Schorsch 1992Schorsch 1992

Willkommen im sysProfile nr: 123414

Profil geändert: 12.07.2011, 18:34
Profil erstellt: 11.01.2010, 19:12
Anzahl Views: 2679

 
     







Last twitter

Schorsch 1992 zwitscherte vor 1998 Tagen...

DAAP/iTunes Server "firefly" installiert, jetzt kann der iMac G3 schön als Musikplayer dienen.



Schorsch 1992's System is powered by...

Transcend InformationMarvellSeagateWesternDigitalZyXELNetGear

Microsoft WindowsLinux DistributionLinux Debian Distribution1&1AVM Fritz!Devolo



Preis/Leistung

100%
Silence

100%
RechenPower

30%
GamingPower

0%
Cooles Design

0%



     
 


 


 


 

 
     




     
 
Prozessor: Marvell Feroceon 88FR131 (ARM-v5TE)
Codename: Kirkwood (Sheeva)
Architekt.: 1 CPU - 1 Kern
Revision: 1
CPU-Takt: 1,2GHz
L1 Cache: 2x16 KByte
L2 Cache: 256 KByte
Temperatur: Kühler Vergleich
MainBoard: Marvell SheevaPlug Reference Board (Seagate FreeAgent DockStar™)
extern: 4xUSB, 1xGB Lan, 1x Power
Kühlung: Pasiv

RAM:
Size: 128MiB
Typ: DDR2-SDRAM
Grafikkarte: Nicht vorhanden - Braucht der Server nicht
Sound: Nicht vorhanden - Braucht der Server nicht!
GehäuseTyp: FreeAgent DockStar™
2,5" HDD Gehäuse
Marke: Seagate (Server)
Western Digita (HDD)
Kühlung: Pasiv
Monitor: SSH
Monitor hat der Server keinen, wie denn auch?
HardDisk: 8GB Transcend JetFlash USB Stick - OS Laufwerk
1,5TB Western Digital Elements Desktop - Daten Platte
Router: AVM FritzBox Fon Wlan 7390
NETGEAR Cabel/DSL Web Safe Router RP610 v4 (verwendet als Switch um über einen D-Lan Adapter mehrere PCs ins Internet zu bringen).

Sonstiges: Conrad Powerline-Adapter PL85D - powered by Devolo
Sonstiges: ZyXEL 8-Port Gs-108b Gigabit Switch
Sonstiges: ZyXEL 5-Port Gs-105b Gigabit Switch

 
     




     
 
Laufwerk: 8GB Transcend JetFlash USB Stick - OS Laufwerk
Kapazität: 8GB
Interface: USB 2.0
Anschluss: USB 2.0


Laufwerk: 1,5TB Western Digital Elements Desktop - Daten Platte
Kapazität: 1500GB
Interface: Sata
Anschluss: USB 2.0



 
     




     
 
Weitere Informationen zur Dockstar siehe mein.homelinux.com http://mein.homelinux.com/blog/217-die-gute-alte-dockstar.html
Infos zur CPU (bzw. zum SOC) gibt es bei heise.de: http://www.heise.de/netze/meldung/ARM-SoC-fuer-Linux-Heimserver-NAS-und-Plug-Computer-200184.html
Und beim Hersteller Marvell http://www.marvell.com/platforms/plug-computers.jsp
In meinem Blog habe ich einen kürzen Bericht über meine Erfahrund mitt der DockStar verfasst:
Erfahrungsbericht: Die Seagate FreeAgent DockStar™ mit Debian als Fileserver im einsatz.




 
     




     
 
Betriebssystem: Debian Squeeze GNU/Linux Sonstige Features:
Display: - SSH
Browser: - /gegenstück (Server) Apatche, Samba, NFS, WebDAV und ftp
Security: Security
Anti-Virus: - Linux ;-) dam muss man sich nicht wirklich vor Viren schützen (vor-allem bei einem Server aber von Hacker)
Firewall: Linux Firewall
Media: Media
Audio-Player: firefly(iTunes/DAAP Server)
Mediatomb (DLNA Server)
Darwin Streaming Server



 
     




     
 
Anschluss: A-DSL
DownStream: 4070
UpStream: 639
Zugang: Router (AVM Fritzbox Fon WLAN 7390)
Verbind.: GB LAN

Provider: 1&1
Tarif: 1&1 Surf and Phone ( Doppel-FLAT) Komplett 6000 (jetzt DSL Home Net 6000)
Kosten: 29,99€

Einwahlsoftware: Bei DSL über Router nicht benöigt, Anmeldung beim Router über DHCP.


 
     




     
 

Prozessor: Marvell Feroceon 88FR131 (ARM-v5TE)

Grafikkarte: Nicht vorhanden - Braucht der Server nicht

Auflösung: - SSH

Mainboard: Marvell SheevaPlug Reference Board (Seagate FreeAgent DockStar™)

Treiber: Angabe fehlt.

OS: Debian Squeeze GNU/Linux


 
     




     
 

Profile mit ähnlicher Hardware:

 Marvell Feroceon 8
  Marvell SheevaPlug

Keine
 Marvell Feroceon 8
  Nicht vorhanden -

Keine
  Marvell SheevaPlug
  Nicht vorhanden -

Keine
@ sek.
+/- 5%

Keine
  @ Pkt.
+/- 5%

Keine


 
     



 





Name oder ID:

Passwort:




Empfehlungen:
- Schorsch
- Athlon II
- iMacG3










Passwort vergessen?
ID: