cypher_botox2cypher_botox2

Willkommen im sysProfile nr: 146131

Profil geändert: 05.05.2016, 17:29
Profil erstellt: 21.01.2011, 14:19
Anzahl Views: 847

 
     






Preis/Leistung

25%
Silence

0%
RechenPower

100%
GamingPower

0%
Cooles Design

0%



     
 

 

 
     



     
 
Prozessor: 2x AMD Opteron 2435
Codename: Istanbul
Architekt.: 2 CPUs, 12 Kerne
Tech.: 0,045µ
F.M.S.: D0
Instruct.: MMX, SSE, SSE2, SSE3, SSE4,
Socket: F
CPU-Takt: 2600 MHz
Multiplik.: 13
FSB: 200
L1 Cache: 12x 64 kbytes
L2 Cache: 6x 512 kbytes
L3 Cache: 6 mbytes
Voltage: 1,3V
Kühlung: 2x Dynatron A2CG
Temperatur: Kühler Vergleich
MainBoard: Supermicro H8DMU+
Chipsatz: NV MCP55pro
Revision: 1.00A
Anschlüsse: 1 PCIe x16, 1 PCIe x8, 1 PCIe x4
extern: 2 USB 2.0 1x GB-LAN, 1x VGA
RAM: 4 GB HP 499277-O61U, 8GB HP xxxxxx-xxx
Size: 80 GB
Typ: PC2-5300P ECC Reg
Timing: 5-5-5-12
RAM-Takt: 667 MHz
Grafikkarte: AMD FirePro V5800
Subvendor: AMD
RAM: 1 GB
Bus: PCIe 2.0 x16
Anschlüsse: 1x DVI, 2x DP
Kühlung: Referenz
Sound:
GehäuseTyp: 2 HE
Marke: Chenbro RM21706 Rev F
Seite: mittig 4x 80mm orig. Chenbro
Netzteil: FSP Fortron
Leistung: 500 Watt
Kühlung: Luft
Bauart: 2 HE

Monitor: DELL U2713HM
max. Aufl.: 2560x1440
Anschlüsse: VGA, DVI, HDMI, DP
so. Features: 4x USB3.0


 
     



     
 
Laufwerk: 2x Seagate Barracuda 7200.10
Kapazität: 200 GB
Umdrehung.: 15000
Interface: SATA-II
Anschluss: SATA-II



 
     



     
 
Batterie Todt
 
Meine zukünftige CAD- Und Renderstation
 
 
 
Chronik
 
12.Feb.15
Die Supermicro H8DMU+, zwei AMD Opteron 2435 CPUs und insgesamt 8GB DDR2-800 sind zusammen mit zwei Dynatron A2CG 2HE Kühlern in das bereits vorhandene Chenbro RM21706 (Rev:F) eingezogen. Ebenfalls vorhanden und bereits eingebaut sind vier HP invent Platten mit 72 GB, bei denen es sich um Seagate ST973451SS handelt.
 
 
 01.Mai.15
8x 4GB Micron und 8x 4GB Samsung DDR2-667 (alles original HP) sind zusammen mit einer FirePro V5800 eingezogen.


Juni.15
Zwei Supermicro Riser-Karten ziehen ein.
eine mit einem x16 und einem UIO (hier ohne Funktion) und eine mit je einem x8 und einem x4.


Juli.15
Ein Acer Slim-Linde DVD-Laufwerk hält Einzug.


September.15
Diverse Experimente mit SAS-Contis verzögern die Indienststellung.
Ein HP P410 hat Probleme mit Stallgeruch (man lernt nie aus!).
Der IBM M5015 ist bei Lieferung defekt.
Ein Highpoint RocketRaid 2722 läuft zwar einwandfrei, ist aber nicht bootfähig.


März.16
Nächster Anlauf. Ein älterer LSI SAS-1 Conti wird angeschafft. Leider zu alt.
Läuft zwar, wird aber weder von Win7, noch von Ubuntu, noch von SuSe erkannt.

Außerdem wird ein Schnäppchen eingebaut.
Vier 4GB-Riegel weichen 4 8GB Riegeln.
Die 4GB Riegel ziehen postwendend in die Feuerleitstelle um.


April.16
Never touch a running System.
Wie wahr!
Wenn man einen Rechner mit Gewalt zum Laufen bewegen will, sollte man trotzdem nicht das Hirn ausschalten.
Die SATA-Stecker sitzen direkt neben CPU-1. Ein abgezogener Stecker (eine etwas strammen, weil minimal zu kurzen SATA-Kabels) wird vom laufenden Dynatron Gebläse angesaut, das daraufhin 3 Schaufeln verliert und die Aktion mit äußerst unruhigem, fast schon knurrendem Lauf quittiert.
Der Sinn dahinter war, den Rechner ohne SAS direkt über die onboard SATAs zu starten. Während der Installation kam ich auf die glorreiche Idee, den DVD-Brenner umzuklemmen .... BUMM!!!


geplante Anschaffungen:
  • ein Supermicro SC213 Gehäuse
  • ein SAS-Controller (nein, ich kann es nicht lassen!)
  • 10G NIC
  • wenn der Gefechtsstand seine SSD erhält, ziehen die Seagate Platten ins Chenbro. Ist dann schon das SC213 da ...

 
     



     
 

Profile mit ähnlicher Hardware:

 2x Opteron 2435
  Supermicro H8DMU+

Keine
 2x Opteron 2435
  AMD FirePro V5800

Keine
  Supermicro H8DMU+
  AMD FirePro V5800

Keine
@ sek.
+/- 5%

Keine
  @ Pkt.
+/- 5%

Keine


 
     


 





Name oder ID:

Passwort:




Empfehlungen:
- cypher_botox
- cypher_botox1










Passwort vergessen?
ID: