Nikolaus117Nikolaus117

Willkommen im sysProfile nr: 25638

Profil geändert: 13.12.2014, 19:32
Profil erstellt: 15.02.2007, 23:34
Anzahl Views: 15895

 
     







Nikolaus117's System is powered by...

iNTEL ProzessorIntel Core i7MSIAsusDeLLCrucial TechnologyG.Skill

Laing Thermotech, IncRevolTECThermalTakeSamsungATi GraphicsATi Radeon GPURealtek

unitymediaKabelBWMicrosoft Internet ExplorerMicrosoft WindowsSennheiserLogiTechRoccat

BeQuietinnovatekScythesilenxZALMANWaterCoolAlphacool



     
 
Innen
Innen
Externe HDD
Externe HDD
RAM + LT 3.0
RAM + LT 3.0
 
Grafikkarte
Grafikkarte
Mein DELL 2408
Mein DELL 2408
Meine SSD
Meine SSD
 
Front
Front
MO-RA 2
MO-RA 2
Profil
Profil
 

 
     




     
 
Prozessor: Intel Core i7 860 Sonstige Features:
Codename: Lynnfield
Architekt.: 1 CPU - 4 Kerne (8 Threads)
Revision: 00106E5h
Tech.: 45nm
F.M.S.: B1
Instruct.: SSE3, SSSE3, SSE4.1, SSE4.2
Socket: Sockel 1156
CPU-Takt: 3500 MHz
Multiplik.: 21x
FSB: 166 Mhz
L1 Cache: 4x32 KB + 4x32KB
L2 Cache: 4x256 KB
L3 Cache: 8 MB
Voltage: 0.8-1.24
Besonderh.: Turbo-Modus (off), SMT, C-States bis C6
Kühlung: Watercool HK 3.0 LT
Temperatur: Norm: 28°C Last: 55°Kühler Vergleich
MainBoard: MSI P55-GD65
Chipsatz: Intel P55
Northbridge: Lynnfield IMC
Southbridge: Ibex Peak P55
Revision: Rev 1.0
BiosVersion: 1.80
Anschlüsse: 2x PCIe 16x, 2 PCI, 3x PCIe 1x
extern: 7.1 Sound, 2xGBitLAN, 7xUSB, 1xeSATAp
Temperatur: Norm: 30° C Last: 36° C
Kühlung: Passiv

RAM: 2x 4GB + 2x 2GB G.Skill Ripjaws
Size: 12280 MB
Typ: DDR3
Timing: 9-9-9-24 CR2
RAM-Takt: 1676 MHz
DataSpeed: read: 19GB/s write: 17GB/s copy: 20,5GB/s
AccessTime: ~42 ns
Voltage: 1,65 Volt
Ratio: 1:4
Kühlung: Heatspreader schwarz
Grafikkarte: Radeon HD7970
Subvendor: MSI
Chipsatz: Tahiti XT
Tech.: 28nm
RAM: 3072 MB GDDR5
RAM-Takt: 1375 MHz
Width: 384 Bit
Bandwith: 258 GB/s
Core-Takt: 1050 MHz
Shaders: 2048
Fillrate: 32320 MPixel/s 129280 MTexel/s
Bus: PCIe 2.0 16x
Anschlüsse: 1xDVI, 1xHDMI, 2xMini-Displayport
Temperatur: Norm: 30/29°C Last: 38/40°C (GPU/VRAM)
Kühlung: Liquid Extasy Narrow Line
Treiber, Ver.: CCC 13.10
Sound: Realtek ALC889
Kanäle: 8 Kanäle
Soundmodus: 7.1 Surround Sound
Eingänge: Front: 1x Rot 1xGrün
Ausgänge: 6x Analog 1x Optisch 1xCoaxial
Boxen: 5.1 Logitech X-530 50 Watt
Headset: Sennheiser PC 151
GehäuseTyp: Super Tower ARMOR LCS
Marke: Thermaltake
Lüfter: 1x Scythe KAZE Master Lüftersteuerung +1 Zalman MFC1-Plus
Front: Revoltec Dark Blue 2x120mm @ 0-1200 U/min
Heck: Silenx 120mm @ 550-1450 U/min + 92mm Revoltec Dark Blue @ 800-1700 U/min
Seite: 9x Scythe Slipstrem @ 0-2000 U/min
Oben: Innen: Revoltec Dark Blue 80mm @ 0-1900 U/min
Netzteil: Be Quiet! Straight Power E8 CM
Leistung: 580 Watt
Kühlung: Luft
WirkGrad: bis zu 89%
so. Features: Front, Heck, Innen Lüfter Blau
Bauart: ATX, E-ATX

WaterCooling: Alphacool, Watercool, Laing, Thermaltake
Pumpe: Laing Pro AGB @ 3,7 m
Kühlkörper: HK 3.0 LT + EK-FC5870
Ausgl.Beh.: Laing AGB @ 110 ml
Radiator: Alphacool Nexxos PROII 240er + Watercool MO-RA 2 Core 1080er
Schläuche: PVC, UV-Aktiv, klar/blau, 10/8 mm
Kühlmittel: Innovatek Konzentrat 3:1
so. Features: Lüfterblende MO-RA 2 mit 9 Lüftern

Monitor: DELL 2408WFP A00
max. Aufl.: 1920x1200@60Hz
Bildfläche: 24" (16:10)
Reaktion: 6 ms (grey to grey) 16 (rise to fall)
Helligkeit: 400 cd/qm
Kontrast: 1300:1
Anschlüsse: D-Sub, 2x DVI, HDMI , DisplayPort, Komponenten, AV und S-Video
Leistung: 110 Watt
so. Features: 4x USB, 9 in 2 Cardreader

HardDisk: 1x 256GB Samsung 840 Pro
CD / DVD: 1x DVD RW (DL) 1x DVD ROM
Router: Asus RT-N56U N600 Black Diamond

Maus: Roccat Kone
Sonstiges: Roccat Apuri Mouse Bungee
Maus: Logitech G7
Keyboard: Logitech G11
Sonstiges: Xbox 360 matt schwarz Slim 250GB
Gamepad: Xbox 360 Controller
Sonstiges: Steelserie S&S Mousepad

 
     




     
 
Laufwerk: 1x 512GB Crucial M550
Kapazität: 512 GB
Umdrehung.: -
Interface: SATA-3.0 @ 2.0
DataSpeed: Lesen: 266 MB/s @ 0,09 ms Schreiben: 255 MB/s @ 0,05 ms
AccessTime: 0,05-0,09 ms
Temperatur: N/A ° C
Anschluss: SATA-2.0


Laufwerk: Samsung DVD RW
Beschreib.: 2 MB Cache, DVD 16x, DVD RAM, DVD DL 8x
Interface: SATA-150
Anschluss: SATAII-300


Laufwerk: Backup: Samsung HD501LJ
Beschreib.: 16 MB Cache
Kapazität: 500 GB
Umdrehung.: 7200 U/min
Interface: SATAII-300
DataSpeed: Lesen: 72,5 MB/s
AccessTime: 14,6 ms
Temperatur: 35°C
Anschluss: SATAII-300


Laufwerk: Extern: Samsung F3 @ ICY BOX eSATA
Beschreib.: 16 MB Cache
Kapazität: 1000 GB
Umdrehung.: 7200 U/min
Interface: USB 2.0, eSata
DataSpeed: Lesen: 125 MB/s Write 125 MB/s
AccessTime: 13.6 ms
Temperatur: 30,0°C
Anschluss: SATAII-300



 
     




     
 
Übersicht:  

1. Gehäuse Lackierung   
2. Dell 2408WFP Test


Lackieren: 
 
Ich habe nach langem Planen und überlegen versucht mein Gehäuse komplett schwarz zu Lackieren vorallem Innen:

Vorbereitung:


Erste Schicht Schwarz nach der Grundierung:


Erste Fertige Teile:


Das Gehäuse in Schwarz:


Das ganze war ganz Erfolgreich wobei die Farbe an manchen, viel genutzten Stellen doch wieder etwas abbröckelt was nicht so schön ist. Aber für den ersten Versuch ziemlich gut.

Nach etwa 2 Jahren nutzung sieht das Gehäuse immer noch verdammt gut aus, nur an den Öffnungen innen bröckelt es etwas. Das sieht man im normalen Zustand nicht.


Mein DELL 2408WFP Test:
Schon sehr alter Test(!!!) neuer Folgt wenn ich mir einen neuen Monitor gönne.

Ich habe am 20.3.08 meinen DELL 2408WFP bekommen und mir gleich den ganzen Tag frei 
genommen um einen so ausführlichen Test wie nur möglich zu machen. 

Ich habe den Bildschirm beim TFTShop für 599 € gekauft inklusive 5 Jahren Garantie!
Er ist somit eine Investition für eine längere Zeit und hoffe dass ich viel Spaß mit dem TFT habe.

Übersicht


1. Technische Daten und Testsystem
2. Optische Erscheinung
3. Verarbeitung und Zubehör
4. Anschlüsse
5. Reaktionsverhalten mit Bildern
6. Blickwinkel und Helligkeits Eigenschaften
7. Fazit


1. Technische Daten

Native Auflösung: 1920x1200 bei 60 Herz
Der Bildschirm nutzt ein sehr gutes S-VPA Panel mit höchster Qualität.
Die Blickwinkelabhängigkeit soll 178 ° in alle Richtungen betragen.
Reaktionszeit: 6ms grey to grey und 16ms rise to fall
Helligkeit (max.): 400 cd/qm
Kontrast (dauerhaft): 1300:1
DynamischerKontrast von 3000:1
Anschlüsse: Zwei mal DVI, D-Sub, S-Video, Komponenten Eingang, HDMi, AV und einen DisplayPort
Zusätzlich gibt es 4 USB Anschlüsse und einen 9in2 Kartenleser auf der linken Seite.
Im ständer ist der Vollständige Name des Bildschirm eingraviert und es ist bei mit das 2408WFPb Modell,
wofür das "b" steht kann man nur vermuten. Mache sagen es wäre ein anderer Hersteller der den Bildschirm zusammenbaut,
ich weiß es nicht.

ALLE TEST wurden mit Helligkeit 50 und Kontrast 50 Gemacht.
Es wurden keine Farben oder ähnliches im OSD verändert.

Meine Grafikkarte ist die x1950XTX und es wir der Treiber mit CCC 8.2 genutzt.
Es wurden sonst keine Einstellungen im CCC vorgenommen.
Betriebssystem Vista Ultimate 64 Bit und SP1.

Alle Bilder entsprechen natürlich nicht vollkommen der Realität, alleine schon weil IHR ja auch einen TFT der CRT nutzt der meine Bilder verfälscht wiedergeben kann, dazu kommt das das rauschen und das
hohe ISO die Bilder nicht 100%ig der Realität entsprechen. So sind alle Bilder schlechter als die Wirklichkeit also nicht erschrecken!
Alle Bilder wurden mit einer LUMIX 5MP aufgenommen und nur in der Größe bearbeitet! keine anderen Änderungen !



2. Optische Erscheinung:

Ich habe hier mal ein paar Bilder gemacht.

Einfache Front Ansicht


Maximale Höhe


Minimale Höhe

Also ich kann wirklich sagen der DELL macht wirklich eine sehr gute Figur und ist dazu erstaunlich leicht!
Ich bin voll zufrieden und kann diesen Bildschirm optisch jedem empfehlen!
Das ganze wurde schlicht und elegant gelöst. Die Ränder sind verhältnismäßig dünn(keine 3 cm)
Und eignet sich so auch einigermaßen für Multimonitoring.


3. Verarbeitung und Zubehör

Die Verarbeitung ist vom allerfeinsten. Schon beim auspacken staunt man wie gut alles verpackt ist.
Es ist alles extra verpackt. der Bildschirm hat eine extra Abdeckung nur für das Disply und alles läst sich extrem einfach auspacken.

Es gibt keine scharfen Kanten, der Bildschirm lässt sich sehr einfach an den Fuß montieren und auch wieder entfernen.
Um die Pivot Funktion nutzen zu können muss man nur den Bildschirm drehen was einfach aber doch mit genug widerstand geht,
das er im Alltag nicht schräg wird. Gut gemacht DELL!

Es liegen ganze 5 Kabel bei!
1. DisplayPort kabel
2. VGA Kabel
3. DVI Kabel
4. Netzkabel (sehr schön verarbeitet und einen nicht abknickenden Stecker was gut ist für Verteiler)
5. USB-A zu USB-B Kabel für den Up- und Download der 4 USB Ports und Kartenlesers mit Voller USB 2.0 Unterstützung.

Alle Kabel ca. 1,5 Meter lang.

Hier sieht man das DisplayPort Kabel und das D-Sub Kabel und einen Qucik Guide den den Zusammenbau der Bildschirm erklärt.
Da dazu kommt noch eine Treiber CD die einem erklärt wir man die Auflösung auf 1920x1200 stellt und
eine Dicke Anleitung in allen möglichen Sprachen über alles wissenwerte des DELL2408WFP.

Ich erreiche mit dem USB Port und meiner externen HDD (Samsung 500 GB T166 bei eSATA 70 MB/s)
ca. 32 MB/s was ein ziemlich guter wert ist und somit kaum/keinen Unterschied zum „echten USB Port am PC macht.


Geräusche
Ich kann wirklich sagen der DELL macht keinen einzigen Mucks. Ich kann keinerlei Geräusche hören! 
Also seit unbesorgt sogar in einem sehr ruhigem Raum solltet ihr euren Bildschirm nicht hören. 



4. Anschlüsse

Bei den Anschlüssen kann man wirklich nicht klagen, nein der DELL ist sogar der Bildschirm auf dem Markt mit den Meisten Anschluss Möglichkeiten überhaupt
es gibt nichts was er nicht erfüllt!
Von altem AV und S-Video geht es über DVI(2mal) und den D-Sub zu dem zukunftssicheren DisplayPort und einem HDMI Anschluss!


Anschlüsse

Kartenleser (linke Seite)
Zu dem kommen Der Kartenleser und die 4 USB Port (zwei links und zwei hinten).

Alle sehr schön angeordnet und vor allem gut bezeichnet und mit Bildern gekennzeichnet dass
man sich nicht den Hals verrenken muss, „gut mitgedacht DELL“.




5. Reaktionsverhalten

Ein sehr heikles Thema und muss zu geben auch schwer zu Testen ohne Professionelle Mittel.
Habe mich trotzdem dran gewagt.

Als erstes habe ich getestet ob es Ghosting gibt wie beim alten DELL 2407-HC.
Und war überaus erfreut keinerlei Ghosting Spuren erkenne oder gar erahnen zu können.
Dell hat seine Hausaufgaben gemacht. Auch eine Roten nachzieh Effekt habe ich nicht feststellen können und einen Koronaeffekt
gibt es nur einen ganz minimalen bei weißen Elementen auf schwarzen Hintergrund,
man muss aber wirklich sehr genau hinschauen und im Alltag fällt das wirklich KEIN bisschen auf.

Jetzt zum Input-Lag . Ich habe ihn mit diesem Programm und eine Guten Digitalkamera bei ISO 400 versucht festzuhalten.
Als vergleich dient eine Alter NOKIA CRT 21“ im Clone Modus. (ATI CCC)




Hier sieht man eine Verzögerung zu Realität von ca. 48ms (etwas mehr als 2 fps)

Hier sieht man eine Verzögerung von ca. 51ms (fast 3 fps)

Die Werte sind Volkommen ok und für GelegenheitsSpieler immer noch sehr gut nutzbar.
Als Hardcore Zocker allerdings kommt es oft auf jede Millisekunde an und dann sind 2-3 fps Verzögerung doch nicht ganz so wenig
und kann schon etwas ins Spiel gesehen eingreifen.
Bestes Beispiel BF2 im 1on1 und bei Counter Strike Source und UT, dort kann es tatsächlich zu kleinen Nachteilen kommen…

Programm: http://www.download-tipp.de/shareware_und_freeware/3148.shtml

Ich habe jetzt ein paar Minute BF2 und Half-Life 2 EP2 gespielt und sage wirklich, es macht Spass auf diesem Monitor zu spielen 
die Übersicht bei Strategie Spielen ist hat ebenfalls einen imensn Vorteil z.B. bei Suprem Commander.
Ich konnte keinerlei Störende Schlieren oder Lags erkennen!


6. Blickwinkel und Helligkeitsverteilung

Dell setzt auf ein sehr gutes S-PVA Panel. Die Helligkeit ist sehr gut Verteilt man kann bei einem ganz weißen Bildschirm erahnen
das es Richtung rechts die Helligkeit etwas abnimmt, aber macht euch doch selbst ein Bild:


Von Links. Man sieht selbst bei dem aller höchsten Winkel so gut wir gar keine Veränderung, das Bild wir erst gegen Ende minimal dunkler.

Von Oben. Das gleiche Ergebnis einfach fantastisch !

Der Schwarzwert bei absoluter Dunkelheit ist wie schon erwähnt unheimlich gut! Den besten den ich je gesehen habe.

Helligkeitsverteilung. Leider ist es kein vollkommenes Vollbild, es sind am Rand immer noch schwarze Balken.
Man kann sehen dass das Weiß auch wirklich Weiß ist! Man kann aber auch sehn das die Helligkeit gegen Richtung rechts etwas abnimmt,
zwar nur minimal aber man kann es sehen wenn man einen vollkommenen weißen Bildschirm hat (wann hat man das den?)


Hier mein Video:
http://www.youtube.com/watch?v=PpviSucnwyQ

man kann schön im Video erkenne das die Blickwinkelabhängigkeit hervorragend ist! Auch sind die Schwarz werte umwerfend Gut.
Nach anderen Test sogar die BESTEN die es zurzeit gibt!
Das Flimmer kommt von der Technick das sich die hintergrund beleutung nciht dauern an ist sondern in bestimmten Szenen sich selsbt abdunkelt und so viel bessere Schwarzwerte erzeugt.
Doch keine Angst es gibt keinen Menschen der auch nur annähernd Das Flimmern sehen kann.


7. FAZIT

Ein schöner Bildschirm mit sehr kräftigen und schönen farben sowien einen extrem guten Schwarzwert und hohen Blickwinkeln und einer vielzahl Anschlüsse. 
Leider drotzdem nur für Gelegenheitsspieler geeignet wegen dem etwas zu großem Input-Lags von ca 50ms.
Für Grafik und einen Schönen Video Abend und Office Betreib uneingeschränkt empfehlbar !


Ich hoffe dieser Test hat manchen Leuten geholfen sich gegen oder für diesen Monitor zu entscheiden.

Mit freundlichen Grüßen Nikolaus

 
     




     
 
Betriebssystem: Windows 8 Pro 64bit
Display: 1920x1200, 32 Bit
Browser: Internet Explorer 10, SRWare Iron
Mail: Outlook 2013

Security: Security
Anti-Virus: Avast Home Edition

 
     




     
 
Anschluss: Kabel Unitymedia
DownStream: 64 MBit/s @ 66.500 Kbit/s
UpStream: 5 MBit/s @ 5.300 Kbit/s
Ping: 5-11 ms @ heise.de
Zugang: Router
Verbind.: WLAN, LAN

Provider: KabelBW
Tarif: 1play Internet 64


 
     




     
 

Prozessor: Intel Core i7 860

Grafikkarte: Radeon HD7970

Auflösung: 1920x1200, 32 Bit

Mainboard: MSI P55-GD65

Treiber: CCC 13.10

OS: Windows 8 Pro 64bit

3DMark03
  Gesamtpunkte
(1024x768)
0 Punkte (non OCed)

78.123 Punkte (overclocked)
  Kommentar CPU(SMT on) @3623 MHz HD5870 @900/1300 MHz
3DMark05
  Gesamtpunkte
(1024x768)
0 Punkte (non OCed)

30.127 Punkte (overclocked)
  Kommentar CPU(SMT on) @3623 MHz HD5870 @900/1300 MHz
3DMark06
  Gesamtpunkte
(1280x1024)
18.832 Punkte (non OCed)

25.076 Punkte (overclocked)
  Kommentar CPU(SMT on) @4000 MHz HD5870 @900/1300 MHz
3DMVantage
  Gesamtpunkte
(1680x1050)
0 Punkte (non OCed)

17.476 Punkte (overclocked)
  Kommentar CPU(SMT on) @3623 MHz HD5870 @900/1300 MHz (Performance Test)


3DMarks 11
  Gesamtpunkte
E = Entry
P = Performance
X = eXtreme
P 8280 3DMarks  
  Kommentar Alles @Stock


SuperPi / Mod Version 1.5 XS
  Time 1M overclocked 10.094 secs. Screenshot  
  Kommentar: CPU 3666 (Turbo 4333) Mhz DDR3 1666MHz CL8-8-8-24 CR1


 
Windows Leistungsindex (Vista)
  Prozessor 7.7 Punkte
7,7
  
  Arbeitsspeicher (RAM) 7.7 Punkte 
  Grafik (Desktop) 8.2 Punkte
  Grafik (Spiele) 8.2 Punkte
  Primäre Festplatte 7.8 Punkte
  Kommentar: Windows 8 Pro x64 24/7 Settings

 
     




     
 

Prozessor: Intel Core i7 860

Grafikkarte: Radeon HD7970

Auflösung: 1920x1200, 32 Bit

Mainboard: MSI P55-GD65

Treiber: CCC 13.10

OS: Windows 8 Pro 64bit


 
     




     
 

Profile mit ähnlicher Hardware:

 Core i7 860
  MSI P55-GD65

  SilverSilvio
  hans schmitt
  RitschRatsch
  AntraX2
  KilluMax
  cashman5
  JoKeR
 Core i7 860
  Radeon HD7970

  neoone
  MSI P55-GD65
  Radeon HD7970

Keine
@ 10.094 sek.
+/- 5%

  Petrocelli
  >>LöwenherZ<<
  burn
  derFux
  Infection
  kingwono
  KingUtti
  Sethis
  Jetstream
  Scaleo1982
  @ 25076 Pkt.
+/- 5%

  Xetoxyc
  James Bond
  $Bloods$
  xsodonx
  alcione
  lax00
  d4nY
  Vodka05
  Ci7Owner
  Oerg866


cashman5
Intel Core i7 CPU 860
Zotac Geforce GTX 460
4096 MB

neoone
Intel Core i7 860
ATI Radeon HD7970
8192 MB

James Bond
Intel Core i7 2600K
nVidia GeForce GTX 750 Ti
16384 MB

alcione
AMD Phenom II X6 1090T
2 x Radeon HD 6990
8192 MB

>>LöwenherZ<<
Intel Core i7 920
nVidia GeForce GTX 295
6144 MB (3x 2048MB)

burn
Intel Core 2 Extreme QX9775‡Intel Core 2 Extreme QX9775
nVidia GeForce 9800 GX2‡nVidia GeForce 9800 GTX Black Edition‡nVidia GeForc
4096 MB

derFux
Intel Core i7 920
ATI Radeon HD 3870 X2
6144 MB

Infection
Intel Core i5 750
nVidia GeForce GTX 260
4096 MB

kingwono
Intel Core i5 3570K
AMD Radeon R9 200 Series
8192 MB

KingUtti
Intel Core i7 -930
GeForce GTX 260
4096 MB

Sethis
Intel Core i5 3570K
ATI Radeon HD 5800 Series
8192 MB

Scaleo1982
Intel Core i7 930
2x Geforce GTX780 Classified ACX Dual Bios
24576 MB

Vodka05
Intel® Core™ i7-2600K
nVidia GeForce GTX 980
16384 MB

Oerg866
Intel Core i7 3820
nVidia GeForce GTX 670
16384 MB



 
     



 





Name oder ID:

Passwort:




Empfehlungen:
- NikolausMobil
- CxXxr
- CxR
- C.R






Letzten Bewerter:
- Bluefire21
- Preussenkriege
- Giesbert P.K.
- Gerry_N2o

Die Letzten 5 Profile:
- Oldskool
- sgtmedion
- Jlnshn
- huemic
- Xentaria





Passwort vergessen?
ID: