Abend (Tabak und Cappuccino wurden wie immer zahlreich verbraucht ^^ ) entfachte in mir nur ein inneres Schmunzeln, denn Begeisterung ist anders! Spannungserhöhung und somit natürlich auch Spannungssenkung an der GPU sind nicht möglich ... schade das die Hersteller da sparen, das war früher nicht so, siehe GTX 280. Erhöhen des GPU- und RAM-Taktes sind zum Glück noch möglich ... halten sich aber auch in Grenzen, Foren und Erfahrungsberichte haben mich da ja schon vorgewarnt, dennoch sind 1150/1350 MHz gegenüber 1000/1200 MHz nicht zu verachten, denn die alten OC-Werte im 3DMark06 gehören jetzt der Geschichte an und das ohne PhysX, also auf ehrliche Art und Weise ... komisch als Nvidia-User empfand ich anders. <Big Smile> Ich habe jetzt eine OC-Einstellung beim Benchen gefunden die ich meinen Q9650 auch unter Wasser für längere Zeit (soll heißen 24/7) zumute und zwar 4,0 GHz @ 1,375 Vcpu laut BIOS. Es liefen unter dieser Einstellung alle Benches (siehe unten) durch ... sogar der neue 3DMark (2013), den Key zur Advance habe ich übrigens von MSI gewonnen ... und nun kommst bei Facebook! <Big Smile>


Update 11.10.2013
  • Ich hab es doch getan in meinem PC ist wieder ein Stück Zukunft eingezogen ... eine 128 GB SSD von Toshiba ... gut so der Start von Windows dauert jetzt nur noch 20 Sekunden. Vorher konnte ich mir noch ne Zigarette anzünden, Kaffee aufsetzen und den halben Frühstückstisch aufdecken bis ich daran arbeiten konnte ... lach.


Update 13.10.2013:
  • Heute hat mein inzwischen fast zwei Jahre alter Sohn gemeint den Kühltower umzuwerfen ... Ergebnis ein Leck. Dieses konnte ich mittels meiner Löterfahrung zum Glück schließen ... hab schon gedacht das ich mir einen neuen Radiator kaufen muss.


 
Update 09.11.2013:
  • Habe mich inzwischen für einen Haswell-Update entschieden, somit auch gleich das ASRock Z87 Extreme 3 und als Speicher 8 GB des G.Skill SNIPER DDR3-1866 DIMM CLP9 Riegels bestellt ... diesmal bei Mindfactory (ist ja gleich um die Ecke bei mir).


Update 10.01.2014
  • Der Prozzi (ein i5 4670K) wurde heute bei Mindfactory bestellt ... Samstag früh ist er bei mir. Das heißt "Basteltag" ... endlich wieder aktueller Stand. ^^


Update 14.01.2014:
  • Das Yorkfield-System wurde inzwischen entfernt und das Haswell-System verbaut. Benchmarkstabiles OC gelang bisher mit 4,4 GHz unter Luft. Die anliegende Vcore von 1,2 Volt genügt dafür, doch die Temps der Kerne schlagen gefühlt Alarm 83 °C sind ganz schön happig, aber beim Boxed-Lüfter kein Wunder. ^^
  • Die 24/7 Einstellung liegt mit Multiplikator 40 bei 4,0 GHz auf allen Kernen und 1,1 Vcore. Die max. Temps liegen dann um 70 °C mit dem Boxed-Lüfter ... das muss er einen Monat aushalten! ^^


Update 20.03.2014:
  • Die 24/7-OC-Einstellung wurde inzwischen auf 4,2 GHz und 1,15 Vcore erhöht. Das ist für mich das absolute Maximum mit dem ich den Boxed Intel Kühler belaste ... reicht ja auch. ^^
  • Leider wird der Wiedereinsatz der Wakü noch etwas auf sich warten lassen, denn es wird wieder warm und mein anderes Hobby RC-Helikopter verlangt nach einem neuen Modell (Align 450L Dominator 6S-Version), neuen Akkus und einem neuen Sender (Spektrum DX6 - Super-6).


Update 21.08.2014
  • Hab mir bis zur Wiederinbetriebnahme der Wakü erstmal einen besseren CPU-Kühler besorgt, dieser sollte nicht allzu teuer und trotzdem besser sein. Die Wahl viel auf den Arctic Cooling Freezer 13 und der Erfolg sind 24 °K bessere Last-Temperaturen.


Update 28.02.2015
  • Eine neue Graka zieht ein! Na langem Hin und Her mit ... welche entweder NVIDIA GeForce GTX 970 oder AMD Radeon R9 290X hab ich mich hier wieder für AMD entscheiden müssen. 4GB Speicher sollten es denn schon sein und nicht 3,5 mit "Reserve" ... NO WAY NVIDIA. Eine einfache Mail an die Hersteller hätte das Problem der Kommunikation lösen könnnen ... was für eine fadenscheidige Begründung! Das erkaufe ich mir natürlich mit einem "Stromfresser", aber egal Leistung geht vor. <Big Smile>

 




     
 
Betriebssystem: Windows 10 Pro 64-bit Sonstige Features:
Display: 1920x1080, 32 Bit
Browser: Firefox 53.0.0
Security: Security
Anti-Virus: Avast Free Antivirus 2017
Firewall: Windows Firewall
AntiSpy: Avast Free Antivirus 2017

Brennen: BrennSoftware
DVD-Burn: CDBurnerXP
Media: Media
BildEditor: Adobe Photoshop CS6
Video-Player: VLC 2.2.1
Audio-Player: Winamp Pro 5.66

Messenger: über Android Smartphone per Whatsapp ^^

 




     
 
Anschluss: Kabel DSL-SpeedTest
DownStream: 97438 Kbps
UpStream: 2006 Kbps
Ping: 30 ms
Zugang: Kabelmodem
Verbind.: Kabel

Provider: Kabel Deutschland
Tarif: Internet & Telefon 100
Kosten: 19,90 €


 




     
 

Prozessor: Intel Core i5 4670K

Grafikkarte: Inno3D GeForce GTX 1070 iChill X4

Auflösung: 1920x1080, 32 Bit

Mainboard: ASRock Z87 Extreme3

Treiber: (ForceWare 382.36) / Win10 64

OS: Windows 10 Pro 64-bit

3DMark06
  Gesamtpunkte
(1024 x 768 x 32)
0 Punkte (non OCed)

36.943 Punkte (overclocked) Screenshot
  Kommentar CPU @ 4,5 GHz, GPU @ stock
3DMVantage
  Gesamtpunkte
(1024 x 768 x 32)
0 Punkte (non OCed)

42.088 Punkte (overclocked)
  Kommentar CPU @ 4,0 GHz GPU @ stock


3DMarks 11
  Gesamtpunkte
E = Entry
P = Performance
X = eXtreme
P 17143 3DMarks   Screenshot
  Kommentar CPU: 4,0 GHz GPU: @ stock


SuperPi / Mod Version 1.5
  Time 1M overclocked 8,544 secs. Screenshot  
  Kommentar: CPU @ 4,5 GHz, RAM @ 1866 MHz 9-10-9-28 CR 1


 
Windows Leistungsindex (Vista)
  Prozessor 8.2 Punkte
8,1
  
  Arbeitsspeicher (RAM) 8.2 Punkte 
  Grafik (Desktop) 8.9 Punkte
  Grafik (Spiele) 8.9 Punkte
  Primäre Festplatte 8.1 Punkte
 
D 149
D 275

D 638

 




     
 

Prozessor: Intel Core i5 4670K

Grafikkarte: Inno3D GeForce GTX 1070 iChill X4

Auflösung: 1920x1080, 32 Bit

Mainboard: ASRock Z87 Extreme3

Treiber: (ForceWare 382.36) / Win10 64

OS: Windows 10 Pro 64-bit

PC PROJECT CARS

Perform.: flüssig

Qualität: maximal

1920: 1080

Battlefield 4

Perform.: flüssig

Qualität: hoch

1920: 1080

The Witcher 3: Wild Hunt - Standard

Perform.: flüssig

FPS: 43 fps

Qualität: hoch

2560: 1440

Watch Dogs - Deluxe Digital Edition

Perform.: flüssig

Qualität: hoch

1920: 1080

Bioshock Infinite - Season Pass

Perform.: flüssig

FPS: 170 fps

Qualität: maximal

1920: 1080

Total War: Shogun 2

Perform.: flüssig

FPS: 117 fps

Qualität: maximal

1920: 1080

Total War: Rome II

Perform.: flüssig

FPS: 60 fps

Qualität: maximal

1920: 1080

Assassin's Creed IV: Black Flag

Perform.: flüssig

Qualität: maximal

1920: 1080


 




     
 

Profile mit ähnlicher Hardware:

 Core i5 4670K
  ASRock Z87 Extreme

  Koopsta87
 Core i5 4670K
  Inno3D GeForce GTX

Keine
  ASRock Z87 Extreme
  Inno3D GeForce GTX

Keine
@ 8,544 sek.
+/- 5%

  mariozankl
  madthebad00
  Raykoo
  gtx285amp
  Galdeano
  LordEnomine
  Inserv
  Expand
  SPEED-DAVID
  Schm0d
  @ 36943 Pkt.
+/- 5%

  mariozankl
  nicopcfreak
  madthebad00
  maik151180
  blackbolt
  Black Biturbo
  x4u
  xFEARx3
  B4C4RDI
  Amok68


Raykoo
Intel Core i7 4790K
ASUS R9 280X Series
16384 MB

Galdeano
Intel Core i7 7700K
nVidia GeForce GTX 1080
32768 MB

mariozankl
Intel Core i7 3930K
nVidia GeForce GTX 980 Ti
32768 MB

madthebad00
Intel Core i7 4930K
NVIDIA GeForce GTX1080
16384 MB

gtx285amp
Intel Core i7 2600K
AMD Radeon HD 6950
16384 MB

LordEnomine
Intel Core i5 2500K
nVidia GeForce GTX 970
16384 MB

maik151180
Intel Core i7 5820K
nVidia GeForce GTX 1070
16384 MB

blackbolt
Intel Core i5 760 4966MHz
nVidia GeForce GTX 470 AMP
4096 MB DDR3-2400

Black Biturbo
Intel Core i7 3930K
XFX AMD 7970GHz DD im CrossfireX
32768 MB

SPEED-DAVID
Intel Core i5 6600K
AMD Radeon HD 7970 OC
8192 MB

x4u
Intel Core i7 3960X
nVidia GeForce GTX 680
32746 MB

Schm0d
Intel Core i7 3770K
2x nVidia GeForce GTX 680
12288 MB

xFEARx3
Intel Core i7 3930K
nVidia GeForce GTX 1080 Ti
16360 MB

B4C4RDI
Intel Core i7 5820K
nVidia GeForce GTX 1070
32768 MB

Amok68
Intel Core i7 3770K
EVGA GeForce GTX-780
16384 MB



 



 





Name oder ID:

Passwort:




Empfehlungen:
Noch keine !










Passwort vergessen?
ID: