Robert AlphaRobert Alpha

Willkommen im sysProfile nr: 120696

Profil geändert: 30.01.2011, 15:31
Profil erstellt: 11.12.2009, 15:37
Anzahl Views: 3948
D 218
D 626


 
     






Robert Alpha's System is powered by...

AMD ProzessorAMD Phenom II X4 ProzessorAcerOCZG.SkillMarvellATi Radeon GPU

CoolerMasterScytheXigmatekHewlett PackardWesternDigitalPowerColorATi Graphics

FreeNetMozilla ThunderBirdMozilla FireFoxMicrosoft WindowsMicrosoft Windows 7WintechTevion

SaitekLogiTechNECLGBeQuiet



Preis/Leistung

95%
Silence

85%
RechenPower

95%
GamingPower

95%
Cooles Design

85%



     
 
Der Übersicht halber, hier keine eigenen Bilder, hier der Prozessor...
Der Übersicht halber, hier keine eigenen Bilder, hier der Prozessor...
Die PowerColor HD5830 PCS+, werksseitig übertaktet...richtig gute Grafikkarte
Die PowerColor HD5830 PCS+, werksseitig übertaktet...richtig gute Grafikkarte
 
Der Arbeitsspeicher von G.Skill, sehr gut und sieht auch so aus...
Der Arbeitsspeicher von G.Skill, sehr gut und sieht auch so aus...
Das Mainboard von Gigabyte mit USB 3.0 und SATA3...
Das Mainboard von Gigabyte mit USB 3.0 und SATA3...
 
Und schließlich das Netzteil von beQuiet mit 530W...
Und schließlich das Netzteil von beQuiet mit 530W...
...und alles eingebaut in einem sehr schönen und schlichten Case...
...und alles eingebaut in einem sehr schönen und schlichten Case...
 

 
     



     
 
Prozessor: AMD Phenom II X4 945
Codename: Deneb
Architekt.: 1 CPU - 4 Kerne - 4 Threads
Revision: RB-C3
Tech.: 0.0450 µ
F.M.S.: F.4.3 - Ext. 10.4
Instruct.: MMX(+) 3DNow!(+) SSE (1 2 3 4A) x86-64 AMD-V
Socket: Socket AM3 (938)
CPU-Takt: 4005.01 MHz
Multiplik.: x15.00
FSB: 267.00 MHz
L1 Cache: Data: 4 x 64 / Inst: 4 x 64 KBytes
L2 Cache: 4 x 512 KBytes
L3 Cache: 6144 KBytes
Voltage: 1,500 V
Besonderh.: TDP-95W- Version, dauerhaft auf 3,525GHz laufen
Overclocked: CPU +1005MHz, FSB +67MHz
Kühlung: Xigmatek HDT-S963
Temperatur: NonOCed: Idle:28°C, Last: 48°C; OCed (@3,525): Idle: 36°C, Last: 53°CKühler Vergleich
CPU-Z Vers.: 1.55.1

MainBoard: GA-770TA-UD3
Chipsatz: 770
Northbridge: ATI RD770 rev 00
Southbridge: ATI SB750 rev 00
Revision: Rev 1.0
Anschlüsse: 1x PCIe 2.0 x16, 2x PCIe x1, 4x PCI, 4x USB 2.0, 1x FireWire (TSB43AB23), 2x SATA 6Gb/s RAID 0/1 (Marvell 9128), 6x SATA II RAID 0/1 (SB710), 1x PATA, 1x Floppy, 1x CPU-Lüfter PWM, 4x Lüfter, 1x parallel, 1x seriell
extern: 6x USB 2.0 (2x shared mit eSATA), 2x USB 3.0 (NEC), 2x eSATA (JMB362), 2x FireWire (TSB43AB23), 1x Gb LAN (RTL8111D), 7.1 Audio (ALC888), 1x PS/2 Maus, 1x PS/2 Tastatur
RAM: 2048 MB G.Skill (10700)
2048 MB G.Skill (10700)
Size: 4096 MB
Typ: DDR3-SDRAM Dual Channel
Timing: 7.0-7-7-21
RAM-Takt: 712.0 MHz
Ratio: 3:8
Kühlung: Ripjaws- Heatspreader
Grafikkarte: ATI Radeon HD 5800 Series
Subvendor: PowerColor HD5830 PCS+
Chipsatz: Cypress
Tech.: 40 nm
RAM: 1024 MB GDDR5
RAM-Takt: 1050 MHz (1050 MHz)
Width: 256 bit
Bandwith: 131.3 GB/s
Core-Takt: 825 MHz (825 MHz)
Shaders: 1120 (DX 11.0)
Fillrate: 13.2 GPixel/s | 46.2 GTexel/s
Bus: PCI-E 2.0 x16 @ x16 2.0
Anschlüsse: 1x DVI, 1x HDMI, 1x Display Port
Temperatur: Idle: 35°C
Treiber, Ver.: 8.14.10.0761 (Catalyst 10.6) / Win7 64
GPU-Z Vers.: GPU-Z 0.4.7

Sound: Wintech S-108 2.1 mit Subwoofer
Boxen: 2x Wintech
Headset: Saitek Impact Communication
GehäuseTyp: Miditower
Marke: Cooler Master Elite 330 mit Sichtfenster
Front: Scythe Slip Stream Kaze Jyuni 120x120x25mm
Heck: CoolerMaster 120x120mm
Netzteil: beQuiet Pure Power L7 530W
Leistung: 530W
WirkGrad: 80+
Bauart: ATX

Monitor: 21,5" Acer X223HQ
max. Aufl.: 1920 x 1080 @ 60Hz Full HD
Bildfläche: 476 x 267mm (16:9)
Reaktion: 5ms
Helligkeit: 300cd/qm
Kontrast: 50000:1
Anschlüsse: VGA

Drucker: HP Deskjet 930C
Keyboard: Logitech Media Keyboard
Maus: Tevion Gaming Mouse
Joystick: Logitech Extreme 3D Pro

 
     



     
 
Laufwerk: OCZ Agility 2 Extended
Laufwerk-Nutzung
Beschreib.: SandForce SF-1200 Controller
Kapazität: 60GB
Interface: S-ATA 300
DataSpeed: 285 | 275 MB/s
AccessTime: 0,1ms
Temperatur: Raumtemperatur, ca. 20°C
Anschluss: S-ATA


Laufwerk: Western Digital Caviar Black WD7501AALS
Laufwerk-Nutzung
Beschreib.: 32MB Cache
Kapazität: 750GB
Umdrehung.: 7200 U/min
Interface: S-ATA 300
AccessTime: 8,9ms (lesen)
Temperatur: 30°C
Anschluss: S-ATA


Laufwerk: LG GH22-NS
Beschreib.: 2048 KB Cache
Interface: SATA 150
AccessTime: 125ms CD / 145ms DVD
Anschluss: S-ATA


Laufwerk: Tevion Externe Festplatte
Laufwerk-Nutzung
Kapazität: 500 GB
Temperatur: 35°C
Anschluss: USB 2.0



 
     



     
 
Modding & Misc by Robert Alpha:


Zuerst einmal eine kurze Chronik:

Ab 2001:



Der erste Rechner der Familie, zuerst mit Windows ME als Betriebssystem, später XP Professional.
Von der Leistung her genügte der Rechner den ersten Spielen wie der Löwenzahn- Serie.

Hardware:

- AMD Duron 1,8 GHz
- 512 MB RAM
- Onboard- Grafik: nVidia GeForce2 MX/MX400
32 MB Grafikspeicher
128 Bit Speicheranbindung
175 MHz Chiptakt
AGP 4x @ PCI- Anschluss

Als Drucker kauften wir damals einen HP Deskjet 930C.


2006
folgte dann der nächste Familien- PC:

 

Dieser hatte dann erstmals Internet und einen Dualcore- Prozessor.

Hardware:
- Intel Pentium D805 2x 2,66 GHz
- 1024 MB RAM
- nVidia GeForce 6500
512 MB Grafikspeicher
64 Bit Speicheranbindung
350 MHz Chiptakt
275 MHz Speichertakt

Gekauft wurde der Rechner als Komplett- Set Fujitsu- Siemens Scaleo P.
Dazu einen 19“ Bildschirm ScaleoView im 4:3- Format.
Später kam noch ein Brother DCP 115 C, der aktuelle Drucker ist ein Canon Pixma MP550.


Im Jahr 2008
kaufte ich mir meinen Laptop, mein erster wirklich eigener PC.



Siehe dazu auch: Robert Alpha II.

Jez ist der Laptop ein Asus UL30VT mit Core 2 Duo 2x1,7GHz und einer GeForce G210M


Dann folgte 2009
der erste eigene Desktop- PC.



Gekauft als Fertig- PC bei einem Onlineshop (den Namen will ich hier mal nicht erwähnen), lieferte dieser mit folgender Hardware genug Leistung für die meisten damaligen Spiele:

- AMD Athlon II X2 250 @ 3,0 GHz
- 4096 MB DDR2 Mushkin RAM
- ATi Radeon HD4850
512 MB Grafikspeicher
256 Bit Speicheranbindung
993 MHz Speichertakt
625 MHz Chiptakt
- Mainboard: Asrock N68-S im µATX- Format
nForce 630a Chipsatz
GeForce 7025 Onboard- Grafik

Dieser Rechner wurde bis Februar 2010 genutzt, bis sich die Gelegenheit bot, ihn zu verkaufen und den aktuellen Rechner mit moderner Hardware zu kaufen.


Aktueller Rechner:
Zuerst bestand dieser PC aus dem AMD Phenom II X4 945, dem Gigabyte GA770-TA UD3 und der HD4850, noch vom vorhergegangenen Modell.
Die Komponenten wurden mir von Freunden und auch Testberichten empfohlen.

Einen Monat später wurde die PowerColor HD5830 PCS+ gekauft, die bereits werksseitig leicht übertaktet ist.
Gleichzeitig bestellte ich einen Scythe Slip Stream Case Lüfter, damit die Luft nicht nur aus dem Gehäuse raus, sondern auch rein gepustet wird.


Peripheriegeräte des aktuellen Rechners:

Logitech Media Keyboard



Diese Tastatur habe ich günstig eingekauft, damals für den Laptop. Die Tastatur hat einen PS/2- Anschluss, weshalb ich damals noch einen Adapter kaufen musste. Das Keyboard ist ergonomisch geformt und besitzt spezielle Mediatasten für Musik, Lautstärke und kleine Programme. Zudem hat diese Tastatur extra programmierbare Tasten, um über die F- Tasten Officeprogramme zu öffnen, zu speichern und zu drucken, wozu aber ein spezielles Programm von Logitech benötigt wird.

Maus:
Tevion Gaming Mouse



Diese Maus gab es einmal bei Aldi, für einen niedrigen Preis, mit Vor- und Rücktasten und verstellbarer dpi- Auflösung. Die Maus liegt gut in der Hand und man kann das Gewicht mit zusätzlichen Gewichten erhöhen. Das hat aber leider nicht funktioniert, da ich die Abdeckung nicht aufbekommen habe.

Soundsystem:
Wintech S-108



Ein gutes Soundsystem, mit starkem Bass, zwei Lautsprechern und einer externen Lautstärkeregelung.

Externe
Tevion Drive-n-go 500GB



Gute externe Festplatte, recht günstig, schnell und große Kapazität.

Drucker:
HP Deskjet 930C



Den Drucker haben wir nun schon acht Jahre, er funktioniert immer noch, druckt Text selbst auf niedrigster Qualität immer noch gut, Fotos in hoher Qualität auch sehr gut. Zudem verbraucht er weniger Tinte als andere Drucker, die wir bisher hatten.
Der einzige Fehler ist, dass der Drucker das Papier beim Einziehen leicht verzieht, sodass manche Ausdrucke schräg gedruckt werden.
Aber ansonsten sehr zuverlässig und immer noch empfehlenswert.

Joystick:
Logitech Extreme 3D

Ein echt guter Joystick für den Flight Simulator, dank Z- Achse ideal zum Helikopter fliegen.
Mit dem 8- Wege- Rundumschalter kann man perfekt die Ansicht um das Flugzeug drehen, und auf 12 Tasten passen viele Funktionen.


Overclocking

Die erste Zeit mit dem neuen System habe ich die Einstellungen nicht angerührt.

Standardeinstellungen:
Referenztakt: 200MHz
Multiplikator: x15
HT- Multiplikator: x10 --> HT- Takt: 2000 MHz
NB- Multiplikator: x10 --> NB- Takt: 2000 MHz
RAM- Teiler: 10:3, RAM- Multiplikator: x6,66
VCore: 1,3 V
Core- Temps: Idle: 28°C, Last: 48°C

Doch nach einiger Zeit wagte ich mich dann das erste Mal ans übertakten.
Damals hatte ich noch den Boxed- Kühler zur CPU- Kühlung, wodurch großartige OC- Leistungen natürlich nicht empfehlenswert waren.
Zuerst habe ich nur den Referenztakt erhöht, die Spannung und andere Einstellungen ungeändert gelassen.
Damit das System stabil läuft, habe ich den Referenztakt in 5er- Schritten bis auf 210 MHz erhöht.
Durch den Multiplikator von 15 erreichte ich somit 4x 3,15 GHz.
Bei dieser Einstellung erreichte der Prozessor unter Last knapp 60°C, mit Boxed- Kühler war dies also die maximal erreichbare Leistung.
Dann kaufte ich mir einen neuen Prozessorkühler, konnte mich also an stärkeres Übertakten wagen.
Dies sind die optimalen Einstellungen, bei denen die Temperaturen trotz hoher Taktrate niedrig bleiben.

Optimale Einstellungen:
Referenztakt: 235 MHz
Multiplikator: x15
HT- Multiplikator: x9 --> HT- Takt: 2115 MHz
NB- Multiplikator: x9 --> NB- Takt: 2115 MHz
RAM- Teiler: 8:3, RAM- Multiplikator: x5,33
VCore: 1,375 V
Core- Temps: Idle: 32°C, Last: 53°C
Cool 'n Quiet off

Mit diesen Einstellungen habe ich den Rechner seit dem Übertakten unverändert laufen.

Maximales Overclocking
Bei gelegentlichen Overclockingversuchen habe ich den Prozessor zeitweise auf 3,645 GHz übertaktet.
Dazu habe ich den Multiplikator auf 13,5 und den Referenztakt auf 270 geändert.
Damit diese Einstellungen laufen, wurde die vCore ebenfalls erhöht, auf 1,40V.

Mit diesen Einstellungen habe ich erstmals bei SuperPi die 19- Sekundengrenze geknackt!

Und kurze Zeit später habe ich den Prozessor mit den Einstellungen 15x267Mhz bei 1,5V auf 4,005GHz übertaktet und bei SuperPi 17,456 sec erreicht!
Da der Prozessor unter Prime jedoch bereits bei 3,645GHz an der 60°C- Grenze kratzte, habe ich bei der 4GHz- Einstellung die Stabilitat mit Prime überhaupt nicht getestet.


Cooling

Begonnen hat alles mit dem Gehäuselüfter von CoolerMaster, der beim Gehäuse bereits dabei war. Dieser Lüfter sorgte für Luftaustausch, die warme Luft des Prozessors wurde hinten hinaus geblasen, von vorne wurde durch den Luftzug wieder frische Luft hineingezogen.



Dann kaufte ich mir einen Scythe Slip Stream Gehäuselüfter, den ich vorne am Gehäuse einbaute.



Dieser bläst nun die Luft noch stärker in das Gehäuse, wodurch der Luftaustausch noch besser gelingt.

Prinzip der Gehäusekühlung:

Vorne wird die Luft hauptsächlich durch den Scythe Slip Stream hineingesogen, kleine Mengen auch durch das luftdurchlässige Gitter der Front. Die kalte Frischluft wird unten an der Festplatte vorbeigeleitet, wodurch tatsächlich eine Kühlung von 1 bis 2 Grad erreicht wurde. 

Der obere Teil der Luft erreicht dann das Mainboard und versorgt den CPU- Kühler mit Luft. Der untere Anteil der Luft strömt zur Grafikkarte, wo sie sich mit der warmen Luft des Graka- Kühlers vermischt. Im hinteren Teil des Gehäuses habe ich die Laschen der PCI- Steckplätze entfernt, damit die warme Luft entweichen kann.

Am Mainboard vorbei strömt die warme Luft des Netzteils und des CPU- Kühlers, die dann vom hinteren Gehäuselüfter hinausbefördert wird.

Für die Kühlung des Prozessors kaufte ich einen Towerkühler von Xigmatek, den HDT-S963. Hier ein paar Fotos des eingebauten Kühlers:


 
     



     
 
Betriebssystem: Windows 7 Home Premium 64bit Sonstige Features:
Display: 1920 x 1080 @ 60Hz
Browser: Mozilla Firefox 3.6.10
Mail: Mozilla Thunderbird 3.1.4

Security: Security
Anti-Virus: Avast Free AntiVirus
Firewall: Windows Firewall
Media: Media
BildViewer: Microsoft Office Picture Manager
BildEditor: Paint, GIMP
Video-Player: VLC Media Player 1.10
Audio-Player: Windows Media Player 12


 
     



     
 
Anschluss: DSL 16000KBit/s DSL-SpeedTest
DownStream: 12581KBit/s
UpStream: 998KBit/s
Ping: 43ms
Zugang: Router
Verbind.: Cat-5e Kabel
Entfern.: 30m

Provider: Freenet DSL
Kosten: ca. 40€


 
     



     
 

Prozessor: AMD Phenom II X4 945

Grafikkarte: ATI Radeon HD 5800 Series

Auflösung: 1920 x 1080 @ 60Hz

Mainboard: GA-770TA-UD3

Treiber: 8.14.10.0761 (Catalyst 10.6) / Win7 64

OS: Windows 7 Home Premium 64bit

3DMark05
  Gesamtpunkte
(1024x768)
20.737 Punkte (non OCed) Screenshot

23.261 Punkte (overclocked) Screenshot
  Kommentar CPU OCed @ 3,525 GHz
3DMark06
  Gesamtpunkte
(1280x1024)
15.749 Punkte (non OCed) Screenshot

17.260 Punkte (overclocked) Screenshot
  Kommentar OCed: CPU @ 3,525GHz
3DMVantage
  Gesamtpunkte
(1280x1024)
12.506 Punkte (non OCed)

13.130 Punkte (overclocked)
  Kommentar OCed: CPU @ 3,525GHz


SuperPi / Mod Version v.1.5
  Time 1M 22,854 secs. Screenshot  
  Time 1M overclocked 17,456 secs. Screenshot  
  Kommentar: CPU OCed @4,005 GHz


 
Windows Leistungsindex (Win 7) Screenshot
  Prozessor 7.4 Punkte
7,4
  
  Arbeitsspeicher (RAM) 7.5 Punkte 
  Grafik (Desktop) 7.6 Punkte
  Grafik (Spiele) 7.6 Punkte
  Primäre Festplatte 7.5 Punkte
  Kommentar: CPU OCed @3,525 GHz
D 218
D 626


 
     



     
 

Prozessor: AMD Phenom II X4 945

Grafikkarte: ATI Radeon HD 5800 Series

Auflösung: 1920 x 1080 @ 60Hz

Mainboard: GA-770TA-UD3

Treiber: 8.14.10.0761 (Catalyst 10.6) / Win7 64

OS: Windows 7 Home Premium 64bit

Call of Duty: Black Ops

Perform.: spielbar

Qualität: maximal

ANNO 1404

Perform.: flüssig

Qualität: maximal

Assassin's Creed 2

Perform.: flüssig

FPS: 60 fps

Qualität: maximal

VSync: Aus

AA: Aus

Grand Theft Auto: Episodes from Liberty City

Perform.: spielbar

Qualität: mittel

ANNO 1701

Perform.: flüssig

Qualität: maximal

Grand Ages: Rome

Perform.: flüssig

Qualität: maximal


 
     



     
 

Profile mit ähnlicher Hardware:

 Phenom II X4 945
  GA-770TA-UD3

  Sylvestris
  thomii
  Tolga2701
  mamdul123
  Sazh
  sprengsatz
  cenci
  mjuchler
  PsychoJR
 Phenom II X4 945
  ATI Radeon HD 5800

  TheNemo
  Mr.Uhu
  Garon
  lol22lol
  benyo
  Dungoo
  taishidaioh
  MrH
  Robert Alpha III.
  GA-770TA-UD3
  ATI Radeon HD 5800

  crazy-daddy
  Lekio
  SRG-IT.de
  p0inT
  gerkus
  irgendeinich
  lordvider
  Muginh0
  --8Redeemer8--
@ 17,456 sek.
+/- 5%

  Roki
  H3llboy
  hippusch
  Malborex
  floh1911
  djhousecat
  Supertourismo
  OKOLUS
  Gianduja
  Chrisstiann
  @ 17260 Pkt.
+/- 5%

  MaestroEde
  Punk-Buster
  Badtaste
  kaputtzich
  janisb28
  Highrise08
  MADDIN
  kai
  Karol143
  stinker


MaestroEde
Intel Core i7 2600K
MSI GeForce GTX 770 OC Gaming Edition
8192 MB

Punk-Buster
Intel Core i7 2600K
nVidia GeForce GTX 580
8192 MB

janisb28
AMD Phenom II X4 965
nVidia GeForce GTX 480
8192 MB

Highrise08
Intel Core 2 Duo E8400
nVidia GeForce GTX 260 Black Edition
4096 MB

MADDIN
Intel Core 2 Quad Q9450
2X nVidia GeForce GTX 470
4096 MB

kai
Intel Core i7 920
nVidia GeForce GTX 295
6144 MB

Karol143
Intel Core 2 Quad Q6600
ATI Radeon HD 4800 Series
4096 MB

stinker
Intel Xeon W3520
nVidia GeForce GTX 580
12288 MB

floh1911
Intel Core 2 Quad Q9550
nVidia GeForce GTX 260
4096 MB

djhousecat
Intel Mobile Core 2 Duo T9400
ATI Mobility Radeon HD 3650
2026 MB

OKOLUS
Intel Core 2 Quad Q9550
nVidia GeForce GTX 285
4096 MB

Mr.Uhu
AMD Phenom II X4 945
ATI Radeon HD 5800 Series
8192 MB

Lekio
AMD Phenom II X4 955
ATI Radeon HD 5800 Series
8192 MB

Muginh0
AMD Phenom II X4 955
ATI Radeon HD 5800 Series
4096 MB



 
     


 





Name oder ID:

Passwort:














Passwort vergessen?
ID: