dustyjerkdustyjerk

Willkommen im sysProfile nr: 92551

Profil geändert: 15.08.2019, 15:29
Profil erstellt: 11.01.2009, 14:44
Anzahl Views: 4470
D 659

 
     







dustyjerk's System is powered by...

iNTEL ProzessorIntel Core i7AsusRepublic of GamersG.SkillnVidia GeForceEVGA

LGBeQuietNoctuaLian LiMicroSoftWesternDigitalSamsung



Preis/Leistung

40%
Silence

80%
RechenPower

100%
GamingPower

100%
Cooles Design

90%



     
 


 


 


 

 
     




     
 
Prozessor: Intel Core i7 9700K
Codename: Coffee Lake
Architekt.: 1 CPU - 8 Kerne - 8 Threads
Revision: R0
Tech.: 0.0140 µ
F.M.S.: 6.E.D - Ext. 6.9E
Instruct.: MMX, SSE, SSE2, SSE3, SSSE3, SSE4.1, SSE4.2, EM64T, VT-x, AES, AVX, AVX2, FMA3, TSX
Socket: Socket 1151 LGA
CPU-Takt: 3600.00 MHz
Multiplik.: x36.00
FSB: 100.00 MHz
L1 Cache: Data: 8 x 32 / Inst: 8 x 32 KBytes
L2 Cache: 8 x 256 KBytes
L3 Cache: 12 MBytes
Kühlung: be quiet! Dark Rock Pro C1
Temperatur: Idle: 34°C, Last: 51°CKühler Vergleich
CPU-Z Vers.: 1.89

MainBoard: ASUS ROG STRIX Z390-F GAMING
Chipsatz: Intel Z390 (0D-Stepping)
RAM: 16384 MB G.Skill TridentZ RGB
16384 MB G.Skill TridentZ RGB
Size: 32768 MB
Typ: DDR4
Timing: 16-18-18-38
RAM-Takt: 1600.0 MHz
Voltage: 1,35V
Ratio: 1:24
Grafikkarte: nVidia GeForce GTX 1070 FTW
Subvendor: EVGA
Chipsatz: GP104 Rev. A1
Tech.: 16 nm
RAM: 8192 MB GDDR5
RAM-Takt: 2037 MHz
Width: 256 bit
Bandwith: 260.7 GB/s
Core-Takt: 1737 MHz
Shaders: 1920
Fillrate: 111.2 GPixel/s | 208.4 GTexel/s
Bus: PCI-E 2.0 x16 @ x16 2.0
Anschlüsse: DP, HDMI, DVI
Temperatur: Idle: 40°C, Last: 72°C
Kühlung: ACX 3.0
Treiber, Ver.: (ForceWare 375.95) / Win10 64
Sound: ASUS Xonar D2X PCIe
Boxen: Logitech X-4 (2.1 System)
Headset: Sennheiser PC 350 SE
GehäuseTyp: Miditower
Marke: Lian Li PC-P50WB
Front: 1x Noctua NF-P12 (120mm)
Heck: 1x Noctua NF-P12 (120mm)
Oben: 2x Noctua NF-P14 FLX (140mm)
Netzteil: be quiet! Straight Power 11
Leistung: 650 W
so. Features: Lian Li EX-H33SX Hot Swap Mount Rack
Bauart: ATX

Monitor: ASUS PB278Q 27"
max. Aufl.: 2560x1440
Bildfläche: 16:9
Reaktion: 5ms
Helligkeit: 300 cd/㎡
Kontrast: 80000000:1
Anschlüsse: VGA, DVI, HDMI, Displayport
so. Features: PLS Panel


Maus: Logitech G700s
Keyboard: Logitech Illuminated Keyboard
Sonstiges: Steelseries 4HD Mousepad
Sonstiges: 3DConnexion SpaceNavigator
Sonstiges: Sennheiser PC 350 SE (Headset)
Gamepad: Microsoft Xbox360 Controller Wireless Black

 
     




     
 
Laufwerk: Samsung 970 EVO Plus
Beschreib.: 512 MB Cache
Kapazität: 250 GB
Interface: PCIe 3.0 x4
DataSpeed: Seq: Read 3500 MB/s; Write 2300 MB/s
Anschluss: NVMe


Laufwerk: Samsung 970 EVO
Beschreib.: 1024 MB Cache
Kapazität: 1000 GB
Interface: PCIe 3.0 x4
DataSpeed: Seq: Read 3400 MB/s; Write 2500 MB/s
Anschluss: NVMe


Laufwerk: Western Digital Caviar Green WD20EARS
Beschreib.: 64MB Cache
Kapazität: 2000 GB
Umdrehung.: 5400 RPM
Interface: SATA 3Gb/s

Laufwerk: Western Digital Caviar Green WD20EARS
Beschreib.: 64MB Cache
Kapazität: 2000 GB
Umdrehung.: 5400 RPM
Interface: SATA 3Gb/s

Laufwerk: Western Digital WDBACW0020HBK My Book Essential 2TB
Beschreib.: Externe Festplatte
Kapazität: 2000 GB
Anschluss: USB 3.0


Laufwerk: LG Electronics BH10LS30


 
     




     
 

Hallo und herzlich willkommen auf meiner M&M-Seite!

Diese möchte ich der Evolution meines PCs widmen, denn da hat sich in den letzten paar Jahren immer einiges schrittweise getan. Aber fangen wir ganz vorne an! Alles begann mit diesem hässlichen Kauf-PC, der bis auf die dazugekaufte Geforce 8800 GT (die ja auch Heute für ihr Alter immer noch durchaus brauchbar ist) eigentlich nur aus Schrott bestand (die eingebaute Geforce 7300 GS flog als erstes in hohem Bogen raus)! Der Athlon 64 X2 4200+ war auch nie der schnellste, der (leider auch später einzeln gekaufte) Zalman-CPU-Kühler hat sich als laut, schwach, teuer und kaum besser als der Boxed-Kühler herausgestellt! Über Mainboard, Netzteil und Gehäuse eines PC's von der Stange brauch man eigentlich auch gar kein Wort zu verlieren - wenn ich heute drüber nachdenk, kommt mir das pure Grauen...


Besserung versprach mir damals der nette Verkäufer des Elektronikgeschäfts, wenn ich mir einen der grade frisch auf dem Markt erschienenen (und auch viel zu teueren) Quadcore-CPUs hole! Leider hatte ich damals noch nicht gewusst, das die beiden zusätzlichen Kerne in den zu dieser Zeit aktuellen Spielen meist nur Däumchen drehen und die erste Phenom-Generation eigentlich auch nicht gerade der Renner war! Also kaufte ich unwissenderweise einen (nur kurzzeitig in meinem Besitz befindlichen) AMD Phenom X4 9850 BE und dazu ein neues Gehäuse - das Thermaltake Armor sowie ein neues Mainboard, welches sich als absoluter Glückskauf herausstellte - das Asus M3N-HT Deluxe/Mempipe! Das Board hat mich viele Jahre begleitet und nie im Stich gelassen! Es hatte sämtliche Funktionen, die man braucht (und noch viele, viele mehr, die man nicht braucht - aber das ist ja egal, solangs nicht schadet)!



Da die 8800GT langsam mit dem Spielen überlastet war beschloss ich, mal SLI zu versuchen! Das neue Board war SLI-fähig und die zweite 8800GT, sowie (nach mehreren Chinakracher-Exprosionen der mir als gut verkauften LC-Power Netzteile) das aktuell immer noch verbaute bequiet Dark Power Pro mit 650W wurden gekauft, also konnte es endlich losgehen! Allerdings litt SLI zu dieser Zeit noch sehr an den fehlenden unterstützen Spielen! Kaum SLI-Profile waren vorhanden und so war die zweite 8800GT auch nicht gerade der beste Kauf, den ich bisher für meinen PC getätigt hatte, aber mittlerweile war ein anderes Problem viel akuter:



Das Lager des ohnehin schon lauten Zalman-Kühlers bekam eine Unwucht und der Lärm wurde unertäglich! Also musste ein neuer Kühler her! Da ich die vielen negativen Erfahrungen bezüglich Komponentenauswahl aus der Vergangenheit satt war informierte ich mich genaustens über CPU-Kühler und was im Moment auf dem Markt so Rang und Namen hat und kam zu einem Hersteller, der heute nicht mehr aus meinen PCs wegzudenken ist - Noctua!



So kaufte ich den Noctua NH-U12P und wenig später tauschte ich die Gehäuselüfter auch gegen Noctua-Modelle aus!



Als nächstes wurde zusammem mit der mittlerweile ziemlich ausgelutschten, blauen Beleuchtung der Phenom X4 9850 BE gegen das gerade erschienene und um Welten bessere, derzeitige Flaggschiff aus dem Hause AMD, den Phenom II X4 940 BE, sowie eine stylische giftgrüne Beleuchtung getauscht! Dieser Tausch brachte endlich Besserung in Leistung und Optik, denn der alte Agena-Phenom stellte sich als Bremsklotz für das 8800GT-SLI-Gespann heraus!



Leider wurden meine Anforderungen an die gewünschten Grafikoptionen zunehmend höher und die beiden, mittlerweile durch zwei Grafikkarten-Generationen abgelösten Grafikkarten wurden trotzdem zunehmend zum Flaschenhals und so nahm ich zu dieser Zeit mein Geld in die Hand und kaufte mir die damals eigentlich für mich viel zu teuere Geforce GTX 285 von MSI! Damit hatte ich zum ersten mal einen Highend-PC, mit dem alle Spiele butterweich liefen und zum ersten Mal wusste ich, das ich die richtigen Komponenten beisammen hatte, damit endlich nichts mehr bremst!



Das Einzige, was mich mittlerweile massiv störte war das schlechte Kabelmanagement im Thermaltake Armor und ich versuchte die Kabel ordentlicher zu verlegen, was beinahe unmöglich war! Es sah zwar schon besser aus als vorher, aber ich habs einfach nicht so hinbekommen, das ich zufrieden damit war, das blieb leider auch erstmal so.



Mit diesen Teilen lief mein System auch eine (vergleichsweise) sehr lange Zeit stabil und die Leistung reichte mir! Damals liebäugelte ich zwar mit GTX 470 und 480, allerdings sah ich auf Grund der hohen Leistungsaufnahme und Hitze der "Thermi's" vom Kauf ab und wartete! Als die GTX 460 endlich erschien und den Fermi-Problemen ein Ende bereitete sah ich auch noch keinen Grund umzusteigen, da diese Leistungstechnisch nicht viel schneller als meine 285 war und sich der Umstieg darum nicht besonders lohnen würde! Also wartete ich weiter und als endlich die neue 500er-Reihe auf den Markt kam schlug ich bei der GTX 570 zu! Auch einen neuen CPU-Kühler legte ich mir zu, den monströsen Noctua NH-D14!


Da sich die neue GTX 570 zunehmend mit dem Phenom II langweilte dachte ich über einen Plattformwechsel nach! AMD hatte zwar mittlerweile günstige Sechskerner auf dem Markt, aber als Intel Sandy Bridge mit brachialer Leistung vorstellte und AMDs Bulldozer noch weit entfernt war, ist meine Entscheidung als jahrelangem AMD-Nutzer trotzdem auf Intel gefallen! Allerdings war da das SATA-Gate und ich musste auf das passende Mainboard zu dem ausgesuchten Intel Core i7 2600K und den schon bestellten 8GB G.Skill RipjawsX warten! Da warterei war zwar nervig, aber letztenendes hat es sich gelohnt und das ASUS Sabertooth P67 im brandneuen B3-Stepping trudelte endlich bei mir ein.


Mittlerweile nervte mich der Kabelsalat immer mehr und ich überlegte mir eine Alternative zum Thermaltake Armor - die Wahl fiel auf der totschicke Lian Li PC-P50WB mit schwarzlackiertem Inneraum passend zum Sabertooth! Auch eine SSD gönnte ich mir auf Grund der nun vorhandenen SATA 6G-Anschlüsse und staunte nicht schlecht über den gefühlten Tempozuwachs!



Auf Grund der unglaublich attraktiven RAM-Preise habe ich mich dazu hinreißen lassen noch ein zweites 2x4GB-Kit der G.Skill RipjawsX zu kaufen!

...

Das ist die bisherige Evolution meines allerersten PCs, ich hoffe ihr hattet etwas Spaß beim Lesen! Die Seele des uralten Athlon 4200+ Systems ist immer noch vorhanden, aber zum Glück nicht mehr all zu präsent!


Aktuelle Veränderungen und Überlegungen stehen hier:

22.02.2012:
Leider ist bei der Beleuchtung noch immer nichts passiert, das möchte ich aber in naher Zukunft ändern! es sollen jetzt wohl definitiv weiße LEDs werden, die auf Knopfdruck (Vandalismusschalter schwarz mit weißem Ring) ausgeschaltet werden können! Bleibt nur noch die Überlegung, wo genau der Vandalismusschalter angebracht werden soll.

Durch das ASUS Sabertooth bin ich am überlegen, ob nicht vielleicht ein Top-Blow-Kühler besser für mein System geeignet wäre - die Wahl würde dann wohl auf den Noctua NH-C14 fallen.

Außerdem liebäugle ich immer noch mit einem Bluray-Laufwerk/Brenner.

Mal schauen, was in Zukunft noch passiert!

21.03.2012:
<span class="val_pub" style="cursor: pointer;">Bluray-Brenner LG BH10LS30 sowie 2 Bitfenix Alchemy LED-Streifen 30cm (weiß) gekauft! Die Tage wirds neue Bilder geben!</span>

<span id="pageform">12.05.2012:</span>
Die ASUS GTX 570 OC im Referenzdesign wurde auf Grund der hohen Lautstärke ausgetauscht und es rennt die frisch erschienene ASUS GTX 670 DirectCU II im PC! Leider bin ich noch nicht dazu gekommen neue Bilder zu machen, aber die neue Karte ist eine Augen- und Ohrenweide! Und auch der Leistungszuwachs ist phänomenal! Kann ich nur empfehlen!

<div class="mmcenter"><span id="pageform">30.12.2012:</span>
Nach längerer Zeit nochmal ein kleines Update - Hab zu Weihnachten den Noctua NH-C14 geschenkt bekommen, der mittlerweile den NH-D14 ersetzt hat! Die CPU-Temperatur ist zwar etwas hochgegangen, aber dafür haben sich die Mainboard Temperaturen deutlich verbessert.

13.01.2013 (Aktuell):
Ich hab heute mal spontan ein paar neue Bilder mit der aktuellen Hardware gemacht, da nochmal schönes Wetter war. Leider war der PC nicht ganz 100%ig staubfrei, aber es ist noch erträglich.

 
     




     
 
Betriebssystem: Windows 10 Pro (64bit)
Display: 2560x1440, 32bit
Browser: Google Chrome
Security: Security
Anti-Virus: Kaspersky Free

 
     




     
 

Prozessor: Intel Core i7 9700K

Grafikkarte: nVidia GeForce GTX 1070 FTW

Auflösung: 2560x1440, 32bit

Mainboard: ASUS ROG STRIX Z390-F GAMING

Treiber: (ForceWare 375.95) / Win10 64

OS: Windows 10 Pro (64bit)

Mirror's Edge

Perform.: flüssig

Qualität: maximal

Crysis 2

Perform.: spielbar

Qualität: maximal

Alice: Madness Returns

Perform.: spielbar

Qualität: maximal

BioShock 2

Perform.: flüssig

Qualität: maximal

StarCraft II: Wings of Liberty

Perform.: flüssig

Qualität: maximal

Portal 2

Perform.: flüssig

Qualität: maximal


 
     




     
 

Profile mit ähnlicher Hardware:

 Core i7 9700K
  ASUS ROG STRIX Z39

Keine
 Core i7 9700K
  GeForce GTX 1070 F

Keine
  ASUS ROG STRIX Z39
  GeForce GTX 1070 F

Keine
@ sek.
+/- 5%

Keine
  @ Pkt.
+/- 5%

Keine


 
     



 





Name oder ID:

Passwort:




Empfehlungen:
Noch keine !










Passwort vergessen?
ID: