fr@nk.blnfr@nk.bln

Willkommen im sysProfile nr: 102945

Profil geändert: 23.02.2013, 11:45
Profil erstellt: 13.04.2009, 21:47
Anzahl Views: 6167
D 67
D 69

D 76
D 98

D 134
D 165

D 237
 
     






Last twitter fr@nk.bln

fr@nk.bln zwitscherte vor 1795 Tagen...

15 Jahre alter Stahl trifft auf Computerelektronik aus dem Jahr 2011/12. Nichts für zart beseidete Geschmacksknospen!!!



fr@nk.bln's System is powered by...

AMD ProzessorAMD Phenom II X6 ProzessorMSIAsusRepublic of GamersCorsairCrucial Technology

TerraTecHewlett PackardATi GraphicsATi Radeon GPUATi CrossFireMarvellVia

T-ComMozilla FireFoxMicrosoft WindowsMicrosoft Windows 7boseJBLCreative X-Fi

YamahaAVM Fritz!SaitekLogiTechHitachiLGFanTecEnermax

ebmpapstNoctuaThermalTake



Preis/Leistung

40%
Silence

75%
RechenPower

95%
GamingPower

85%
Cooles Design

25%



     
 

CPU + Kühler
CPU + Kühler
Innen- Gesamtansicht
Innen- Gesamtansicht
500GB @ 2x 2.5" SSD's
500GB @ 2x 2.5" SSD's
 
4x4 GB Riegel
4x4 GB Riegel
PC-Case samt 1500 VA  USV
PC-Case samt 1500 VA USV
Das Karten-Doppel
Das Karten-Doppel
 
Abakus in Aktion I
Abakus in Aktion I
Workbench
Workbench
Abakus in Aktion II
Abakus in Aktion II
 
 
     



     
 

Prozessor: AMD Phenom II X6 1100T
Codename: Thuban
Architekt.: 1 CPU - 6 Kerne
Revision: 00100FA0h (PH-E0)
Tech.: 45 nm, CMOS, Cu, Low-K, DSL SOI, Immersion Lithography
F.M.S.: PH-E0
Instruct.: MMX (+), 3DNow! (+), SSE, SSE2, SSE3, SSE4A, x86-64, AMD-V, Cool'n'Quiet, NX-Bit, Turbo Core
Socket: 938 Pin uOPGA (Socket AM3)
CPU-Takt: 3,6 GHz (Orginal 3,3 GHz) 3,7 GHz Turbo Core (18,5x200)
Multiplik.: 8x - 18,0x (18,5x Turbo Core)
FSB: 200.0 MHz (Orginal 200.0 MHz)
L1 Cache: Data cache 6 x 64 KBytes
Instruction cache 6 x 64 KBytes
L2 Cache: 6 x 512 KBytes, 16-way set associative
L3 Cache: 6 MBytes, 48-way set associative
Voltage: 1.175 V - 1.425V (je nach Multi)
Besonderh.: Black Edition (offener Multiplikator), plan geschliffen & poliert
Overclocked: CPU-Muli = 18, Turbo Core = 18,5
Kühlung: Noctua NH-U9B, plan geschliffen & poliert
Temperatur: Idle: 29° C, Last: 54°C @1h prime95 bei ca 18C' ZimmertemperaturKühler Vergleich
CPU-Z Vers.: 1.55

MainBoard: ASUS Crosshair IV Formula
Chipsatz: AMD RD890FX Rev 02
Northbridge: AMD K10 IMC
Southbridge: AMD SB850 Rev 40
Revision: 2.00
BiosVersion: 01/04/11-2002
Anschlüsse: 3 x PCIe 2.0 x16 (dual @ x16, triple @x16 x8 x8)
1 x PCIe 2.0 x4
2 x PCI 2.2
extern: 2 x USB 3.0/2.0 ports (at back I/O)
1 x Marvell Yukon Gigabit LAN Controller
12 x USB 2.0 ports (5 ports at mid-board, 7 ports at back I/O, 1 port at back I/O is also for ROG connect),
1 x Optical S/PDIF out port at back I/O ,
1 x S/PDIF out header
2 x IEEE 1394a ports
1 x PS/2 Keyboard port(purple)
1 x External SATA
Temperatur: Idle: 27° C, Last: 41°C
Kühlung: Heatpipe (Asus Werksdesign)

RAM: Corsair Vengeance LP
CML16GX3M4A1600C9
Size: 16 GB (4x 4GB)
Typ: DDR3 SDRAM, PC3-12800
Timing: 9-9-9-24 2 (CL-RCD-RP-RAS CMD)
RAM-Takt: 1600 MHz XMP (Orginal 1333 MHz JEDEC)
DataSpeed: read 9048 | write 7052 | copy 11383 MB/s
[Unganged Dual 128 Bit]
AccessTime: 48.5 ns
Voltage: 1.50 V
Ratio: 3:10
Kühlung: Heat Sink (Low Profile)
Temperatur: Idle: 24° C, Last: 37°C

Grafikkarte: AMD Radeon HD 6900 Series
Subvendor: MSI
Chipsatz: Cayman Pro/ XT
Tech.: 40 nm
RAM: 2048 MB GDDR5
RAM-Takt: 1300 MHz (Original 1300 MHz)
Width: 256 bit
Bandwith: 166.4 GB/s
Core-Takt: 775 MHz (Original 850 MHz) = +-9%
Shaders: 1408 (DX 11.0)
1536 (DX 11.0) per BIOS-Mod
Fillrate: 24.8 GPixel/s | 68.2 GTexel/s
24.8 GPixel/s | 74.4 GTexel/s per BIOS-Mod
Bus: PCI-E 2.0 x16 @ x16 2.
CrossFireX, 2x MSI R6950 Twin Frozr III PE OC
Anschlüsse: D-Sub über Adapter, DVI, HMDI
Temperatur: Idle: 44° C, Last: 92°C
Kühlung: Twin Frozr III / MSI-Werksdesign
Treiber, Ver.: 8.892.0.0 (Catalyst 11.9) / Win7 64
GPU-Z Vers.: GPU-Z 0.5.5

Sound: ATI SB800 - High Definition Audio Controller
SupremeFX X-FI
Signalproz.: VIA VT2020
Kanäle: 8 Analog, 1 Digital Coaxial, 1 Optischer Digital
Boxen: 2x JBL, 2x Bose
Features: Yamaha DSP-A595a

GehäuseTyp: 19" Rackmount Industrie-PC-Gehäuse
Marke: IPC-510MB-30ZBE
Front: 3x 80mm Enermax, 1x 120mm Papst
Heck: 1x 140mm Enermax
Oben: 1x 80mm Enermax
Netzteil: Thermaltake Truepower (tm) XT 775W
Akku laufz.: ca 14 Stunden über USV
4 Gel-Akku's a 12V 9A
Leistung: +5V 25A, +3,3V 25A = 150W
+12V 64A = 768W
-12V 0,5A = 6W
+5V SB 3A = 15W
Kühlung: LuKü ,
WirkGrad: 87%, 80 PLUS Bronze zertifiziert
so. Features: Maße 482 x 177 x 478 (BxHxT), 1,4mm Stahl
Bauart: ATX 19" Server- Rack, Bj 1996

Monitor: ASUS VE278Q
max. Aufl.: 1920 x 1080 (HD 1080)
Bildfläche: 27.0"(68.6cm) 16:9 Wide Screen
Reaktion: 2ms (Gray to Gray)
Helligkeit: 300 cd/m²
Kontrast: 1000000:1
Anschlüsse: DisplayPort, DVI-D, HDMI, VGA (D-Sub), Köpfhörer/Line-Out Anschluss
Leistung: < 45 W, StndBy < 2W
so. Features: LED-Hintergrundbeleuchtung, Lichtsensor für die Anpassung der Bildschirmhelligkeit

HardDisk: Fantec External Network Storage
@ Hitachi HDP725050GLA360 500GB
CD / DVD: Fantec External CD/DVD Drive
@ LG HL-DT-ST DVDRAM GSA-H10N
Router: FRITZ!Box Fon WLAN 7270

Maus: Logitech G5
Gamepad: Saitek P27oo
Drucker: Hewlett-Packard Photosmart 1350
WebCam: Logitech QuickCam 900 Pro
Keyboard: Logitech G110
TV-Card: Terratec Cinergy T Stick Video
 
     



     
 

Laufwerk: 2x Crucial RealSSD C300 @ Raid 0
Laufwerk-Nutzung
Beschreib.: 2.5',LuKü
a 128 MB Cache
Kapazität: 512GB [2x 256GB]
Umdrehung.: SSD
Interface: STRIPE 476GB, SATA Raid 0
DataSpeed: 642.11 read | 615.32 write in MB/s [Blockgröße 1MB]
AccessTime: 3µs
Anschluss: SATA 6Gb/s


 
     



     
 

Das Gehäuse:

Es stammt vom Schrottplatz zusammen mit einer Rackmount-USV. Das verarbeite Matterial ist schwer und robust und dämmt sehr gut die Schwingungen und Geräusche der verbauten Lüfter. Außerdem ist das Gehäuse mit einem Geräusch-Dämmkit ausgestattet. Im Fall meiner Multi-GPU-Lösung zeigt das Servergehäuse ebenfalls seine Vorteile da die beide VGA-Karten nicht über einander sonder neben einander liegen und sich nicht gegenseitig aufheizen. In der Front links ein 120er und 80er Enermax mit Magnetisch-barometrischem Lager (19-21dB). Auf der rechten Frontseite hinter den 5 1/4 Festplatten-Schächten ebenfalls ein 80er Enermax. Dahinter die beiden 3,5 Zoll HDD's. Auf dem Gehäuse oben links ein weiterer 80er Lüfter um zusätzliche Luft für die VGA's zu fördern. Hinten luftdurchlässige Slotblenden. Dratnetzgitter vor/ hinter den Lüftern dienen als Staubschutz für das Innenleben und lassen sich leicht säubern. Auf Schönheit und Style des Desktop-Gehäuses habe ich bewusst verzichtet
da sich das ganze später im Siteboard vefindet und komplett aus dem
Blickfeld verschwindet.
 


Overclocked // darf es denn etwas mehr sein?:

Das Asus Mainbord macht es ein sehr leicht die CPU zu übertakten. Einfach im BIOS im Menue EXTREME TWEAKER schauen, Das Bord ermittelt die höchst zulässige Performance. Diese Werte kann man als Richtwerte nutzen und ein persönliches Feintuning vornehmen. Für den altäglichen Gebrauch habe ich mich für eine moderate Anhebung der Corefrequenz per Multiplikator auf 3,4 GHz/ TurboCore 3,7GHz entschieden. Der FSB bleibt bei 200 MHz. Ein Feintuning der CPU und NB-LLC ist hierbei nicht nötig. Der Arbeitsspeicher läuft im Unganged Mode und mit dem XMP-Profil mit 1600 MHz und 1,5Volt. Alle RAM-Timings im BIOS stehen auf AUTO. Lediglich die Command Rate (CR) habe ich händisch auf 1 gesetzt.


 
Um allerdings Maximum an Performance heraus zu holen bedarf es etwas mehr Einstellungen. Im Menü EXREME TWEAKER habe ich um stabil 3,6GHz  fahren zu können die CPU (+CPU/NB) Laod-Line Calibrationauf von AUTO 50% gesetzt. 25% hätten sicher auch gereicht, nur leider gibt es diese Auswahl nicht. Wenn die Auswahl bei AUTO bleibt wird die CPU zu stark übervoltet und erzeugt nur unnötig Hitze die man wiederrum mit mehr Lüfterumdrehung runter kühlen muss und ein größerer CPU-Kühlkerper auf Grund der Gehäusehöhe nicht in Frage kommt. ... Zeit mal über ne Wakü nach zu denken *Kopf kratz*





Sämtliche CPU-Fetures wie C&Q und C1e-Support habe ich an gelassen. Wenn keine Rechenleistung gefordert wird muss ja nicht unnötig Energie in Wärme umgewandelt werden!
 
 
 
Bei den beiden Grafikkarten ist es doch nicht so leicht gerade bei dem der keine Software wie MSI-Afterburner e.t.c. als Hintergrundprozess laufen haben will. Also hab ich mich für  zwei MSI R6950 Twin Frozr III entschieden. GPU und VRAM sind schon ab Werk leicht übertaktet und trotzdem leise. Die Karten haben zwei BIOS-Chips.  Bequem per Schalter auswählen und schick ist. Die 6950 und 6970 besitzen die selben Cayman-Chips. Mit dem Tool RBE lassen sich im BIOS die abgeschalteten Shader wieder zum Leben erwecken und bringen zusätzlich noch ca. 7% Performance.
 
 





Einzelne Komponenten:

Dem Noctua-CPU-Kühler habe ich zwei 92er Enermax mit Magnetisch-barometrischem Lager (19dB) spendiert. Das CPU Gehäuse des X6 wurde von mir plan geschliffen und poliert um eine bessere Wärmeabfuhr zu Kühler zu gewährleisten. Poliert habe ich auch die Kontaktfläche das Kühlers. Der Standardlüfter aus dem Netzteil musste ebenfalls einem 140er Enermax weichen und wurde von mir mit dem PWR-Fan auf dem MB verbunden.

Es befinden sich insgesamt acht Lüfter im Gehäuse. ...die man aber anhand der Geräuschkulisse nicht vermutet <Big Smile> .



Stromverbrauch:

So ein Abakus verursacht, ähnlich wie ein Auto, auch dementsprechende Nebenkosten.
An den Stromzähler sind angeschlossen:

- ein Rechner mit o.g. Ausstattung
- ein 27' TFT- Monitor
- ein DSL- Router samt Netzwerkswitsch

Links ist der Rechner im Leerlauf (~300Watt) und Rechts unter Last (~700Watt).






Luftverteilung:

Das Case lässt für große Kühlkörper wenig Platz.  Die Höhe beträgt vom Bord nach oben  gerade mal ~130mm. Mit einer guten Positionierung und Ausrichtung  von Lüftern bekommt man auch in 482mm x 478mm eine erträgliche Thermik gewärleistet. 









Netwerk & Internet:


Mein Netzwerk besteht aus einer FRITZBox 7270, einem 8- Port Gigabit- Switsch LANCOM GS 1108. Alles ist mit kurzen Cat7 Netzwerkkabeln verbunden. Kabellos gibt es 802.11b, 802.11g. Noch ist das Heimnetzwerk auf IPv4 eingestellt um eine hohe Kompatibelität zu gewährleisten. In naher Zukunft ist eine vollständige Umstellung auf IPv6 geplant.


Einen Zugang zur Außenwelt verschafft mir eine 3MBit DSL- Verbindung und nach Bedarf eine UMTS/ HSPDA- Verbindung. Letztere ist nicht für aufwendige online- Games, VPN u.Ä gedacht. Zum Surfen und E-Mailverkehr reicht letzte dafür allemal.


Linksseitig ein Speed/ Pingtest mit DSL und rechtsseitig die UMTS/ HSPDA- Verbindung. 








$ Kosten $:

























.



Nostalkische Eindrücke


Wer weis noch wozu dieser schicke 5 polige Anschluss gedacht war?









Als Tip für meine oben stehende Frage: Schau dir mal die Beschriftung des gelben Tasters an. Richtig! Das Obrige Bild stellt einen IBM-kompatiblen Tasterturanschluss dar und mit dem gelben Taster konnte man damals die Tastatur sperren. Diese Funtion war schon damals sinnfrei :-P  . Heute dient der Gelbe als O.C. Button.









Obwohl die damaligen Server nur ein 230 Watt Netzteil hatten leistet die USV 1500VA und schafft meinen PC unter Volllast (Prime95 auf 5 Kernen und 3DMark 06 auf einem Kern) 14 Stunden mit Strom zu versorgen. Allerdings sind die Gelakkus aus dem KFZ-Bereich und leisten deutlich mehr Leistung als die originalen Bleisäure Akkus.













In naher Zukunft sind geplant:
  • vollständige Umstellung des Netzwerkes auf IPv6
  • Wakü für den Sechskerner



Weitere Systeme von mir:



 
     



     
 

Betriebssystem: Microsoft Windows 7 Ultimate 64 Bit SP1 Sonstige Features:
Display: 1920x1080, 32 Bit
Browser: IE & Firefox
Mail: MS Outlook 2007

Security: Security
Anti-Virus: Microsoft Security Essentials
Firewall: AVM FRITZ!Box 7270
Brennen: BrennSoftware
DVD-Burn: Ahead Nero 9.X
Media: Media
BildEditor: Corel Paint Shop Pro Photo XI
Video-Player: VideoLAN VLC 1.1.1
Audio-Player: Native Tractor Instruments 3.4

Messenger: ICQ, Windows Live Messenger, X-Fire
 
     



     
 

Anschluss: T-Com T-DSL 3072 DSL-SpeedTest
Sonstige Features:
DownStream: 3456
UpStream: 448
Ping: 16 ms bis zur Vermittlungsstelle
55 ms quer durch Berlin
Zugang: AVM FRITZ!Box Fon WLAN 7270
Verbind.: TAE-> Splitter-> FRITZ!Box 7270-> 8-Port- GigaBit- Switch-> PC
Entfern.: 2m ab TAE bis RJ45

Provider: T-Com
Tarif: T-DSL Call & Surf Comfort 3072 mit FastPath
Doppelflat Internet & Telefon VOIP + max 10 Telefonnummern
inkl. kostenloser Hotline 0800 :-P
Kosten: 34,94€

Einwahlsoftware: DSL.D over Linux 2.6-Mips

 
     



     
 

Prozessor: AMD Phenom II X6 1100T

Grafikkarte: AMD Radeon HD 6900 Series

Auflösung: 1920x1080, 32 Bit

Mainboard: ASUS Crosshair IV Formula

Treiber: 8.892.0.0 (Catalyst 11.9) / Win7 64

OS: Microsoft Windows 7 Ultimate 64 Bit SP1

3DMark06
  Gesamtpunkte
(1280 x 1024 x 32)
20.247 Punkte (non OCed) Screenshot

22.326 Punkte (overclocked) Screenshot
  Kommentar Normal: CPU-Takt = 3,3Ghz, TurboCore = 3,7Ghz // RAM = 1333Mhz // VGA = MSI-Werksfirmware
Overclocked: CPU-Takt = 3,6Ghz, TurboCore = 3,7Ghz // RAM = 1600Mhz, CR1 // VGA = Werksfirmware mit Shadermodifikation
3DMVantage
  Gesamtpunkte
(1280 x 1024 x 32)
23.108 Punkte (non OCed) Screenshot

25.403 Punkte (overclocked) Screenshot
  Kommentar Normal: CPU-Takt = 3,3Ghz, TurboCore = 3,7Ghz // RAM = 1333Mhz // VGA = MSI-Werksfirmware
Overclocked: CPU-Takt = 3,6Ghz, TurboCore = 3,7Ghz // RAM = 1600Mhz, CR1 // VGA = Werksfirmware mit Shadermodifikation
Aquamark3
  Gesamtpunkte
(1024 x 768 x 32)
114.046 Punkte (non OCed) Screenshot

127.788 Punkte (overclocked) Screenshot
  Kommentar Normal: CPU-Takt = 3,3Ghz, TurboCore = 3,7Ghz // RAM = 1333Mhz // VGA = MSI-Werksfirmware
Overclocked: CPU-Takt = 3,6Ghz, TurboCore = 3,7Ghz // RAM = 1600Mhz, CR1 // VGA = Werksfirmware mit Shadermodifikation
Vantage
  Gesamtpunkte
(1280 x 1024 x 32)
14.393 Punkte (non OCed) Screenshot

15.441 Punkte (overclocked) Screenshot
  Kommentar Normal: CPU-Takt = 3,3Ghz, TurboCore = 3,7Ghz // RAM = 1333Mhz // VGA = MSI-Werksfirmware
Overclocked: CPU-Takt = 3,6Ghz, TurboCore = 3,7Ghz // RAM = 1600Mhz // VGA = Werksfirmware mit Shadermodifikation


3DMarks 11
  Gesamtpunkte
E = Entry
P = Performance
X = eXtreme
E 10236 3DMarks   Screenshot
P 8332 3DMarks   Screenshot
X 3357 3DMarks   Screenshot
  Kommentar Overclocked: CPU-Takt = 3,6Ghz, TurboCore = 3,7Ghz // RAM = 1600Mhz, CR1 // VGA = Werksfirmware mit Shadermodifikation


SiSoft Sandra Version 2010.10.16.67
  Dhrystone ALU 75.000 MIPS Kommentar: 1GIPS=1000MIPS
  Whetstone FPU 62.280 MFLOPS Kommentar: 1GFLOP=1000MFLOP


SuperPi / Mod Version 1.5 XS
  Time 1M 19,079 secs. Screenshot  
  Time 1M overclocked 17,722 secs. Screenshot  
  Kommentar: Normal: CPU-Takt = 3,3Ghz, TurboCore = 3,7Ghz // RAM = 1333Mhz // VGA = MSI-Werksfirmware
Overclocked: CPU-Takt = 3,6Ghz, TurboCore = 3,7Ghz // RAM = 1600Mhz,CR1 // VGA = Werksfirmware mit Shadermodifikation


 
Windows Leistungsindex (Win 7) Screenshot
  Prozessor 7.6 Punkte
7,6
  
  Arbeitsspeicher (RAM) 7.6 Punkte 
  Grafik (Desktop) 7.9 Punkte
  Grafik (Spiele) 7.9 Punkte
  Primäre Festplatte 7.9 Punkte
  Kommentar: Overclocked: CPU-Takt = 3,6Ghz, TurboCore = 3,7Ghz // RAM = 1600Mhz // VGA = Werksfirmware mit Shadermodifikation
D 67
D 69

D 76
D 98

D 134
D 165

D 237
 
     



     
 

Prozessor: AMD Phenom II X6 1100T

Grafikkarte: AMD Radeon HD 6900 Series

Auflösung: 1920x1080, 32 Bit

Mainboard: ASUS Crosshair IV Formula

Treiber: 8.892.0.0 (Catalyst 11.9) / Win7 64

OS: Microsoft Windows 7 Ultimate 64 Bit SP1

Crysis 2

Perform.: flüssig

FPS: 49 fps

Qualität: maximal

Auflösung: 1920 x 1080

AVG: 48.605 PFS

MIN: 40.032 FPS

MAX: 55.804 FPS

Counter Strike Source

Perform.: flüssig

FPS: 226 fps

Qualität: maximal

Auflösung: 1920 x 1080

Antialiasing: 4x

Dirt 3

Perform.: flüssig

FPS: 73 fps

Qualität: maximal

Auflösung: 1920 x 1080

Battlefield 3 - Limited Edition

Perform.: flüssig

Qualität: maximal

Auflösung: 1920 x 1080

F.E.A.R. 3 III Game PC

Perform.: flüssig

FPS: 106 fps

Qualität: maximal

Resolution: 1290x1080

Texture Quality: Very High

Ambient Occlosion: Very High

Shadow Quality: Very High

Need for Speed: Undercover

Perform.: flüssig

Qualität: maximal

Auflösung: 1290x1080

 
     



     
 

Profile mit ähnlicher Hardware:

 Phenom II X6 1100T
  ASUS Crosshair IV

  kfh
  Green_Viper
  Bufu87
  DerHesse
  z-y-x
  Rico2751988
  Hobbyalkoholiker
  Com.Bond
  Rick_Bazooka
 Phenom II X6 1100T
  AMD Radeon HD 6900

  CrEaTeChX
  NewLord
  enforcer
  GGF_Morpheus
  Killerfisch2410
  Ergy
  icemanmic1971
  sgies73
  Triforce500
  ASUS Crosshair IV
  AMD Radeon HD 6900

  Sejan
  scandy1012
  PhoenixCore
  z-y-x
  THE USER
  B1ggusD1ckus
@ 17,722 sek.
+/- 5%

  Roki
  kaputtzich
  hippusch
  Malborex
  floh1911
  djhousecat
  Supertourismo
  OKOLUS
  Gianduja
  Chrisstiann
  @ 22326 Pkt.
+/- 5%

  Hellraiser1337
  DottyMettrich
  speeda91
  >>LöwenherZ<<
  LOLinger78
  Infection
  NightTrooper
  DeeCore
  Tyrael


Hellraiser1337
Intel Core i7 920
AMD Radeon HD 6900 Series
6144 MB

floh1911
Intel Core 2 Quad Q9550
nVidia GeForce GTX 260
4096 MB

djhousecat
Intel Mobile Core 2 Duo T9400
ATI Mobility Radeon HD 3650
2026 MB

OKOLUS
Intel Core 2 Quad Q9550
nVidia GeForce GTX 285
4096 MB

>>LöwenherZ<<
Intel Core i7 920
nVidia GeForce GTX 295
6144 MB (3x 2048MB)

Infection
Intel Core i5 750
nVidia GeForce GTX 260
4096 MB

NightTrooper
Intel Core i7 920
ATI Radeon HD 5850
6144 MB

kfh
AMD Phenom II X6 1100T Black Edition
ATI Radeon HD 5870
16384 MB

Ergy
AMD FX-8350
AMD Radeon R290X
8192 MB

sgies73
AMD Phenom II X6 1100T
AMD Radeon HD 6900 Series
8192 MB

scandy1012
AMD Phenom II X4 955
AMD Radeon HD 6900 Series
4096 MB

PhoenixCore
AMD Phenom II X6 1090T BE
XFX AMD Radeon HD 6900 Series
8192 MB

DerHesse
AMD Phenom II X6 1100T
AMD Radeon HD 6950
16384 MB

Rico2751988
AMD Phenom II X6 1100T
Nvidia GeForce GTX 260
4096 MB

THE USER
AMD Phenom II X6 1090T
Powercolor AMD Radeon HD 6900 Series
8192 MB


 
     


 





Name oder ID:

Passwort:




Empfehlungen:
- MADDIN
- fr@nk.bln2
- Barnie
- Decrone
- k@i.ehst






Letzten Bewerter:
- Spiderbait
- deoroller

Die Letzten 5 Profile:
- schleppi16
- g5z8k4b2
- MeRida1
- Kalb
- ManniAitch





Passwort vergessen?
ID: