ares2057ares2057

Willkommen im sysProfile nr: 97610

Profil geändert: 07.12.2018, 18:54
Profil erstellt: 20.02.2009, 14:37
Anzahl Views: 3226
D 287
D 490

D 511
D 973


 
     






ares2057's System is powered by...

AMD ProzessoriNTEL ProzessorMSIASRockDeLLG.SkillRealtek

MicroSoftWesternDigitalSeagateSamsungATi GraphicsATi Radeon GPUNvidia SLI Technologie

T-ComKaspersky AntiVirusOperaMicrosoft WindowsAKGSennheiserPinnacle Systems

AVM Fritz!iiyamaToshibaEdifierEnhance Power SupplyCougarScytheEKL

ThermalRight



     
 


 

 
     



     
 
Prozessor: AMD Ryzen 5 2600
Codename: Pinnacle Ridge
Architekt.: AMD Ryzen 5 2600 Six-Core Processor + SMT
Revision: PiR-B2
Tech.: 12 nm
F.M.S.: PiR-B2
Instruct.: SSE, SSE2, SSE3, SSSE3, SSE4.1, SSE4.2, SSE4A, x86-64, AMD-V, AES, AVX, AVX2, FMA3, SHA
Socket: AM4
CPU-Takt: 3727.5 MHz / Turbo 3900 MHz auf max. 2 Cores
Multiplik.: 37.25 / 39
FSB: 100
L1 Cache: 6 x 32 KBytes, 8-way set associative, 64-byte line size
L2 Cache: 6 x 512 KBytes, 8-way set associative, 64-byte line size
L3 Cache: 2 x 8 MBytes, 16-way set associative, 64-byte line size
Voltage: 1.1325
Kühlung: Thermalright True Spirit 140 Power
Temperatur: Idle: 29° C,Last: 41° CKühler Vergleich
CPU-Z Vers.: 1.85

MainBoard: ASRock X470 Master SLI (90-MXB7F0-A0UAYZ)
Chipsatz: X470
Revision: rev. 00
BiosVersion: 1.15A
Anschlüsse: 2x PCIe 3.0 x16 (1x x16, 1x x8), 4x PCIe 2.0 x1, 1x M.2/​M-Key (PCIe 3.0 x4/​SATA, 1x M.2/​M-Key (PCIe 2.0 x2/​SATA, 4x USB 3.0, 4x USB 2.0, 6x SATA 6Gb/s (X470), 1x seriell, 1x TPM-Header, 1x CPU-Lüfter 4-Pin, 1x CPU-Lüfter/​Pumpe 4-Pin, 3x Lüfter/​Pumpe 4-Pin, 2x RGB-Header 4-Pin (5050), 1x RGB-Header 3-Pin (WS2812B
extern: 1x HDMI 1.4, 1x USB-C 3.1 (X470), 1x USB-A 3.1 (X470), 6x USB-A 3.0, 1x Gb LAN (Intel I211-AT), 5x Klinke, 1x Toslink, 1x PS/​2 Combo
Temperatur: Idle: 28° C, Last: 38° C
Kühlung: passiv

RAM: G.Skill Trident Z schwarz/weiß (F4-3200C14D-16GTZKW)
Size: 16GB
Typ: DDR4
Timing: CL14-14-14-34 1T
RAM-Takt: DDR4-3200
Voltage: 1.35 V
Kühlung: passiv
Grafikkarte: MSI Radeon RX 570 Armor 8G OC (V341-236R)
Subvendor: MSI
Chipsatz: Ellesmere XL
Tech.: 14 nm
RAM: 8192 MB GDDR5
RAM-Takt: 1750 MHz
Width: 256 bit
Bandwith: 224 GB/s
Core-Takt: 1168MHz, Boost: 1268MHz
Shaders: 2048/128/32 DX 12
Bus: PCI-E 3.0 x16
Anschlüsse: 1x DVI, 1x HDMI 2.0b, 3x DisplayPort 1.4
Temperatur: Idel: 34° C, Last: 72° C
Kühlung: akive Luft. Hersteller org.
Treiber, Ver.: 18.6.1 AMD
GPU-Z Vers.: GPU-Z 2.9.0

Sound: Realtek ALC892
Soundmodus: 7.1
Eingänge: 2 analoge Eingänge
Ausgänge: 2 analoge Ausgänge, 1x Toslink
Abtastfreq.: 24Bit/96kH ; 24Bit/192kH
Boxen: Edifier R1280T
Headset: AKG GHS 1 an RealTek
Features: FiiO Taishan D03K +Scythe Kama Bay AMP 2000 Rev.B (SDAR-2100) + Sennheiser HD 25-SP II

GehäuseTyp: Midi
Marke: Enthoo Pro M
Lüfter: ASRock X470 Master SLI
Front: 1x Scythe Slip Stream 120mm 800rpm @ 400rpm, 2x EKL Alpenföhn Wing Boost 120mm @ 400rpm,2x Royal Blue Plus, 1500rpm PWM @ 500rpm
Heck: 1x EKL Alpenföhn Basic 140mm PWM
Oben: 1x EKL Alpenföhn Basic 140mm PWM
Netzteil: Cougar CM 550W ATX 2.3
Leistung: 550 W 80 PLUS Bronze
Kühlung: Luft
WirkGrad: 84%
Bauart: ATX

Monitor: iiyama G-Master GE2788HS-B2 Black Hawk
max. Aufl.: 1920x1080 @ 75 Hz
Bildfläche: 16:9
Reaktion: 2ms
Kontrast: 1.000:1 (statisch), 12.000.000:1 (dynamisch)
Anschlüsse: 1x D-Sub, 1x DVI, 1x HDMI
Leistung: max. 30 W, 0.5 W Standby
HardDisk: Cn-Memory USB 3.0 2x (Backup)
Router: AVM Fritz!Box 7430

Maus: Cougar Minos X3 Optical Gaming Mouse
Keyboard: DBPower Keyboard
Gamepad: Microsoft XBOX 360 Controller Wireless
Drucker: Dell c1765nf
Sonstiges: Cn-Memory USB 3.0
Sonstiges: Cn-Memory USB 3.0
Sonstiges: Raspberry Pi 2 als Projekt-Testumgebung
Sonstiges: Raspberry Pi 3 LibreELEC
Sonstiges: Scythe Kama Bay AMP 2000 Rev.B (SDAR-2100)

 
     



     
 
Laufwerk: Samsung SSD 840 (System)
Beschreib.: Samsung MDX
Kapazität: 120 GB
Interface: SATA 6Gb/s
DataSpeed: 530MB/s, 130MB/s
Anschluss: SATA 6Gb/s


Laufwerk: Seagate Barracuda ST3320418AS (Temp)
Beschreib.: 16MB Cache
Kapazität: 320GB
Umdrehung.: 7200 rpm
Interface: SATA 300
AccessTime: 8.9 ms
Anschluss: SATA 300


Laufwerk: Toshiba DT01ACA (Daten)
Beschreib.: 64MB Cache
Kapazität: 3000 GB
Umdrehung.: 7200 rpm
Interface: SATA 6Gb/s
Anschluss: SATA 6Gb/s


Laufwerk: Western Digital WD Caviar Green (Backup)
Beschreib.: 16MB
Kapazität: 500 GB
Umdrehung.: 5400rpm
Interface: SATA 150
Anschluss: SATA 150


Laufwerk: RAMDisk (Cache)
Kapazität: 2048 MB
DataSpeed: ca. 6000MB/s, ca. 8000MB/s
AccessTime: unter 0,1 ms
Anschluss: virtuell


Laufwerk: Samsung CDDVDW SH-224DB
Beschreib.: 24x/8x/24x/6x/12x/16x DVD+R/DVD+RW/DVD-R/DVD-RW/DVD-RAM/DVD-ROM • 8x/8x DVD+R/DVD-R DL • 48x/24x/48x CD-R/CD-RW/CD-ROM
Interface: SATA
Anschluss: SATA



 
     



     
 
Hier meine bescheidene HD Performence meines PC


Benchmark SSD Samsung 840 (System)




Benchmark Seagate Barracuda Seagate ST3320418AS (Download)

 


Benchmark Toshiba DT01ACA (Daten)




Benchmark WD Caviar Green !Neu, ahää alt! Im Moment nicht eingebaut. Mir fehlt noch die Halterung. Die ist bestellt. Liefertermin unbekannt.




Benchmark RAMDisk (Cache)





History meiner PCs:

1)
AMD K6-2 350
128 MB SDRAM
Aopen Mainbaord
ATI 128 8MB
Creative 3D Blaster Voodoo2 12 MB
Adaptec 2940 SCSI-Controller
IBM 10GB HD SCSI
40 GB HD ATA
Teac CD-R 55s
Windows 98

2)
Intel Celeron 466 (466 MHz @ 525 MHz)
128 MB SDRAM
Voodoo 3 3000 16 MB
2x 40 GB HD ATA RAID 0
Restliche Komponenten k.A.
Windows 98

3)
AMD Thunderbird 800 (800 MHZ @ 933 MHz)
Zalman CNPS 5000 PLUS
Asus A7V133
256 MB SDRAM später aufgerüstet auf 512 MB SDRAM
Voodoo 3 3000 16 MB
WD 80 GB HD ATA100
Restliche Komponenten k.A.
Windows 98

4)
AMD Athlon XP 1600+ (1400 MHz @ 1600 MHz)
Global WIN WBK58-II mit 6800rpm 60mm Lüfter (laut, lauter, WBK58-II) später ersetzt durch Arctic Cooling Copper Silent
Asus A7V266 später ersetzt durch Epox 8RDA+
256 MB PC2100 DDR RAM später aufgerüstet auf 512 MB PC2700 DDR RAM
Nvidia Ti 4200 128 MB später ersetzt durch ATI 9800 pro 128 MB
WD 80 GB HD ATA100 später aufgerüstet auf Samsung 120 GB HD ATA133
Restliche Komponenten k.A.
Windows 2000 später Windows XP Pro

5)
AMD Athlon XP 2500+ (1833 MHz @ 2333 MHz)
Arctic Cooling Copper Silent
Epox 8RDA+ abgeraucht und durch Abit NF7-S2 ersätz.
1 GB PC3200 DDR RAM Kit später ersetzt durch OCZ 2 GB PC3200 DDR RAM Kit
ATI 9800 pro 128 MB abgeraucht und durch ATI x800 XT 256 MB ersetzt.
Samsung 120 GB HD ATA133 später kamen 2x WD 80 GB SATA RAID 0 hinzu als Systemplatten.
LG DVD-Brenner IDE
Enermax 425 Watt
Restliche Komponenten k.A.
Windows XP Pro

6)
AMD Athlon 64 X2 3800+ (2000 MHz @ 2500 MHz)
Zalman CNPS 9500
Abit KN8 SLI
OCZ 2 GB PC3200 DDR RAM Kit
ATI x1800 XT 256 MB später aufgerüstet auf XFX 8800 GT XXX Alpha Doc. Die 8800 GT (Singel-Solt Kühler) war aber viel zu lauf und wurde immer zu heiß. Deshalb kam ein Arctic-Cooling Accelero TWIN TURBO Pro drauf.
2 x WD 160 GB RAID-Edition SATA RAID 0 später mal versuche mit 3 x 2 x WD 160 GB RAID-Edition SATA im RAID 5 gemacht. Immer wieder Performance Einbrüche sobald die Parität geschrieben wird (war eigentlich auch klar am Onbard-Controller, musste ich aber mal testen). Also dann alle 3 HDs ins RAID 0 und hoffen dass keine ausfällt, was natürlich passierte.
LG DVD-Brenner IDE
Enermax 425 Watt
Windows XP Pro später dann Windows XP Pro x64

7)
AMD Athlon 64 X2 6000+ (3000 MHz @ 3400 MHz)
Zalman CNPS 9500 später eretzt durch Alpenföhn Brocken
Abit KN9 SLI
OCZ SLI-Ready Edition Dual Channel 4 GB PC6400 DDR2 RAM Kit
Sapphire 4870 Toxic
2 x WD 160 GB RAID-Edition SATA RAID 0
WD Caviar Green 500 GB HD
LG DVD-Brenner IDE
Enermax 425 Watt abgeraucht und durch Tagan PipeRock ersetzt.
Windows XP Pro x64

8)
AMD Phenom II X4 940 Black Edition (3000 MHz @ 3400 MHz)
Scythe Mugen 2 Rev. B + EKL Alpenföhn Föhn 120 Wing Boost blau
Gigabyte MA790X-UD3P
OCZ SLI-Ready Edition Dual Channel 4 GB PC6400 DDR2 RAM Kit flog raus weil die Timings nicht passten und ich mir den Speichercontroller des Phenom nicht bei 2.1 Volt rösten wollte. Durch
Corsair XMS2 DHX Series DIMM Kit 4 GB PC2-6400U ersetzten.
Sapphire 4870 Toxic flog raus und wurde durch Sapphire HD 6870 ersetzt weil schneller einfach besser ist.
2x WD Raptor 74 GB SATA RAID 0 durch ADATA S599 64GB ersetzten.
WD Caviar Green 500 GB durch 2x Samsung Spinpoint F3 1000GB ersetzten.
Tagan 550W durchCougar CM 550W ersetzten.
Windows XP Pro x64 wurde durch Windows Vista ersetzt. Für ganze 3 Wochen (totaler Performance Einbruch).
Also wieder auf
Windows XP x64 zurück. Später auf Windows 7 Pro gewechselt.

9)
Intel i5 2500k (3300 MHz @ 4300 MHz)
Scythe Mugen 3 + EKL Alpenföhn Föhn 120 Wing Boost blau
GA-Z68X-UD3H-B3 Corsair XMS3 DIMM Kit 16GB, DDR3-1333, CL9-9-9-24
Sapphire Radeon HD 6870, 1GB GDDR5
ADATA S599 64GB später durch Samsung SSD 840 ersetzten.
Seagate ST3200827AS wurde durch Seagate ST3320418AS ersätzt.
2x Samsung Spinpoint F3 1000GB durch Seagate Barracuda ST2000DM001 2 TB ersetzten und die Samsung´s wurden
extern fürs Backup verwendet.

Cougar CM 550W
Windows 7 Pro

10)
Intel i5 4670k (3400 MHz @ 4200 MHz)
Scythe Mugen 3 + EKL Alpenföhn Föhn 120 Wing Boost blau
ASRock Fatal1ty H87 Performance
Corsair XMS3 DIMM Kit 16GB, DDR3-1333, CL9-9-9-24 T1 @ DDR3-1400 CL9-9-9-24 T1
Gigabyte Radeon R9 280X Windforce 3X OC (GV-R928XOC-3GD)
Samsung SSD 840
Seagate Barracuda ST3320418AS
Toshiba DT01ACA
Cougar CM 550W
Windows 10 Pro

11)
bis jetzt s.o.
Austausch musste sein weil das Board abgeraucht ist. Neues Board mit entsrechendem Chipset nur um die 200€ und gebraucht wollte ich nicht wirklich. Bei Boards weiß man nie was man bekommt.


Backup
2x Cn-Memory USB 3.0 mit folgenden HD´s:
Samsung Spinpoint F3 1000GB
Seagate Barracuda ST2000DM001


Was noch kommt

Die Benchmarks kommen noch auf jeden Fall. Soweit sie Sinn machen. Einen 3DMark 2001 werde ich z. b. nicht machen wollen oder sogar können.

Hätte gerne ein NAS. Am besten RAID5 mit min. 4 oder 5 HDs mit einer Kapazität von 10 GB und vollem 1 GBit/s
LAN Übertragungsrate.
Man würd ja noch träumen dürfen


PS: WAS IST MIT SPECTRE UND MELTDOWN? ME ODER SOGAR TPM?
Diesen Satz hab ich vor einem 3/4 Jahr geschrieben. Viel passiert ist nicht. Also von Seiten Intel. Der i5 den ich hatte hat immernoch kein Biosupdate bekommen und das wird auch nicht. Genau so wenig mein Notebook mit einem Celeron J1800.
Deshalb jetzt wieder AMD.
Die Hacks werden kommen. 30% aller Rechner mit bekannter Sicherheitslücke. Ein Fest wenn man es nutzten kann.



Würde mich über Kommentare und/oder Verbesserungsvorschlage freuen, auch per E-Mail ares2057@gmx.de. thx

 
     



     
 
Betriebssystem: Microsoft Windows 10 x64 1803
Display: 1920x1080
Browser: Opera 53
Mail: MS Outlook 2013

Security: Security
Anti-Virus: Kaspersky Free
Firewall: Windows 10
AntiSpy: Kaspersky Free

Media: Media
BildViewer: Irfanview 4.45
Video-Player: MPC-HC x64 1.7.13 / VLC 3.0.3
Audio-Player: foobar 2000 v1.4 beta 12


 
     



     
 
Anschluss: T-DSL 16000
DownStream: 15000 Kbps
UpStream: 1200 Kbps
Zugang: AVM 7430
Verbind.: devolo dLAN 200 AVmini

Provider: T-Com


 
     



     
 

Prozessor: AMD Ryzen 5 2600

Grafikkarte: MSI Radeon RX 570 Armor 8G OC (V341-236R)

Auflösung: 1920x1080

Mainboard: ASRock X470 Master SLI (90-MXB7F0-A0UAYZ)

Treiber: 18.6.1 AMD

OS: Microsoft Windows 10 x64 1803

D 287
D 490

D 511
D 973


 
     



     
 

Prozessor: AMD Ryzen 5 2600

Grafikkarte: MSI Radeon RX 570 Armor 8G OC (V341-236R)

Auflösung: 1920x1080

Mainboard: ASRock X470 Master SLI (90-MXB7F0-A0UAYZ)

Treiber: 18.6.1 AMD

OS: Microsoft Windows 10 x64 1803


 
     



     
 

Profile mit ähnlicher Hardware:

 Ryzen 5 2600
  ASRock X470 Master

Keine
 Ryzen 5 2600
  MSI Radeon RX 570

Keine
  ASRock X470 Master
  MSI Radeon RX 570

Keine
@ sek.
+/- 5%

Keine
  @ Pkt.
+/- 5%

Keine


 
     


 





Name oder ID:

Passwort:




Empfehlungen:
Noch keine !






Letzten Bewerter:
- hellraver

Die Letzten 5 Profile:
- Yuno
- Derber-Shit3
- LucLaCroix
- baloca
- Harkon





Passwort vergessen?
ID: