Serial2305Serial2305

Willkommen im sysProfile nr: 85818

Profil geändert: 29.05.2013, 02:05
Profil erstellt: 21.11.2008, 19:10
Anzahl Views: 926
 
     






Preis/Leistung

100%
Silence

99%
RechenPower

100%
GamingPower

100%
Cooles Design

100%



     
 

Prozessor: AMD Athlon 64 X2 6400+ Black Edition
Codename: Windsor
Revision: JH-F3
Tech.: 0.0900 µ
F.M.S.: F.3.3
Instruct.: MMX (+) 3DNow! (+) SSE SSE2 SSE3 x86-64
Socket: Socket AM2 (940)
CPU-Takt: 3368.09 MHz
Multiplik.: x16.00
FSB: 210.51 MHz
L1 Cache: Data: 2 x 64 / Inst: 2 x 64 KBytes
L2 Cache: 2 x 1024 KBytes
Voltage: 1.350 V
Kühlung: Cooler Master Hyper TX 2
Temperatur: Idle: 25°C, Last: 35°CKühler Vergleich
CPU-Z Vers.: 1.48

MainBoard: GA-MA69VM-S2
Chipsatz: nForce 630a
Northbridge: ATI RS690/RS690M rev 00
Southbridge: ATI SB600 rev 00
Revision: 2.0
BiosVersion: 09/18/08
Anschlüsse: 1xPCIE, 2xPCI, 4xSATA, 1xIDE, 1xFDC
extern: 12xUSB, 7.1-Audio
Temperatur: Idle: 30°C, Last: 32°C
Kühlung: 2x Arctic Kooling 12cm

RAM: 2048 MB Nanya Technology (PC2-6400)
2048 MB Nanya Technology (PC2-6400)
Size: 4096 MB
Typ: DDR2-SDRAM Dual Channel
Timing: 5.0-5-5-18
RAM-Takt: 421.0 MHz
DataSpeed: read: 7692 | write: 7026
AccessTime: Verzögerung 51,7 ns
Voltage: 2,0 v
Ratio: CPU/8
Grafikkarte: Gainward nVidia GeForce 9600 GT
Subvendor: Gainward
Chipsatz: G94
RAM: 512 MB DDR3
RAM-Takt: 2200 Mhz (2000) MHz
Width: 256 Bit
Core-Takt: 740 Mhz (650) Mhz
Shaders: 64 (DX 10.1)
Shader-Takt: 1800 (1824 MHz)
Bus: PCI-E x16 @ x16
Anschlüsse: DVI, DVI, HMDI, Spdif
Temperatur: 50/60
Kühlung: Gainward
Sound: Soundblaster X-fi 7.1 EAX Advanced HD
Boxen: Zusammenwürfel- und Eigenbau-System (ZES)
Headset: Typhoon Vibration-Ding
GehäuseTyp: MS-Tech
Lüfter: Papst 12dB
Front: Scythe (120mm
Heck: Revoltek 80mm
Seite: Revoltek 80mm
Netzteil: SilentMaxx
Leistung: 450w
Kühlung: Lüfter
Geräusch: 0,5
so. Features: Lüfterregelung und Ein/Aus f. Kathoden Frontblende 5 1/4 Schacht
Bauart: ATX

Monitor: 20" Phillips 190sw
max. Aufl.: 1440x900
Bildfläche: 16:10
Reaktion: 2 ms
Anschlüsse: D-Sub, DVI, HDMI
2. Monitor: Acer DLP-ColorBoost Beamer
max. Aufl.: 1024x768
Bildfläche: 16:10, 16:9, 4:3
Kontrast: 2000 Ansi
Leistung: 5 Millionen Watt
so. Features: 2,40*2,40m Leinwand

HardDisk: 300GB Samsung
CD / DVD: LG DVD
Router: Geht euch garnix an!

Maus: Trust GM-4600 High Performance Optical Gamer Mouse
Gamepad: Logitech Chillstream
Sonstiges: Bluetooth, 802,11 b/g W-Lan, Fire-Wire
Drucker: HP Deskjet
Keyboard: Speedlink Notebook-Style
Sonstiges: Farbe der Komponenten - Belton HUMMER
 
     



     
 


Modding Kill-R-X2

Als erstes gilt hier wohl zu erwähnen, daß das Gehäuse ein MS-Tech Blabla ist, das ursprünglich so aussah:


Da der PC als Entertainment- und Gamingsystem im Wohnzimmer an einem von zwei alten weißen Kaminen (Dachgeschoss ;-) zwischen zwei orangenen, im 90°-Winkel angeordneten Couches hängt, kam ich bei dem Gedanken ihn evtl. zu lackieren, auf die Idee, ihm bis auf´s Seitenteil, exakt das gleiche orange der Couches zu verpassen, und voilà:


Das Innere meines Kill-R-X2 lackierte ich komplett orange, während ein
Coolermaster Hyper TX2-CPU-Fan/Kühler


auf dem Athlon 64 X2 4600+ mit übertakteten 2x2,6 Ghz anstelle der 2x2,3 Ghz Platz nahm und ich das Netzteil dann ebenfalls orange lackierte... :-D
Das Gehäuseseitenteil das ich bei der Außenlackierung schwarz gelassen habe, wurde ebenfalls noch etwas mit orange detailliert und mit einem, wie die Details an der Front, grünen 80mm-Lüfter bestückt.


Somit ist er auch innen überall orange, leuchtet blau wegen des Lüfters an der Rückwand und violett dank der 2 Kaltlichtkathoden, zeigt aber den Effekt durch den grünen Lüfter an der Gehäuse-Seitenwand :-D






Zirkulation ist ALLES!
Der Grüne Lüfter am Seitenteil (durch einen Drehregler hinter der Frontklappe regulierbar) zieht die kalte Luft rein, bläst sie direkt auf
den RAM und somit VOR den CPU-Lüfter... Dieser zieht die luft vom RAM ab und bläst sie durch den CPU-Kühler Hyper TX2 durch, der mit 6 Heatpipes ausgestattet ist, die ihre Wärme an Aluminiumlamellen abgeben. Um zusätzlich die umliegenden Komponenten auf dem Mainboard kühlen zu können, verfügt der TX2 über eine Kunststoffhaube, welche die Luft nach unten auf die umliegenden MB-Komponenten ableitet, ...
...bevor der blaue
Lüfter an der Gehäuserückwand, der am CPU-Lüfteranschluss angeklemmt ist und somit durch Cool&Quiet reguliert wird, die Luft wieder nach draußen befördert...
Der Lüfter des TX-2 hingegen ist einfach an einem Molexstecker angeklemmt und läuft ständig auf Hochtouren, was aber aufgrund seines Durchmessers von 90 mm, der niedrigeren Umdrehungszahl und des daraus resultierenden geringeren Geräuschspegels und  stetiger Kühlung nicht schaden kann...

 
     



     
 

Betriebssystem: Vista x64 / Linux Ubuntu & Backtrack
Display: 1440x900, 32 Bit
Browser: Firefox
Mail: WLM

Brennen: BrennSoftware
DVD-Burn: Nero 8
Media: Media
BildViewer: WL-Fotogalerie
BildEditor: Photoshop, Paintshop
Video-Player: PowerDVD, VLC
Audio-Player: Winamp

Messenger: MSN, Trillian
 
     



     
 

Anschluss: T-DSL
DownStream: 6000
UpStream: 768
Zugang: Router

Provider:

Einwahlsoftware:

 
     



     
 

Profile mit ähnlicher Hardware:

 Athlon 64 X2 6400+
  GA-MA69VM-S2

Keine
 Athlon 64 X2 6400+
  Gainward GeForce

Keine
  GA-MA69VM-S2
  Gainward GeForce

Keine
@ sek.
+/- 5%

Keine
  @ Pkt.
+/- 5%

Keine

 
     


 





Name oder ID:

Passwort:




Empfehlungen:
- Korkenat3
- u22
- Raiden42
- u22/2






Letzten Bewerter:
- d-_-b uNdErgRo
- BolzenwerfeR
- Luigi92
- Sn@ker
- Bismark II

Die Letzten 5 Profile:
- Yuno
- Derber-Shit3
- LucLaCroix
- baloca
- Harkon





Passwort vergessen?
ID: