bubumanbubuman

Willkommen im sysProfile nr: 90956

Profil geändert: 17.01.2016, 21:28
Profil erstellt: 01.01.2009, 18:06
Anzahl Views: 1628
D 944
 
     






Last twitter

bubuman zwitscherte vor 2643 Tagen...

Ja Asrock war die Superentscheidung! Hat Asrock tatsächlich ein neues Bios im Labor gebaut, damit mein SAS Controller funktioniert. GEIL!!!



bubuman's System is powered by...

iNTEL ProzessorIntel Core i7GigaByteCorsairG.SkillnVidia GeForceZotac

PHOBYAWaterCoolXSPCAquaComputerLaing Thermotech, IncSeagateSamsung

Mozilla ThunderBirdMicrosoft WindowsLSISaitekLogiTechinnovatekEnermax

Koolance



Preis/Leistung

35%
Silence

90%
RechenPower

75%
GamingPower

80%
Cooles Design

70%



     
 

Prozessor: Intel Core i7 5820K
Codename: Haswell-E/EP
Architekt.: 1 CPU - 6 Kerne - 12 Threads
Revision: M0
Tech.: 0.0220 µ
F.M.S.: 6.F.2 - Ext. 6.3F
Instruct.: MMX, SSE, SSE2, SSE3, SSSE3, SSE4.1, SSE4.2, EM64T, VT-x, AES, AVX, AVX2, FMA3
Socket: Socket 2011 LGA
CPU-Takt: 3300.3 MHz
Multiplik.: x33.0
FSB: 99.9 MHz
L1 Cache: Data: 6 x 32 KBytes / Inst: 6 x 32 KBytes KBytes
L2 Cache: 6 x 256 KBytes KBytes
L3 Cache: 15 MBytes KBytes
Voltage: 1.30V
Kühlung: Watercool Heatkiller 3.0 2011
Temperatur: Kühler Vergleich
CPU-Z Vers.: 1.74.0

MainBoard: X99 WS
Northbridge: Intel Haswell-E rev 02
Southbridge: Intel X99 rev 05
Revision: 1.0
BiosVersion: P1.30
Kühlung: Watercool Gigabyte UP4 Kit

RAM: 8192 MB G.Skill ()
8192 MB G.Skill ()
8192 MB G.Skill ()
8192 MB G.Skill ()
Size: 32768 MB
Typ: DDR4-SDRAM
Timing: 15.0-15-15-35
RAM-Takt: 1199.4 MHz
Voltage: 1,50 V
Ratio: 1:18
Grafikkarte: nVidia GeForce GTX 770
Subvendor: Zotac/PC Partner
Chipsatz: GK104 Rev. A2
Tech.: 28 nm
RAM: 2048 MB GDDR5
RAM-Takt: 1800 MHz (1800 MHz)
Width: 256 bit
Bandwith: 230.4 GB/s
Core-Takt: 1150 MHz (1150 MHz)
Shaders: 1536 (DX 11.0)
Fillrate: 36.8 GPixel/s | 147.2 GTexel/s
Bus: PCI-E 2.0 x16 @ x16 1.1
Treiber, Ver.: 9.18.13.4411 (ForceWare 344.11) / Win7 64
GPU-Z Vers.: GPU-Z 0.8.0

Sound:
Headset: Corsair CA-HS1 USB
GehäuseTyp: Big
Marke: Corsair Obsidian D800
Front: 1x 140mm
Heck: 1x 140mm
Seite: 1x 140mm
Oben: 3x 120mm Enermax Apollish
Unten: 1x 140mm
Netzteil: Corsair HX-850
Leistung: 850 W
Kühlung: Luft
WirkGrad: 80+
Bauart: ATX

WaterCooling: Selfmade
Pumpe: Laing DCC-Plus
Kühlkörper: Kupfer
Ausgl.Beh.: XSPC Dual Bay Reservoir
Radiator: Phobya G-Change 360 V1.2
Schläuche: Koolance 3/8"
Kühlmittel: Innovatek Protect
so. Features: Aquacomputer Aquaero 4.0

Monitor: Samsung 2443BW
max. Aufl.: 1920x1200
Reaktion: 5ms
Helligkeit: 300 cd/qm
Kontrast: 20000:1
Anschlüsse: 15pin D-Sub, DVI-D

Sonstiges: LSI MegaRaid 9341-8i
Keyboard: Logitech G19
Joystick: Saitek Rhino X55
 
     



     
 

Laufwerk: Corsair F3 120GB
Kapazität: 120GB
Interface: SATA-3
Anschluss: ID-0


Laufwerk: Seagate Barracuda ST2000
Beschreib.: 64 MB Cache
Kapazität: 2000 GB
Umdrehung.: 7200 rpm
Interface: SATA-3
Anschluss: VID-0


Laufwerk: Seagate Barracuda ST2000
Beschreib.: 64 MB Cache
Kapazität: 2000 GB
Umdrehung.: 7200 rpm
Interface: SATA-3
Anschluss: VID-0


Laufwerk: Seagate Barracuda ST3000
Beschreib.: 64 MB Cache
Kapazität: 3000 GB
Umdrehung.: 7200 rpm
Interface: SATA-3
Anschluss: VID-1


Laufwerk: Seagate Barracuda ST3000
Beschreib.: 64 MB Cache
Kapazität: 3000 GB
Umdrehung.: 7200 rpm
Interface: SATA-3
Anschluss: VID-1


 
     



     
 

Vergangenheitsbewältigung (iwann 2006)


Ich fange mal in 2006 an.
Vorher muss ich ehrlich gesagt nochmal tief grübeln was ich alles ein und wieder ausgebaut habe.
 
Gigabyte 965P-DS3 + Core2Duo 6300

Ich kann lediglich sagen, dass die WaKü mit dem Thermaltake Armor LCS ihren Anfang bei mir genommen hat.Damals konnte ich ehrlich gesagt mit den ganzen Bezeichnungen herzlich wenig anfangen. Auch aus finanziellen Gesichtspunkten, entschied ich mich für die all-in Lösung. Damals war ein Gigabyte 965P-DS3 MB und auf dem lief ein Core2Duo 6300. Damals schon ein Spass die 1,8GHz CPU auf 3GHz zu fahren. Die Grafikkarte war dann bald eine 8800GT. Die Pumpe ist mir alle 2 Monate ausgefallen. Das "grüne" Liquid von TT ist der letzte Mist. Fängt an zu flocken und die hauseigene Pumpe frisst sich fest.



Raus mit dem ThermalTake-krams.

Für das Board habe ich Kühler von Watercool verwendet. Der CPU Kühler war ein Aquacomputer Cuplex DI. Auf der Grafikkarte kam ebenfalls ein Cooler von Aquacomputer zum Einsatz. Die erste Pumpe ein HPPS mit Innovatek AGB.


XFX 780i-SLI + Core2Duo 6750
]Ich war relativ zufrieden mit dem System, aber der Basteltrieb war stärker. Ich habe also das Board gegen ein 780i-XFX Board ausgetauscht. Und wenn dann schon mal SLI auf dem Board geht, gleich noch eine zweite Grafikkarte besorgt. Da der Cooler auf der 8800GT nicht so wirklich SLI Kombi´s unterstützt wird er doch gleich mal durch einen Watercool X2 getauscht. Natürlich gleich im Doppelpack. Da auf dem Board leider der Abstand der Slots zu groß ist, kann ich leider nicht den passenden SLI Adapter von WC verwenden. Naja, dann eben ohne <Wink>.
Das Gehäuse wird ebenfalls ausgetauscht. Anstelle dem eingebauten Dual-Radiator im Armor LCS mache ich wir wegen den zwei 8800GT´s Sorgen. Ein 360er Radi muss her, also auch ein neues Gehäuse. Ich entscheide mich für den XSPC 360 Pro und als alter Chieftec-Freund gönne ich mir das CA-01. Platz ohne Ende zum Basteln und für den Radi.




Anfang 2009


Zeit vergeht und ich kaufe mir eine GTX260. Mit dem netten Umbaukit und pfiffigen Wiederverwendung der X² Kühler von WC lege ich los. Die Benchmarkergebnisse bescheinigen eine gleiche Performance wie vorher mit den 2x 8800GT. Allerdings diesmal ohne Mikroruckler. Eine zweite GTX260 kommt für mich erstmal nicht in Frage. Ich rüste aber bei der Pumpe nach und tausche die alte HPPS gegen ein Aquastream XT von Aquacomputer.


Dezember 2009 (oder ich spiele für mich selber den Weihnachstmann)


Quad-Core .. Jeder hat einen nur ich nicht. Ich grübel wirklich ob ich mir noch eine Q9xxx für den Sockel 775 anschaffen soll. Der Q6600 ist mittlerweile auch schon betagt. So richtig sehe ich das nicht ein und schiele auf den Sockel 1366. Es ist ja auch schön etwas zu besitzen was nicht jeder hat. Es wird also ein I7-920 mit 2,66 GHz Basistakt. Auf dem Gigabyte X58-UD5 schnurrt er mit 4 GHz wie ein Kätzchen. Für den Speicher lege ich auch noch etwas Geld zurück und gönne mir 3x2 GB Corsair Dominator für schlappe 390€ das Set. Wenn ich heute den Speicherpreis sehe überläuft mich noch immer ein kleiner Schauer.Die gute Erfahrung für Chipsatzkühler vom XFX-Board lassen mich zu einem EK GA-X58 greifen, der sowohl NB als auch SB abdeckt. MOSI komme auch von EK. Für den Prozessor greife ich zu WC. Der Heatkiller 3.0 ist einfach ein schönes Stück und liegt in den Benchmarks vorne, häufig auf dem ersten Platz.


Oktober 2010


Die Grafikkarte ist nicht mehr die schnellste. Zum Glück habe ich noch einen Gutschein von computeruniverse. Da ist dann der Kaufpreis für die GTX480 auch nicht mehr ganz so hoch. Die ENGTX480 von Asus ist auch gerade im Angebot. Den X² von WC kann ich leider nicht mehr aufrüsten. Ich erstehe also einen X³ GTX480. Da ich für den Umbau sowieso den ganzen PC zerlegen muss, Wasser ablassen und Systemreinigung müssen ja auch mal sein, erstehe ich noch einen neuen Radiator (Phobya 360 Pro), Aquaero 4 und tausche die Aquastream XT durch eine Laing DDC mit passendem XSPC Ausgleichsbehälter. Durch das ziemlich nervige reinigen der Lüfter, tausche ich gleich noch die Lüfter durch die neuen Enermax. Herausnehmbare Lüfterblätter ... ein Segen !!!!

Tage später bin ich auch mit der Programmierung zufrieden <Wink>


April 2012 (Tausche Weihnachstmann gegen Osterhase <Wink> )


Lange hin und her überlegt, ob eventuell noch warten oder nicht. Jeder von euch kennt das Thema. Heute gekauft morgen schon alt. Viel Diskussion PCIe 3.0 Sandy-Bridge E zuerst ohne. Dann viel Sprengstoff zu dem verzapften X79 Chipsatz der nach und nach um Funktionalitäten abgespeckt wurde. USB3.0 minimiert, SAS nun doch nicht. Oh weh, kein würdiger Nachfolger der 1366 Enthusiast Plattform. Da die Finger doch aber jucken und der Basteltrieb beginnt, kommt aber nur der i7-3820 auf das Board. Warum 6 Kerne für über 500€ wenn doch bald der Nachfolger Anfang 2013 kommt, der nativen PCIe3.0 hat und vielleicht sogar 8 Kerne. Die Xeons machen es ja schon vor.
Das Gehäuse kommt nach Ideen wie Little-Devil und Mountain Mod dann doch der finanziellen Vernunft zum Opfer. Corsair 800D, passt auch noch unter den Schreibtisch. Platine von Asrock, Extreme 4 und GSkill Ripjaws 4x4 GB 1866 Speicher. Die Corsair SSD F 120 wird durch das aktuelle F3 Modell ersetzt. Wenn schon SSD dann auch gleich SATA 6Gb. Um endlich normales AHCI für die SSD zu verwenden und wirklich TRIM unter Win7 zu nutzen verzichte ich auf OB-Raid. Nach kurzen Tränen meinen Adaptec 6805 nicht verwenden zu können, kurzerhand eine LSI 9420-8i bestellt. Unvorstellbar, dass Adaptec weiterhin UEFI nicht unterstützt. LSI wirbt mit der Unterstützung von BIOS und UEFI. Leider habe ich aber nach Board und Controller Updates immer noch Probleme. Der Controller wird nur bei jedem zweiten Boot vom UEFI erkannt. Booten vom Controller geht pauschal nicht. Wenigstens kann ich unter Windows die Laufwerke ansprechen. Da Asrock mit dem bald erscheinenden Extreme 11 einen Dual SAS Controller von LSI auf dem Board verwendet hoffe ich auf ein UEFI Update. Die Mail ist schon raus. Das Aquaero 4 muss auch getauscht werden. Wie ich schmerzlich gelernt habe, bringt der Intel USB Controller das Aquaero durcheinander. Laut AC hält Intel sich nicht an den USB Standard der ANSI.
NAja, bei mir ist USB komplett tot, nicht ein Port geht, wenn der Aquaero angeschlossen ist. Maus und Tastatur flackern, ärgerlich. Da der Aquaero 5 derzeit nicht verfügbar ist, muss das wohl noch ein wenig warten ...

* Update 29.05.2012 *
Habe nach intensivem Austausch mit Asrock Labor heute ein Beta eines Bios bekommen. Es hat einen Laborstatus. Es gibt zwar noch ein paar kleinere "Kosmetikfehler" aber endlich funzt der Controller. Ich bin wirklich begeistert von dem Support. Das erste Mal überhaupt dass mir:
1. Innerhalb von zwei Tagen der Support mit Rückfragen und Status antwortet
2. Der Support Mitarbeiter meinen Controller nachkauft um es zu Testen
3. Ich nach nicht einmal 10 Tagen ein "geheimes" Bios-Update aus dem Labor enthalte
4. Der Hersteller auf meine Wünsche für unterstützte Hardware eingeht ...
!!! Klasse !!!
Update Anfang 2014


Was lange währt, ... ist trotzdem manchmal von kurzer Dauer. Mit dem nächsten Treiberupdate war es dann hin mit der Stabilität. Völlig genervt kaufe ich mir in voller Erwartung ein Gigabyte X79-UP4. Laut GA und LSI ist das Board getestet und funktioniert.
Naja, richtig stabil ist anders, aber es funktioniert für meine Zwecke. Die GTX480 wird durch eine GTX770 ersetzt. Wenn man schon das Board tauscht, kann man gleich die GraKa mit austauschen.
P.S. Benchmark hin oder her, der Austausch der GraKa war dämlich. Der Rechner ist nicht schneller als vorher, er ist gefühlt genauso schnell bei Spielen. Nur ich bin jetzt 350€ tacken leichter. Wenigstens weiss ich die 480 in guten Händen.
Dezember 2015


Mittlweile ist der 2011-3 schon eine zeitlang auf dem Markt. Ausserdem nerven mich die Aussetzer mit dem RaidController. Eine AsRock X99-WS mit einem i7-5820K und 32GB (4x8GB DDR4-2133) sind eine gute Grundlage für eine optimistische Zukunft. Falls es nicht vernünftig funktioniert, werde ich wohl RaidController Nr.5 kaufen oder mir mittelfristig doch den Weg in Richtung echter Serverboards gehen.
 
     



     
 

Betriebssystem: Windows 10 64 Bit
Display: 1920x1200, 32Bit
Browser: Mozilla
Mail: Thunderbird

 
     



     
 

Prozessor: Intel Core i7 5820K

Grafikkarte: nVidia GeForce GTX 770

Auflösung: 1920x1200, 32Bit

Mainboard: X99 WS

Treiber: 9.18.13.4411 (ForceWare 344.11) / Win7 64

OS: Windows 10 64 Bit

3DMark06
  Gesamtpunkte
(1280 x 1024 x 32)
0 Punkte (non OCed)

16.668 Punkte (overclocked) Link
 
3DMVantage
  Gesamtpunkte
(1024 x 768 x 32)
0 Punkte (non OCed)

23.270 Punkte (overclocked) Link
 


3DMarks 11
  Gesamtpunkte
E = Entry
P = Performance
X = eXtreme
P 6646 3DMarks  
 


SuperPi / Mod Version 1.5 XS
  Time 1M overclocked 11.977 secs.  
 
D 944
 
     



     
 

Prozessor: Intel Core i7 5820K

Grafikkarte: nVidia GeForce GTX 770

Auflösung: 1920x1200, 32Bit

Mainboard: X99 WS

Treiber: 9.18.13.4411 (ForceWare 344.11) / Win7 64

OS: Windows 10 64 Bit

 
     



     
 

Profile mit ähnlicher Hardware:

 Core i7 5820K
  X99 WS

  freakshow10000
  d840033
  Xagel
  nik
  Dome87
  lynix
 Core i7 5820K
  GeForce GTX 770

  Diablow
  Commander142
  Thunder Lightning
  Chanks
  sicksystem
  6800ultra
  X99 WS
  GeForce GTX 770

Keine
@ 11.977 sek.
+/- 5%

  philcrack23
  neodrei
  Mosher
  Boerner
  Harry_993
  Spielball123
  gaming-power
  SOLDAT 1.Klasse
  Sunnyman010982
  Ares
  @ 16668 Pkt.
+/- 5%

  Roki
  Badtaste
  St.DarthVader
  hippusch
  MADDIN
  kai
  Karol143
  Julian-1988
  Freshpat
  C4S3


Commander142
Intel Core i7 5820K
EVGA GeForce GTX 1080 FTW Gaming ACX 3.0
16384 MB

lynix
Intel Core i7 5820K
EVGA GeForce GTX 980 ACX 2.0
16384 MB

MADDIN
Intel Core 2 Quad Q9450
2X nVidia GeForce GTX 470
4096 MB

kai
Intel Core i7 920
nVidia GeForce GTX 295
6144 MB

Karol143
Intel Core 2 Quad Q6600
ATI Radeon HD 4800 Series
4096 MB

Freshpat
Intel Core 2 Duo E8500
nVidia GeForce Zotac GTX 260 Amp²
4096 MB

C4S3
Intel Core 2 Quad Q9650
XFX GeForce GTX 280
6144 MB

Mosher
Intel Core 2 Quad Q9550
BFG Gtx275
2x2GB

Boerner
Intel Core 2 Quad Q9650
2x GTX 285 SLI
4096 MB

Spielball123
Intel Core i7 3770K
nVidia GeForce GTX 560 Ti
16384 MB

gaming-power
Intel Core i7 920
nVidia GeForce GTX 285
6144 MB

SOLDAT 1.Klasse
Intel Core 2 Extreme QX9650
nVidia GeForce 9800 GX2
8192 MB

Sunnyman010982
Intel Core 2 Quad Q9650
nVidia GeForce GTX 285
4096 MB

Ares
Intel Core2 Q9550 E0
AMD Radeon HD 6950
6144 MB

freakshow10000
Intel Core i7 5820K
nVidia GeForce GTX 970
16384 MB


 
     


 





Name oder ID:

Passwort:




Empfehlungen:
- Speckter611










Passwort vergessen?
ID: