saint-chsaint-ch

Willkommen im sysProfile nr: 120479

Profil geändert: 19.02.2016, 22:06
Profil erstellt: 08.12.2009, 00:55
Anzahl Views: 2888
 
     






Last twitter

saint-ch zwitscherte vor 464 Tagen...

So Bilder ergänzt und alle Daten auf den neusten Stand gebracht.



saint-ch's System is powered by...

AMD ProzessorIntel Core i5AsusKingstonSamsungHewlett PackardMicroSoft

Microsoft WindowsMozilla FireFoxLGEnermaxSilverStoneLian Li



Preis/Leistung

50%
Silence

100%
RechenPower

75%
GamingPower

50%
Cooles Design

75%



     
 

Mein Desktop
Mein Desktop
PC Aussenansicht
PC Aussenansicht
 
 
     



     
 

Prozessor: Intel® Core i5 6500 Sonstige Features:
Codename: Skylake
Architekt.: 1 CPU - 4 Kerne - 4 Threads
Revision: R0
Tech.: 0.0140 µ
F.M.S.: 6.E.3 - Ext. 6.5E
Instruct.: MMX, SSE, SSE2, SSE3, SSSE3, SSE4.1, SSE4.2, EM64T, VT-x, AES, AVX, AVX2, FMA3, TSX
Socket: Socket 1151 LGA
CPU-Takt: 802.2 MHz - 3200 MHz Max Turbo 3600MHz
Multiplik.: x8.0 - x36.0
FSB: 100.3 MHz
L1 Cache: Data: 4 x 32 KBytes / Inst: 4 x 32 KBytes KBytes
L2 Cache: 4 x 256 KBytes KBytes
L3 Cache: 6 MBytes KBytes
Besonderh.: Intel® HD Graphics 530
Kühlung: Alpenfön Brocken 2
Temperatur: Idle: 34°CKühler Vergleich
CPU-Z Vers.: 1.73.0

MainBoard: ASUS Z170-P
Chipsatz: Z170
Northbridge: Intel® Skylake rev 07
Southbridge: Intel® Skylake PCH rev 31
Revision: Rev. 1.0
Anschlüsse: 2 x PCI-E 2.0 x16, 6 SATA 6GB/s, M2 X4 32Gbit/s
extern: 6x USB 3.0, 1x HDMI, 1x DVI
Temperatur: Idle: 43°C
RAM: 8192 MB Kingston Fury (2166)
8192 MB Kingston Fury (2166)
Size: 16384 MB
Typ: DDR4-SDRAM
Timing: 15.0-15-15-36
RAM-Takt: 1069.6 MHz
Voltage: 1.6 V
Ratio: 1:16
Temperatur: Idle: 31°C

Grafikkarte: AMD R7 260X
Subvendor: ASUS
Chipsatz: Bonaire
Tech.: 28 nm
RAM: 2GB GDDR5
RAM-Takt: 1750 MHz
Width: 128 bit
Bandwith: 104 GB/s
Core-Takt: 1188 MHz
Shaders: 896 Unified
Fillrate: 17.6 GPixel/s 61.6 Texel/s
Bus: PCI-E 2.0 x16 @ x16
Anschlüsse: DisplayPort, DVI- D, DVI, HDMI
Temperatur: Idle: 32° C, Last: 61°C bei 900 Umin
Kühlung: DCU2
Treiber, Ver.: Radon Crimson 15.2 / Win 10 64bit
Sound: ALC887 codec onboard
Soundmodus: 2/4/5.1/7.1-channel
GehäuseTyp: Midi
Marke: Lian Li PC-B25FB
Lüfter: Enermax
Front: Enermax T.B. Silence 1x 120mm (500rpm)
Heck: Enermax T.B. Silence 1x 120mm (500rpm)
Oben:
Unten: Netzteillüfter
Netzteil: Silverstone SST-ST50F-230
Leistung: 500 Watt
Geräusch: Hörbar, nicht störend, aber kein Silent
WirkGrad: 83,6 %
so. Features: Edles Aluminum Case, die Beleuchtung ist ein klares Understatment und passt zu meinen schwarzen metal Möbel im Office
Monitor: 24
max. Aufl.: 1920x1080 @ 75Hz
Bildfläche: 542 x 314 (16:9)
Reaktion: 6ms
Anschlüsse: 2x DisplayPort, 1xHDMI
so. Features: Sehr dünner Rahmen 6mm. Absoluter hingucker und mit IPS auch supper Bild.

2. Monitor: 24" LG Flatron W2442PA
max. Aufl.: 1920x1080 @ 75Hz
Bildfläche: 542 x 314 (16:9)
Reaktion: 9ms

WebCam: Microsoft LifeCam Cinema
Drucker: HP LaserJet Pro 400 M451
Sonstiges: WD NAS My Cloud Mirror
 
     



     
 

Laufwerk: Samsung 850
Laufwerk-Nutzung
Beschreib.: System
Kapazität: 256 GB
Interface: SATA III

Laufwerk: Samsung 820
Laufwerk-Nutzung
Beschreib.: Steam und Games
Kapazität: 128 GB
Interface: SATA III

Laufwerk: WD NAS My Cloud Mirror
Laufwerk-Nutzung
Beschreib.: NAS Files
Kapazität: 1780GB
Interface: SATA III
Anschluss: Gigabit Ethernet


 
     



     
 

Dieser Rechner erblickte im Dez 2009 das Licht der Welt - und nun nach 6 jahren kommt ein grosses Update

5. Update 1.2.2016

Mainboard: ASUS Z170-P
CPU: Intel i5 6500
RAM: Kingston Fury DDR4 2166 2x8GB
CPU Kühler: Alpenfön Brocken 2
SSD: Samsung 850 256GB
OS: Windows 10 64bit

 

CPU update, hauptsächlich weil die CPU für manche Anwendungen und Spiele zum Teil doch etwas zu schwächeln begonnen hat. Wahrscheinlich hätte ich die CPU noch 1-2 Jahre weiter betreiben können. Aber mit dem Aufrüsten auf Windows 10 habe ich mir dann doch eine neue CPU geleistet. Dies hatte natürlich einen Rattenschwanz von Updates zur Folge. Neues Mainboard, welches auch neuen RAM benötigte, und wegen der Kühler Problematik mit Skylake habe ich mich entschieden einen kleineren Kühler zuzulegen.

Zuerst zur Geräuschkulisse, mit der Lüfter Steuerung von ASUS bin ich sehr zu Frieden, im Idle sind die Gehäuselüfter aus, und der CPU Lüfter dreht mit 500 RPM, unhörbar. Erst bei voll last wird es der PC hörbar, nur Volllast habe ich wirklich nur bei sehr anspruchsvollen Spielen.

Silent ist für mich sehr wichtig da ich mit meinem PC auch Übersetzungen mache und sonnst viel Office Arbeiten erledige. Ich habe lieber etwas weniger Leistung dafür ist ruhe in der Kiste. Und da hat sich in der Bocken 2 gegenüber dem Muggen 2 wirklich hervorgetan. Die Entkoppelung des Lüfters ist Gold wert.

Die Mehrleistung der CPU ist wirklich spürbar, auch des Update von SATA II das mein altes Board hatte und SATA III mit den nun meine beiden SSD angebunden sind macht einen riesen unterschied. Zur Daten aufbewahrung nutze ich nur noch meinen NAS, Lokal habe ich keine Daten mehr. Dies macht alles etwas einfacher und Flexibler.


Historischer Rückblick

Erster Desktop der Komplet von mir zusammengeschraubt wurde. Nach 6 Jahren Studium und fast auschliesslich Laptop gebrauch, ist ein Desktop doch wieder mal eine Wohltat um daran zu Arbeiten und Spielen.
Update 4 ist installiert, Details siehe unten.

OC
Nach einiger Zeit des rum Expermientierens, möchte ich hier meine finalen Gedanken und Einstellungen weiter geben. Vielleicht inspieren sie den einen oder anderen.

Zu beginn bestand mein OC vorallem darin mit dem offenen Multi meiner BE Eddition zu spielen und die VCor anzupassen. Damit habe ich zimliche nette stabiele Geschwindigkeiten erreicht. 3,8Ghz lagen drin, aber mit einer VCor von über 1,4V wurde der CPU doch schon recht hungrig. Auch die Tatsache das bei einem reinen BIOS OC der Multi fix bleibt und C'n'Q deaktiviert ist, stört die Energiebilanz dann doch erheblich. Als Alternative wurde eine Software OC gewählt mit einem Gigabyte Tool und K10Stat, da ich aber meinen PC als normaler Anwender verwende, und der Admin Acc nur für Installationen und der gleichen, fällt so ein Software OC flach, da jedesmal das UAC (nicht ausgeschaltet aber auf der niedrigsten Stufe, was sich sehr bewärt hat) meldet und ein Passwort will. Aus diesem Grund musste ein OC her, das ohne Software auskommt und für alle Benutzter taugt, und Energiespart. Deshalb habe ich angefangen am FSB zu schrauben. Nach einigen Test habe ich mich dann nicht für maximale Leistung, sondern für einen Kompromiss zwischen mehr Leistung und Stromsparen (undervolten) entschieden.
Standart: 200 FSB x16 = 3200Ghz @ 1,4V (wer hier nicht undervoltet verschenkt viel Geld, bei diesem FSB mit den Standart Multis kann man den 955 sicher mit 1,2-1,25V betreiben)
OC MAX: 235 FSB x16 = 3760Ghz @ 1,425V (Wahrscheinlich kann man den Mutli noch erhöhen, und krieg stabiele Werte wenn man ein entsprechendes Bord und CPU hat)
Kompromis OC: 220 FSB x16 = 3520 @ 1,275V (Diese Einstellung sagt mir am meisten zu, ca. 10% mehr Leistung und weniger Stromverbrauch, denn in der standart Einstellung, auch der Speicher (1366) läuft neu mit 1466)

Ich kann nur jedem der einen P II besitzt empfelen diesen nicht in der standart Einstellung laufen zu lassen. Und wer sich sorgen um die Garantie macht, der sollte mal die AGB etwas genauer durchlesen.
 
Crossfire oder Single GPU
Ich hatte einge Zeit nur eine GPU verbaut: Fazit die HD 4770 hat genug dampf auch für aktuelle Spiele. Bei anspruchsvollen Spielen musste die Quali runter und ebenso die Auflösung. Wem also eyecandy nicht so wichtig sind, der wird auch mit einer HD 4770 immernoch vollends glücklich sein.
 
Ich hatte allerdings die Möglichkeit billig eine zweite HD 4770 vom gleichen Hersteller zu ersteigern, wodurch ich zu einem günstigen CF System gekommen bin (total 130 Euro beide zusammen).
 
Doch was bringt der CF nun, für mich in erster linie Bildqualität. Das CF System erlaubt mir alles in native auflösung 1900 x 1080 bei voller Bildqualität zu spielen.
 
Noch einige technische Gedanken: Während in meiner Config, mit einer Single GPU lösung, die GPU das System limitiert hat, limitiert in einer dual GPU lösung nun die CPU das System. erstaunlicher weise hat die Takterhöhung mittels Multiplikator nicht den erwarteten Leistungsschub gebracht. Die Anpassung des HT hat hingegen wesentlich mehr aus dem System gebracht, 10% höherer HT reslutierte in einer 30-35% höheren Gesammtleistung. Bei selber CPU takt der via erhöhung des Multiplikators erreicht wurde viel die Mehrleistung geringer aus.
 
Ich kann mir das nur so erklähren das der HT, der ja systemweit Einfluss hat, eben auch die Speicheranbingung sowie die PCI durchsatz erhöht.


Gehäuse Mod
Optisch habe ich am Gehäuse nichts verändert, da ich das schlichte Understatment mag.
Einzig die Toplüfter habe ich umgedreht damit sie ins Gehäuse blasen, gleichzeitg wurden Staubfilter montiert. Das Resultat lässt sich sehen. Mein PC ist staubfrei (Filter putzen alle 2-3 Wochen ist eine schnelle und leichte Sache) und auch die Temps sind i.O. keine der Lüfter dreht schneller als 800rpm unter Last (was angenehm Ruhig ist), und die Temps bleiben niedrig. Desweiteren wurde der hintere Fan ersatzlos ausgebaut da nicht notwendig (keine verbesserung der Temp mit aktiven Fan) und viel zu Laut.

Erste Generation Komponenten
- Phenom II X4 955 VCor 1,275 V / ATI Radeon HD 4770 / 4GB RAM

1. Update
- Zweite ATi Radeon HD 4770 im CF

Nach mehreren Test steht fesst das nun die CPU der Limitierende Faktor ist, OC des CF gespanns bringt keine Mehrleistung. Da die GPU nur heisser wird aber nicht mehr leistet, habe ich diese sogar ein wenig untertacktet (750 / 800 statt 800 / 850) die CPU läuft mit 3,5GHz man kann sicher noch mehr rausholen, aber das geht auf kossten Strom und Wärme. So passt das vorläufig mal.

2. Update
RAM verdoppelt auf 8GB

3. Update 6.6.2012
SSD Samsung 820

4. Update 1.5.2014
Asus R7 260X DCU2OC 2GDR5
Silent update: 4x alte Lüfter raus und durch zwei Enermex Silent S.T. 120mm ersetzt.


Nun ist er wieder Leise wie zu beginn. Was neue und saubere Lüfter alles ausmachen.
Die Neue Karte macht aus der alten Kiste gleich wieder was flottes <Big Smile>


Erster eindruck ohne gross getestet zu haben: Ich muss erst wieder Gucken ob der Rechner auch wirklich an ist, denn hören tu ich in nicht mehr. Auch beim Zocken bleibt er unhörbar. Hab extra den Ton mal ausgemacht. Bin vom Asus DCU2 bei dieser Karte wirklich voll überzeugt. Auch die Enerermax Lüfter sind der Hammer.
Bei der neuen Konfiguration habe ich die Toplüfter weggelassen. Filter sind aber drin Geblieben. Neu ist nur noch ein Front in und Heck Ex 120mm Lüfter verbaut. Festplattenkäfig wurde ausgebaut um die Durchlüftung etwas zu verbessern. Sollte ich mal mehr Festplattenplatz brauchen kann der ohne Probleme wieder eingebaut werden.
Die Benchmarks sind noch von der Alten Karte. Hab irgendwie keine Lust neue zu erstellen vieleicht hol ich das ja mal nach.

 
     



     
 

Betriebssystem: Windows 10 x64
Display: 1920 x 1080, 32Bit
Browser: Firefox
Brennen: BrennSoftware
DVD-Burn: Braucht man das noch?
Media: Media
BildViewer: IrfanView
BildEditor: Paint.net
 
     



     
 

Anschluss:
DownStream: 10000 kBit
UpStream: 1000 kBit
Verbind.: 802.11n
Signalst.: 2,4 GHz 100%

Provider: Swisscom

 
     



     
 

Prozessor: Intel® Core i5 6500

Grafikkarte: AMD R7 260X

Auflösung: 1920 x 1080, 32Bit

Mainboard: ASUS Z170-P

Treiber: Radon Crimson 15.2 / Win 10 64bit

OS: Windows 10 x64



3DMarks 11
  Gesamtpunkte
E = Entry
P = Performance
X = eXtreme
P 6636 3DMarks   Link
 
 
     



     
 

Prozessor: Intel® Core i5 6500

Grafikkarte: AMD R7 260X

Auflösung: 1920 x 1080, 32Bit

Mainboard: ASUS Z170-P

Treiber: Radon Crimson 15.2 / Win 10 64bit

OS: Windows 10 x64

XCOM 2

Perform.: spielbar

FPS: 29 fps

Qualität: hoch

 
     



     
 

Profile mit ähnlicher Hardware:

 ® Core i5 6500
  ASUS Z170-P

Keine
 ® Core i5 6500
  AMD R7 260X

Keine
  ASUS Z170-P
  AMD R7 260X

Keine
@ sek.
+/- 5%

  Danteslayer
  hadball4eva
  janisb28
  Jesse_James23
  maGGus
  gidius
  matze
  kyokujitsu
  Christos
  ElectroHollywood
  @ Pkt.
+/- 5%

  Vincent Vegas
  machine2
  Gismo23
  Monstermaik
  Mr.Bierkasten
  Lets play
  Looserx
  Master of InUtel
  FLORIDAwOw
  SirDiablo


janisb28
AMD Phenom II X4 965
nVidia GeForce GTX 480
8192 MB

Vincent Vegas
Intel Core i7 875K
ATI 4890VaporX 2GB DDR5
8144 MB

machine2
Intel Core 2 Quad Q9450
GeForce 9800GTX
4096 MB

Jesse_James23
AMD Phenom II X4 940 Black Edition
ATI RADEON 4870 DK
4096 MB

Gismo23
AMD FX 8120 8-Core Prozessor (3,1GHz, 8 MB, Turbo 4,0 GHz)
AMD Radeon HD 6950
16384 MB

Mr.Bierkasten
Intel Core2Duo E8500
2x 8800Gt von Asus/Leadtek
2x1GB

Lets play
Intel Core i7 950
nVidia GeForce GTX 480
6144 MB

matze
AMD Phenom II X4 940 Black Edition
ATI Radeon HD 4870 Toxic
4096 MB

Looserx
Intel Core i7 940
ATI Radeon HD 4870 X2
6144 MB

Master of InUtel
Intel Core i7 970
ATI Radeon HD 4870 GS
4096 MB

FLORIDAwOw
AMD Phenom II X4 940 Black Edition
Palit GTX 260² Sonic Edition
4GB

Christos
AMD Phenom II X6 1050T
ATI Radeon HD 5870
8192 MB


 
     


 





Name oder ID:

Passwort:




Empfehlungen:
- Bluegene
- ujmoskito
- Hawky
- Klartext










Passwort vergessen?
ID: