TuxinatorTuxinator

Willkommen im sysProfile nr: 111300

Profil geändert: 23.12.2019, 01:00
Profil erstellt: 11.08.2009, 21:55
Anzahl Views: 3103
D 36

 
     







Tuxinator's System is powered by...

AMD ProzessorAsusMicron TechnologynVidia nForce ChipRealteknVidia GeForceATi Radeon GPU

RazerCoolerMasterScytheMicroSoftWesternDigitalSamsungATi Graphics

vodafoneMozilla ThunderBirdMozilla FireFoxMicrosoft WindowsPinnacle SystemsCambridge SoundWorksLogiTech

LG



Preis/Leistung

55%
Silence

95%
RechenPower

95%
GamingPower

100%
Cooles Design

65%



     
 
So altes Gehäuse entkernt und nun liegt alles bereit um im neuen Gehäuse einzuziehen.
So altes Gehäuse entkernt und nun liegt alles bereit um im neuen Gehäuse einzuziehen.
Ha Mainborad und Netzteil sind schon mal drin.
Ha Mainborad und Netzteil sind schon mal drin.
Mal drei HDD´s, eine SSD und ein DVD Brenner eingebaut und mit dem MoBo verbunden.
Mal drei HDD´s, eine SSD und ein DVD Brenner eingebaut und mit dem MoBo verbunden.
 
Jetzt gibt es für die Komponenten auch Saft vom Netzteil.
Jetzt gibt es für die Komponenten auch Saft vom Netzteil.
ES LEBT !
ES LEBT !
So dann wollen wir mal, nach dem alles montiert und das Gehäuse geschlossen ist.
So dann wollen wir mal, nach dem alles montiert und das Gehäuse geschlossen ist.
 
Juhu alles zusammen gebaut und es lebt immer noch :-D
Juhu alles zusammen gebaut und es lebt immer noch :-D
 

 
     




     
 
Prozessor: AMD Ryzen 7 2700X
Codename: Pinnacle Ridge
Architekt.: 1 CPU - 8 Kerne - 16 Threads
Revision: F.8.2
Tech.: 12 nm
F.M.S.: PiR-B2
Instruct.: MMX (+), SSE, SSE2, SSE3, SSSE3, SSE4.1, SSE4.2, SSE4A, x86-64, AMD-V, AES, AVX, AVX2, FMA3, SHA
Socket: Socket AM4 (1331)
CPU-Takt: 3999.9 MHz
Multiplik.: 40.0 x 100.0 MHz
FSB: 100.0 MHz
L1 Cache: 8 x 32 KBytes, 8-way set associative, 64-byte line size
L2 Cache: 8 x 512 KBytes, 8-way set associative, 64-byte line size
L3 Cache: 2 x 8 MBytes, 16-way set associative, 64-byte line size
Voltage: 1.34 Volts
Kühlung: AMD Wraith Prism
Temperatur: Idle: 43° C, Last: 60°CKühler Vergleich
CPU-Z Vers.: 1.90.1

MainBoard: PRIME X470-PRO
Chipsatz: X470
Northbridge: AMD Ryzen SOC rev 00
Southbridge: AMD X470 rev 51
Revision: Rev X.0x
Anschlüsse: 1 x PCIe 2.0 x16 (max at x4 mode) *1 AMD X470 Chipsatz 1 x PCIe 3.0 x16 (x8 mode) AMD Ryzen™ mit Radeon™ Vega Grafik /A-Serie der siebten Generation/Athlon X4 Prozessoren AMD Ryzen™ Prozessoren der ersten und zweiten Generation 2 x PCIe 3.0 x16 (x16 or dual x8) 3 x PCIe 2.0 x1, 1 x M.2 Sockel 3, with M key, type 2242/2260/2280/22110 storage devices support (SATA & PCIE 3.0 x 4 mode) 1 x M.2 Sockel 3, with M Key, type 2242/2260/2280 storage devices support (SATA & PCIE 3.0 x 2 mode) 6 x SATA 6Gb/s-Schnittstellen
extern: 2 x SATA Express
Temperatur: Idle: 29° C, Last: 43°C
RAM: 8192 MB ()
8192 MB ()
8192 MB ()
8192 MB ()
Size: 32768 MB
Typ: DDR4-SDRAM
Timing: 16.0-19-20-47
RAM-Takt: 1399.2 MHz
Voltage: 1,35V
Ratio: 3:42
Grafikkarte: NVIDIA GeForce RTX 2070 SUPER
Subvendor: ASUS
Chipsatz: TU104
Tech.: 12 nm
RAM: 8192 MB GDDR6 (Micron)
RAM-Takt: 1750 MHz
Width: 256 bit
Bandwith: 448.0 GB/s
Core-Takt: 1679 MHz (Boost 1889 MHz)
Shaders: 2560 Unified (DX 12 (12_1))
Fillrate: 116.2 GPixel/s | 290.4GTexel/s
Bus: PCI-E x16 3.0 @ x16 1.1
Temperatur: Idle: 35°C
Kühlung: Dual-Slot-Kühlkörper und zwei Axiallüfter
Treiber, Ver.: 436,30 / Win 10 Pro
GPU-Z Vers.: 2.28.0

Sound: 8-Kanal High Definition Audio CODEC featuring Crystal Sound 3 Realtek® S1220A
Signalproz.: Crystal Sound 3 Realtek® S1220A
Kanäle: 8 Analog, 2 Digital
Soundmodus: 2 / 2.1 / 4 / 5.1 / 7.1
Eingänge: 1 Mic, 1 Digital (optisch)
Ausgänge: 4 Analog, 1 Digital (optisch)
Boxen: Cambridge Soundworks DTT2500 Digital
Headset: Razor Kraken
GehäuseTyp: CM-Storm Midi Tower
Marke: Enforcer
Lüfter: Scythe Kaze Master 5,25"
Front: Scythe 1 x 200mm
Heck: Scythe 1 x 120mm
Oben: Scythe 1 x 200mm
Netzteil: CoolerMaster Silent Pro M700
Leistung: 700 W
Kühlung: 1 x 135mm
Bauart: ATX

Monitor: C32F391FWU
max. Aufl.: 1920 x 1080 @ 60Hz
Bildfläche: 16:9
Reaktion: 4ms
Helligkeit: 250 cd/m²
Kontrast: 3,000:1
Anschlüsse: 1x HDMI-Eingang, 1x DisplayPort-Eingang, 1x Kopfhörer-Ausgang
Leistung: < 31 W / StndBy < 0,3 W
HardDisk: SATA WDC WD3200AAKS
CD / DVD: LG BH16NS55

Maus: Logitech Ergo MX
Keyboard: Microsoft Sidewinder X4
Lenkrad: Thrustmaster T300RS GT
Sonstiges: Thrustmaster TH8A Shifter
Sonstiges: CSL Elite Pedals LC
Gamepad: Razer Tartarus
Sonstiges: TrackIR 5 inkl. TrackClip PRO

 
     




     
 
Laufwerk: WD40EZRZ
Beschreib.: 64 MB Cache
Kapazität: 4 TB
Umdrehung.: 5400 U/min
Interface: Serial ATA/600
DataSpeed: 175 MB/s
AccessTime: 8,9 ms
Temperatur: 29°C

Laufwerk: LG BH16NS55
Beschreib.: 4MB Cache, BD-R 16x, BD-R DL 12x, BD-RE 2x, BD-RE DL 2x, BD-R TL 8x, DVD+R 16x, DVD+R DL 8x, DVD+RW 12x, DVD-R 16x, DVD-R DL 8x, DVD-RW 6x, DVD-RAM 5x, CD-R 48x, CD-RW 24x
Interface: Serial ATA/150

Laufwerk: WD5000AAKS
Beschreib.: 16 MB Cache
Kapazität: 500 GB
Umdrehung.: 7200 U/min
Interface: Serial ATA/300
DataSpeed: bis zu 93.5 MB/s (lesen)
AccessTime: 8.9 ms
Temperatur: 37°C

Laufwerk: Samsung 850 EVO 250GB
Beschreib.: Cache 512 MB
Kapazität: 250 GB
Interface: Serial ATA/600
DataSpeed: Lesen 540 MB/s, Schreiben 520 MB/s
AccessTime: 100 µs
Temperatur: 33°C

Laufwerk: WD10EZEX
Beschreib.: Cache: 64 MB
Kapazität: 1TB
Umdrehung.: 7.200 U/min
Interface: SATA/600
DataSpeed: 150 MB/s
AccessTime: 8 ms


 
     




     
 
Mein altes Gehäuse war ein Avance B031-TI Mini Server in Titanfinish.
Einen Test mit Bildern findet man hier --> Test: Avance B031-TI Mini Server
Das Avance ist ein schönes Gehäuse und ich habe es behalten, daraus wird das was der Name schon sagt, ein Server. In meinem Fall ein FileServer für die zentrale Lagerung von Backups unserer Rechner im Haus.
Das Gehäuse ist aber leider nicht mehr Zeitgemäß für meine jetzige Hardware und so ist Kühlung mittels Luft in dem Gehäuse nicht das Non Plus Ultra. Auch hat es nicht die Möglichkeit wie das Enforcer von CM-Storm die Kabel verdeckt zu verlegen. Das sind die Punkte die dazu führten das ich mir das CM-Storm Gehäuse besorgte und einen Umbau vorgenommen habe. Die Temperaturen der einzelnen Prozessorkerne sind im Schnitt um ca. 10° gesunken, was mich einen heißen Sommer gelassener erwarten lässt.
Zum Vergleich führe ich hier mal auf welche Lüfter im einzelnen in den Gehäusen schlummern.


Avance B031-TI :
  • 4 x  80mm (1 x Gehäusedeckel links, 1 x Gehäusedeckel rechts, 2 x Hinten)
  • 1 x 120mm (vorne Unten)

Der 120mm vorne Unten im Gehäuse versorgt die Hardware mit Luft, ebenso wie der 80mm im rechten Gehäusedeckel, nur das dieser die Festplatten mit Frischluft versorgt.
Alle anderen Lüfter entsorgen die warme Abluft. Der 80mm im linken Gehäusedeckel entsorgte einen Teil der warmen Abluft der Grafikkarte, während die zwei 80mm Lüfter im Heck das Netzteil entlasstet haben, so mußte dieses nicht alleinig dafür sorgen die warme Abluft aus dem Gehäuse zu bekommen.


CM-Storm Enforcer :
  • 2 x 200mm (1 x vorne Unten, 1 x oben)
  • 1 x 120mm (Hinten)

Im CM-Storm befindet sich schon ab Werk vorne unten ein 200mm großer Lüfter der die Hardware im inneren mit Frischluft versorgt und das ohne das man diesen mittels Geräusche wahrenehmen könnte.
Im hinteren Bereich findet man ab Werk einen 120mm Lüfter, auch dieser ist nicht wahrzunehmen, zumindest bei mir, da alle Lüfter an einer Steuerung hängen. Im oberen Gehäusedeckel findet man ab Werk eine Aufnahme für einen 200mm Lüfter oder für zwei 120mm Lüfter. Ich habe mich für den Einbau eines weiteren 200mm Lüfters entschieden, auch dieser hängt an der Lüftersteuerung.
Als Lüftersteuerung setze ich die Scythe Kaze Master* 5,25" ein und bin sehr zufrieden damit.

* Da die Frage schon aufgetaucht ist, ja die Lüftersteuerung passt in das Gehäuse und die Tür lässt sich ohne Probleme schliessen.



Änderung 28.05.2016 :
Es wurde die veraltete Grafikkarte HD6870 gegen eine R9 380X vom gleichen Hersteller getauscht.

Änderung 01.07.2017 :
Mainboard, Prozessor, Arbeitsspeicher und Systemfestplatte wurden getauscht gegen die aktuell eingetragenen Systembestandteile. Der Phenom II X4 955 BE wanderte inklusive Mainboard und Systemfestplatte wieder in das Avance Gehäuse und wurde mit der HD 6870 zu einem Zweitsystem ;-)

Änderung 06.12.2017 - 30.12.2017 :
So es gibt mal wieder Änderungen bzw. Erweiterungen zu vermelden, so kam Anfang Dezember ein sogenanntes SimRig zu meinem System dazu das erstmal als Träger für das Logitech G27 diente, hier mal ein Bild davon.



Das ganze ist ein Bausatz der Fa. Motedis und besteht aus Aluminium Profilen im Querschnitt 40x40mm. Der Sitz stammt von Recaro welcher Baugleich mit dem Recaro Sport Evo ist und war ein Schnäppchen. Das Rig ist aber eine Baustelle die noch lange nicht abgeschlossen ist, so wurde am 19.12.2017 der Samsung Monitor mit einem neuen Fuss aus selbigen Aluprofilen versehen um diesen tiefer positionieren zu können wie unten zu sehen.



Am 27.12.2017 wurde das Logitech G27 gegen ein Thrustmaster T300 RS GT mitsamt TH8A Shifter ausgetauscht wie im unteren Bild zu sehen.



Am 30.12.2017 habe ich das Tablet, das hier die ganze Zeit über Sinnlos sein dasein fristete, in ein Motec ähnliches Display umgewandelt wie im unteren Bild zu sehen ist.



Diese Baustelle hat aber noch lange kein Ende gefunden und es ist noch einiges zu tun, so ist eine bessere Grafikkarte erfordelich, aber bei den derzeitigen Preisen muss das warten. In der zwischenzeit genieße ich den derzeitigen Stand und freue mich auf die Zukunft und die weiteren geplanten umbauten am SimRig.

To be continued ...

 
     




     
 
Betriebssystem: Windows 10 Pro
Display: 1920 x 1080, 32 Bit
Browser: FireFox
Mail: Thunderbird

Security: Security
Anti-Virus: keine Angabe
Firewall: keine Angabe
AntiSpy: keine Angabe

Brennen: BrennSoftware
DVD-Burn: keine Angabe
CD-Burn: keine Angabe

Media: Media
BildViewer: keine Angabe
BildEditor: GIMP
Video-Player: keine Angabe
Audio-Player: keine Angabe

Messenger: keine

 
     




     
 
Anschluss: DSL DSL-SpeedTest
DownStream: 48.94Mbit/s
UpStream: 9.69Mbit/s
Ping: 5ms
Zugang: Router, Modem
Verbind.: Kabel, WLAN Sucks !

Provider: VodaFone
Tarif: DSL50000
Kosten: -,-

Einwahlsoftware: -


 
     




     
 

Prozessor: AMD Ryzen 7 2700X

Grafikkarte: NVIDIA GeForce RTX 2070 SUPER

Auflösung: 1920 x 1080, 32 Bit

Mainboard: PRIME X470-PRO

Treiber: 436,30 / Win 10 Pro

OS: Windows 10 Pro

3DMark06
  Gesamtpunkte
(1280x1024)
27.754 Punkte (non OCed) Link
 
D 36

 
     




     
 

Prozessor: AMD Ryzen 7 2700X

Grafikkarte: NVIDIA GeForce RTX 2070 SUPER

Auflösung: 1920 x 1080, 32 Bit

Mainboard: PRIME X470-PRO

Treiber: 436,30 / Win 10 Pro

OS: Windows 10 Pro

Fallout: New Vegas - Ultimate Edition

Perform.: flüssig

Qualität: maximal

Fallout 4 Uncut

Perform.: flüssig

Qualität: maximal

Assetto Corsa

Perform.: flüssig

Qualität: maximal


 
     




     
 

Profile mit ähnlicher Hardware:

 Ryzen 7 2700X
  PRIME X470-PRO

Keine
 Ryzen 7 2700X
  NVIDIA GeForce RTX

Keine
  PRIME X470-PRO
  NVIDIA GeForce RTX

Keine
@ sek.
+/- 5%

Keine
  @ 27754 Pkt.
+/- 5%

  speeda91
  technus1975
  Chef14
  shooter
  kampfschaaaf-AM3
  HolstenDose
  alm0st
  MadMaxx
  AlexGrim
  XXGAMERXX


technus1975
Intel Core i7 980X
Zotac Nvidia GTX980@1451MHz
3 x 4096MB = 12 GB

Chef14
Intel Core i7 Extreme 965
nVidia GeForce GTX 260
6144 MB

shooter
i5 2500K
nVidia GeForce GTX 470 @ SLI
8192 MB

kampfschaaaf-AM3
AMD Phenom II X6 1090T
2x nVidia GeForce GTX 480 AMP!
8GB DDR2000 HyperX

HolstenDose
Intel Core i7 6850K
nVidia GeForce GTX TITAN
32768 MB

MadMaxx
Intel Xeon W3520
EVGA GTX580 SLI
6144



 
     



 





Name oder ID:

Passwort:














Passwort vergessen?
ID: