0V3RRUNN3R0V3RRUNN3R

Willkommen im sysProfile nr: 158531

Profil geändert: 26.07.2015, 02:07
Profil erstellt: 27.10.2011, 19:54
Anzahl Views: 6784
D 11
D 52

D 90
D 365

D 755

 
     







0V3RRUNN3R's System is powered by...

iNTEL ProzessorIntel Core i7MSIAsusAcerKingstonG.Skill

AlphacoolLaing Thermotech, IncPhilipsWesternDigitalSamsungnVidia GeForceRealtek

T-OnLineOperaMozilla FireFoxMicrosoft Internet ExplorerMicrosoft WindowsMicrosoft Windows 7LogiTech

LGTrustCoolerMasterLCPowerScythePHOBYA



Preis/Leistung

50%
Silence

90%
RechenPower

100%
GamingPower

100%
Cooles Design

80%



     
 
Der An-/Ausschaltknopf ist übrigens unterm Radiator :D
Der An-/Ausschaltknopf ist übrigens unterm Radiator :D


 



 
Veraltetes PC Bild (noch mit der HD5850 TOXIC drin).
Veraltetes PC Bild (noch mit der HD5850 TOXIC drin).

Zur GraKa: zu sehen sind der BIOS switch (markiert, Mitte) unter der Heatpipe, die 2x 8 Pin Stromanschlüsse (markiert, Rechts), die ihr eine Leistungsaufnahme von maximal 375 Watt statt der standardmäßigen 225 Watt erlauben. Und der eher unbeliebte "Stromturm" ist hier auch nicht zu finden. Das Board der Lightning ist wegen der anderen Stromversorgung außerdem breiter (auch markiert, Links).
Zur GraKa: zu sehen sind der BIOS switch (markiert, Mitte) unter der Heatpipe, die 2x 8 Pin Stromanschlüsse (markiert, Rechts), die ihr eine Leistungsaufnahme von maximal 375 Watt statt der standardmäßigen 225 Watt erlauben. Und der eher unbeliebte "Stromturm" ist hier auch nicht zu finden. Das Board der Lightning ist wegen der anderen Stromversorgung außerdem breiter (auch markiert, Links).
 

 
     




     
 
Prozessor: Intel Core i7 2600K Sonstige Features:
Codename: Sandy Bridge
Architekt.: 1 CPU - 4 Kerne - 8 Threads
Revision: D2
Tech.: 0.0320 µ (32nm)
F.M.S.: 6.A.7 - Ext. 6.2A
Instruct.: MMX, SSE (1, 2, 3, 3S, 4.1, 4.2), EM64T, VT-x, AES, AVX
Socket: Socket 1155 LGA (H2)
CPU-Takt: Idle: 1600MHz; Last: 3400-3800 MHz; Max OC: 5300MHz
Multiplik.: Idle: 16.00x; Last: 34.00x-38.00x; Max OC: x53
FSB: 100.00 MHz, max. 107.35 MHz stabil (Bild in HD Gallerie)
L1 Cache: Data: 4 x 32 / Inst: 4 x 32 KBytes
L2 Cache: 4 x 256 KBytes
L3 Cache: 8192 KBytes
Voltage: Idle: 0.864V, Last: 1.156V, Last Max OC (5,3GHz): 1.528V (HT), 1.512V (kein HT)
Besonderh.: Freier Multiplikator (bis x57, bis x59 seit BIOS-flash),
CPU ist Baujahr 2010, 40. Kalenderwoche (durch die Batch ermittelt)
Overclocked: 0MHz - 1900MHz
Kühlung: Alphacool NeXxos XP³ Light - Acetal Edition, Vorgänger: Scythe Mugen 3
Temperatur: Idle: 32°C (Desktop), Voll-Last Standart: 50°C, Last OC (4,7GHz): 56°C
(alle Angaben mit Hyperthreading an)Kühler Vergleich
CPU-Z Vers.: 1.64

MainBoard: ASUS P8P67 PRO
Chipsatz: P67 (Soket H2)
Northbridge: Intel Sandy Bridge rev 09
Southbridge: Intel P67 rev B2
Revision: B2 (vom Sandy Bridge Chipsatz-Bug betroffen)
BiosVersion: 2303 (von 0804 aus geflasht)
Anschlüsse: 1x PCIe x16.0 1x PCIe x8.0
extern: 6x USB 2.0, 2x USB 3.0, 1x LAN, 1394, Power eSATA, S/PDIF, Maus, Keyboard
Temperatur: Idle: 32°C, Last: 37°C
Kühlung: Luft, passiv

RAM: 2048 MB Kingston (10700)
4096 MB G.Skill (10700)
2048 MB Kingston (10700)
4096 MB G.Skill (10700)
Size: 12288 MB
Typ: DDR3-SDRAM Dual Channel
Timing: 7-7-7-21
RAM-Takt: 666.6 MHz
DataSpeed: write: 17319 MB/s, read: 18053 MB/s
Voltage: 1.5375V
Ratio: 1:5
Kühlung: Passiv
Temperatur: besitzt keine Sensoren

Grafikkarte: nVidia GeForce GTX 680 Lightning
Subvendor: MSI
Chipsatz: GK104 Rev. A2
Tech.: 28 nm
RAM: 2048 MB GDDR5
RAM-Takt: 1702MHz
Width: 256 bit
Bandwith: 217.9 GB/s
Core-Takt: Idle: 334MHz, Last: 1111 MHz, Turbo: 1176 MHz, 1229 MHz Real-Turbo
Shaders: 1536 (DX 11.1)
Shader-Takt: Idle: 334MHz, Last: 1111 MHz, Turbo: 1176 MHz, 1229 MHz Real-Turbo
Fillrate: 35.6 GPixel/s | 142.2 GTexel/s
Bus: Idle: PCIE 1.1 x16 Last: PCIE 2.0 x16
Anschlüsse: 2x DVI, 2x HDMI
Temperatur: Idle: 28°C (Desktop), Last: 50°C (Games), Burn-In: 66°C (Furmark),
OC @ 1333MHz: 68 C° Vollast @ 100% FAN
Kühlung: Twin Frozr IV (intgr. Staubschutz), RPM: 1080-3420 (30%-100%)
Treiber, Ver.: 9.18.13.3182 (ForceWare 331.82) / Win7 64
GPU-Z Vers.: GPU-Z 0.7.1

Sound: Realtek onboard
Signalproz.: ALC892
Kanäle: 8 Analog, 2 Digital
Soundmodus: aktuell 5.1; besitzt 7.1
Eingänge: 1 Mic Front, 1 Mic hinten
Ausgänge: 5 Analog (7.1 Surround) +1 Front, 2 Digital
Abtastfreq.: max. 192 kHz
Boxen: Elta 8886CLS (Rear + Center) kombiniert mit Philips MCM7 (Subwoofer + Front)
Headset: Trust
Features: Beherrscht DTS UltraPC

GehäuseTyp: Desktop, Big Tower
Marke: Cooler Master HAF 932 Advanced
Lüfter: Phobya 4-Control Lüftersteuerung
Front: 1x 230mm @ 700 U/min + Rote LED @ MB
Heck: 1x 140mm @ 1200 U/min @ MB
Seite: 1x 230mm @ 700 U/min @ MB
Oben: 1x 230mm @ 700 U/min @ Fancontrol
Netzteil: LC Power LC6650GP3 v2.3
Leistung: 650W (Lastangaben des Herstellers auf den Schienen (in Ampere): +3,3V: 35A, +5V: 40A, +12V1: 19A, +12V2: 19A, -12V: 0.8A, 5VSB: 3A, der Hersteller gibt Schwankungen von +-5% an)
Kühlung: 140mm Lüfter
Geräusch: Idle: sehr leise, Last: akzeptabel
WirkGrad: 82%, Bronze
Bauart: ATX

WaterCooling: Alphacool NeXxos Cool Answer 480 DDC/XT Set
Pumpe: Laing DDC 1T 12V, Per Lüftersteuerung regelbar
Kühlkörper: Alphacool NeXxos XP³ - Acetal Edition
Ausgl.Beh.: Alphacool Repack Laing-Station 5,25"
Radiator: Alphacool NeXxos XT45 full copper 480mm
Schläuche: Alphacool Alphatube HF 13/10 - Klar
Kühlmittel: Dest. Wasser + Volkswagen G13 Kühlmitteladditiv
so. Features: Lüfter sind per Lüftersteuerung gesteuert (2 Channel)

Monitor: 19" Samsung Sync Master 940BW
max. Aufl.: 1440x900 @ 75Hz
Bildfläche: 16:10
Reaktion: 5ms
Helligkeit: 300 cd/m²
Kontrast: 500:1
Anschlüsse: 2x DVI,
Leistung: 45W, Standby: 1 W
so. Features: Kann Auflösungen außerhalb seiner Spezifikation anzeigen (ab 2048x1536 flimmerts), MagicColor, Samsung RTA

2. Monitor: Acer Predator XB270H 27 Zoll
max. Aufl.: 1920x1080 @ 144 Hz
Bildfläche: 69cm Diagonal (27 Zoll)
Reaktion: 1ms (Grau zu Grau)
Helligkeit: 300 cd/m²
Kontrast: 1000:1 (statisch)
Anschlüsse: DVI, HDMI, Display Port
so. Features: 4x USB 3.0, Lautsprecher, 3D Fähig, Höhenverstellbar, Drehbar, Pivot-Funktion, Line-Out Audiobuchse

HardDisk: HDD: Samsung SpinPoint F3 HD502HJ,S-ATA III 6Gbit/s, 7200 U/m;
SSD: Samsung SSD 840 PRO Series, S-ATA III 6Gbit/s
CD / DVD: LG GH22NS50 S-ATA III 300 (3Gbit/s)
Router: Speedport W700V

Keyboard: Logitech Deluxe 250
Maus: Logitech M100

 
     




     
 
Laufwerk: Samsung SpinPoint F3 HD502HJ
Laufwerk-Nutzung
Beschreib.: 16 MB Cache
Betriebsstunden: 16.324Std (S.M.A.R.T) (02.10.14)
Kapazität: 500GB
Umdrehung.: 7200 U/min
Interface: SATA III 300 (3Gbit/s) (AHCI Modus)
DataSpeed: Lesen: ~70MB/s ,Schreiben: ~110MB/s
AccessTime: 8.9 ms
Temperatur: 25°C (Windows; Idle), 36°C (Last)
Anschluss: S-ATA III


Laufwerk: Samsung SSD 840 PRO
Laufwerk-Nutzung
Beschreib.: 512MB Cache, 100.000 IOPS lesen, 90.000 IOPS schreiben
Host-Schreibvorgänge: 2.32TB (02.10.14)
Betriebsstunden: 5429Std. (02.10.14)
Kapazität: 256GB (davon ca. 28GB Over-Provisioning
Interface: S-ATA III 600 (6Gbit/s) (AHCI Modus)
DataSpeed: Samsung Magician Ergebnis (Random read/write):
561 MB/s @ 96724 IOPS = lesen ; 519 MB/s @ 89124 IOPS = schreiben
AccessTime: ~0.04 ms
Temperatur: 25 °C
Anschluss: Master, S-ATA III


Laufwerk: LG GH22NS50
Beschreib.: 2MB Cache
Interface: S-ATA III 300 (3Gbit/s) (AHCI Modus)
AccessTime: 140ms DVD-ROM, 175ms DVD-RAM, 120ms CD-ROM (Random), (Herstellerangaben)

Laufwerk: Western Digital WD30EFRX 3TB
Beschreib.: 64 MB Cache, für Dauerbetrieb geeignet
Kapazität: 3000 GB (2,72 TB real)
Umdrehung.: 5400 U/min, Lastabhängig gesteuerte Drehzahl
Interface: S-ATA III 600 (6Gbit/s), (AHCI Modus)
DataSpeed: Crystal Disk Mark 64bit Ergebnis (sequentiell):
Lesen = 147.5 MB/s, Schreiben = 144.3 MB/s
Temperatur: 27 °C
Anschluss: S-ATA III


Laufwerk: WD Elements 2TB (extern)
Kapazität: 2TB
Umdrehung.: 7200 U/min
Interface: SATA ???
DataSpeed: 130MB/s lesen, 120MB/s schreiben
Anschluss: USB 3.0



 
     




     
 
Dies Ist der alte Rechner. Für den neuen hab ich ein Neues Profil erstellt:

Hallo und Willkommen auf meinem Sysprofile <Smile>
Mein Mod&Misc Bereich wird wohl nicht so toll aussehen mit Hintergrundbildern und ihren älteren PC Bildern, aber ich hab mir trotzdem mal ein wenig Mühe gegeben das noch aufzuschreiben was ich weiß und sagen möchte.
_________________________________________________________________________________________________

Die PC's:

Mein erster PC:
Der hatte einen Intel Pentium 2 (Codname: Klamath) mit 233MHz, 256MB RAM (später nachgerüstet), ein leider unbekanntes Board, unbekannte Soundkarte und einer nVidia Grafikkarte. Betriebssystem war Windows 98. Den hatte ich von 2001 bis ungefähr 2004 in Betrieb.

Der zweite PC:
Hatte einen AMD Sempron 3000+ (Codename: Paris) mit 1,8 GHz, ein Asus Mainboard, eine Onboard Grafikkarte, 512 MB RAM und onboard Sound. Den bekam ich Ende 2004 und es war ein Fertig-PC. Jetzt kommt die Härte: In dem Gehäuse in dem der verbaut war, sitzt mein aktuell gegenwärtiger Rechenknecht drin, denn Eltern und bekannte hielten das Gehäuse bis zum vorletzten Rechner für ausreichend. War es ja auch. Der Rechner lief noch bis Ende 2006 bei mir. Betriebssystem: Windows XP

Der dritte PC:
Der Vorherige PC wurde mir schnell zu langsam (wohl wegen der Onboard Grafikkarte).Es musste wieder mal ein neuer her. Das war ein AMD Athlon 64 3500+ (Codename: Venice) mit 2,2 GHz, einer Nvidia GeForce 7600GT von Gainward, einem Asus Mainbaord (Die verpackung vom Mainboard liegt noch irgendwo), eine unbekannte Ultron Soundkarte und mit 1GB RAM. Der war auch im Gehäuse des vorherigen PC's. Und heute leistet er den Dienst noch immer für meine Eltern. Dieser lief bei mir von Ende 2006 bis Anfang 2008. Betriebssystem: Windows XP

Der vierte PC:
Der alte PC wurde mir auch wieder zu langsam und ich holte mir schon wieder einen neuen.Nach dem letzten PC war ich geschwindigkeitsmäßig nichtmehr überzeugt von AMD, also mal wieder einen Intel. Das war ein Intel Core 2 Duo E8600 (Codename: Wolfdale), 4 GB RAM von Corsair (DDR2-800MHz, das war sogar High-End Overclocker RAM und ich wusste es nich, aber das erklärte dann wohl den Preis <Big Smile>), Einer Sapphire HD4850 von ATI (die übertaktet auf 700MHz lief) und ein ASUS P5Q Mainbaord mit onboard Soundkarte. Mit dem war ich statt der 2 Jahres Regel dann mal 3 Jahre zufrieden und war es auch bis zum Ende. Ich besaß ihn von April 2008 bis Februar 2011, nun hab ich ihn recht teuer (200€) an nen Kumpel verkauft. Betriebssystem: Windows XP
Ein altes CPU-Z Bild mit meinem C2D bei 4,1 GHz:

Der fünfte und aktuelle PC:
Wie man schon Detailgenau im Sysprofile sieht: Intel Core i7 2600k, 4GB DDR3 1333MHz von Kingston aus der HyperX-Serie mit 1.65V Spannung und 7-7-7-21 Timings (Später dann auf 12 GB aufgestockt mit zusätzlichen 8GB G.Skill aus der RipjawsX-Serie mit 1.5V Bestriebsspannung, 1333MHz und 7-7-7-24 Timings, nun laufen alle 4 Riegel mit 1,5375V Spannung und 7-7-7-21 Timings stabil), Einem ASUS P8P67 PRO Mainboard mit Onboard Sound und der HD5850TOXIC mit 2GB die mit 970MHz GPU und 1200MHz VRAM stabil lief (wurde mit ATI Tray Tools auf 970MHz gebracht). Doch selbst mit Übertaktung war mir die einfach zu langsam für das restliche System und sie bremste damit auch in Spielen die CPU damit doch recht stark aus. Also: Neue her. Das sollte anfangs dann eine XFX HD7970 Dual Fan Black Edition sein. Wegen Schule und Abschluss musste ich aber noch ein wenig warten. Zum Glück, denn dann war ja dann die GTX 680 aufgetaucht, die in manchen Benches ja etwas schneller als die HD7970 war (mit Ausnahmen) und weniger Strom benötigt. Außerdem lade ich gern mal Youtube Videos runter oder wandele Filme für meinen IPod Touch um und dachte, das CUDA mir da behilflich sein könnte (z.b bei Free Studio). Falsch gedacht, Das Funktioniert bei der GTX 680 wohl noch immer nicht und dabei is die schon Monate draußen! Naja, da ich mehr zokke war mir das eher egal, hauptsache die Bildraten passen. Ich wollte aber keine mit Referenzdesign (wegen Kühlung und Lautstärke) und hatte mich mal schlau gemacht. Das sollte die Zotac GTX 680 Extreme Edition sein. Nur doof, das die wohl nur in Asien auf den Markt kam. Nochmal gewartet: Aha, MSI will wohl ne Lightning rausbringen, die is sogar für Europa und eine OC Karte mit vielen nützlichen, guten Funktionen, einigen Extras und sehr guter Optik. Sie war Werksseitig übertaktet, laut einigen Reviews die Leiseste und kühlste GTX 680, erreichte die höchsten Taktraten und war obendrein nichtmal die allerteuerste GTX 680 Version aufm Markt. Die sollte es sein und wurde nun auch eingebaut. Die HD5850 TOXIC hab ich dann für 40€ an den gleichen Kumpel verkauft (s.o.) und hat nun seine alte HD4850 ersetzt. Anfangs hatte ich auch auf diesem PC noch für die ersten 2-3 Monate Windows XP, dann hab ich mir Windows 7 Ultimate zugelegt wegen der Treiber und einfach weils langsam veraltet.
Schon ca. dreieinhalb Jahre (vom 03.02.11 nun ist Juni 2014!) ist er alt und trotzdem für nix zu langsam <Smile>.
Und trotz des (für Computer) hohen Alters ist die CPU für mich noch immer eine der besten die es gibt.
Diesen kauf habe ich nie bereut: robust, schnell, zukunftssicher und einfach genial übertaktbar!

26.03.13:
Hinzufügung einer Samsung SSD 840 PRO mit 256GB.

27.07.13:
Hinzufügung einer Alphacool Wasserkühlung und ein Coolermaster HAF 932 Gehäuse.

13.06.14:
Hinzufügung einer neuen Festplatte (Western Digital WD30EFRX 3TB, WD Red NAS-HDD, 24/7 tauglich, 64MB Cache)
und einer neuen externen Festplatte (WD Elements 2 mit 2TB)

29.08.14:
Neuer Moitor (Acer Predator XB270) mit 27 Zoll, Full HD, 4x USB 3.0, Höhenverstellbar, Drehbar, Pivot Funktion (senkrecht), 1ms (grau zu grau) Reaktionszeit bei 144Hz, 3D Fähig, HDMI, DVI, DP, integrierte Lautsprecher, Line-Out Anschluss,mattes ComfyView Display, FlickerLess-Technologie)

24.12.14:
Neuen PC zusammengebaut:

  • CPU:  Intel Core i7 5820K 6x3.3 GHz
  • Grafik: GTX 980Ti (wenn released, je nach Preis 1 oder 2 Stück)
  • Mainboard:  ASUS X99 DELUXE
  • RAM:  G.Skill Quad-Kit DDR4 2800MHz 16GB
  • Netzteil:  BeQuiet! Straight Power 10 800W


Laptop:

<div class="mmcenter">Am 17.06.13 kam dann noch mein Laptop an, ein MSI GE70 i760M285E mit einem Intel Core i7 3630QM mit 2,4-3,4 GHz, einer Nvidia GeForce GTX 660M und
8GB Speicher (leider nur 1 Riegel), sowie einer 500GB HDD. Sonstige Features Sind ein entspiegeltes Display mit 17,3" (1920x1080 natürlich) und 4 Lautsprecher.
Wegen der Wärmeentwicklung kam noch ein Cooling Pad dazu.

_________________________________________________________________________________________________

Wie ich übertakte:
Ich übertakte live im Windows per ASUS AI Suite II (auf der Treiber CD mitgeliefert).
Dabei lasse ich die Einstellungen der CPU in Ruhe, was C1E, EIST (Speedstep) und co. betrifft.
Ich stelle dort nur HT an oder aus oder aktiviere bei extremeren übertaktungen die PLL Overvoltage.
Die Spannungen der CPU sind auf Auto gestellt.
Ich weiß, die Autospannungen sind zu hoch gewählt (1,28V bei 3,8 GHz und HT), deshalb stelle ich diese im Windows über die Profile ein.
Aus Experimentierfreude habe ich mittlerweile 36 Profile für verschiedene Taktraten eingestellt.
Von 1,54GHz für den Stromsparmodus bis hin zu 5,3 GHz
Für alle eingestellten Profile gibt es eins für HT und eins ohne HT (wegen der höheren Spannung durch HT)
d.h. 18 Profile sind für die Taktraten ohne HT, 18 mit HT macht 36 Profile.
Ich nehme die Auto Vcore da diese durch die sich ständig ändernden Lastbedingungen ein wenig
schwanken kann, was bei 5 GHz ohne HT 0,024V Toleranz ausmachen.
Denn bei 5 GHz schwankt die Spannung zwischen 1,388V und 1,412V kontinuierlich hin und her.
Bei der Fixed Vcore brauche ich widerum 1,420V-1,424V um stabil zu bleiben.
Durch die Spannungsschwankungen entstehen auch keine Instabilitäten, wenn man sie richtig wählt.
Unter ASUS AI Suite muss ich für 5GHz ohne HT 1,31V einstellen,
das ergibt dann die Spannung von 1,382V-1,412V unter Last.
Durch die niedrigeren Spannungen als bei der Fixed Vcore
spare ich außerdem 1-4°C Temp ein, trotzem bleibt man stabil und die Lebensdauer erhöht sich außerdem auch geringfügig, denn bei derben
~80°C und 1,412V können diese 0,012V und max. 4°C zwischen fixed und auto Vcore doch schon ein klein wenig die Lebensdauer beeinflussen,
zumal Sandy Bridge ohnehin schon bei 1,4V und 80°C langsam (oder auch schneller) von innen gegrillt wird.
1.35V sollten man eh nicht auf Dauer überschreiten (meine persönliche Grenze ist für den 24/7 Betrieb 1,25-1,3V).
 
Stromverbrauch in verschiedenen Zuständen:
Gemessen wurde NUR der PC ohne Bildschirm und Anlage und der Durchschnittsverbauch. Hyperthreading war aus. Abweichungen +-10% maximum

Idle, Desktop, voller Stromsparmodus (CPU @ 1,54GHz, GPU @ 609MHz, VRAM @ 1251MHz): 70 Watt
Idle, Desktop, nonOC (CPU @ 3,4GHz, GPU @ 1110 MHz, VRAM @ 1502MHz): 85 Watt
Gaming Einstellungen, Vollast mit OCCPT 4.2.0, 10 min (CPU @ 3GHz, GPU 609MHz, VRAM @ 1251MHz): 250 Watt
Standard Taktraten, Vollast, 10 min (GPU @ 1006MHz, VRAM @ 1502MHz, CPU @ 3,8GHz): 390 Watt
OC, Vollast, 5 min (GPU @ 1181MHz, VRAM @ 1677MHz, CPU @ 4,7GHz): 495 Watt
OC, Vollast, 0min (LN-2 BIOS aktiv: GPU @ 1333MHz MHz, VRAM @ 1722 MHz, GPUV: 1.2120V, CPU @ 4,77GHz): Absturz, Netzteilüberlastung
OC, Vollast, 0min (LN-2 BIOS aktiv: GPU @ 1333MHz MHz, VRAM @ 1722 MHz, GPUV: 1.2120V, CPU @ 5,3GHz): Absturz, Netzteilüberlastung.
Belaste ich nur die CPU mit Prime bei 5GHz, dann steigt der Verbrauch von 80-85W auf ca. 240W an
Bei 5,3GHz ohne HT stieg der Verbrauch von 80-85W auf stolze 325W an

Ein gutes Beispiel:
5,1 GHz incl. HT + 1333MHz GPU + 1600MHz RAM
Das ist nur der Rechner ohne Monitor, Anlage usw.
Die Spitzenwerte lagen mit über 550W sogar noch darüber aber dafür war die Kamera nicht schnell genug.
Keine Minute danach schaltete das Netzteil wegen Überlast ab.

CPU Takt/Spannungs-Skalierung inkl. Hyperthreading + Prime, Spitzentemp (Geöffnetes Gehäuse) (nach ~10 min)
Raum Temperaur: 22 °C

1.6 GHz: 0.792 bis 0.808 V ; max.Temp 35 °C
3.0 GHz: 1.024 bis 1.032 V ; max.Temp 40 °C
3.4 GHz: 1.032 bis 1.056 V ; max.Temp 42 °C
3.8 GHz: 1.144 bis 1.156 V ; max.Temp: 46 °C
4.2 GHz: 1.168 bis 1.184 V ; max.Temp: 49 °C
4.5 GHz: 1.216 bis 1.242 V ; max.Temp: 53 °C
4.7 GHz: 1.272V bis 1.324 V ; max.Temp: 56 °C
5.0 GHz: 1.392V bis 1.432 V ; max.Temp: 66 °C, nur 5 min
5.2 GHz: 1.484 bis 1.512 V ; max.Temp: 70 °C, nur 1 min
5.3 GHz: 1.512 bis 1.532 V ; max.Temp: 73 °C, nur 1 min
5.3 GHz: 1.496 bis 1.524V ; max.Temp: 71 °C, kein HT, nur 1 min
(Werte mit Wasserkühlung)
_________________________________________________________________________________________________

Battlefield 4:

Mein Youtube-Kanal:
https://www.youtube.com/channel/UCLspZIcC8emxfkKxqB014vA


 
     




     
 
Betriebssystem: Windows 7 Ultimate SP1 64 Bit
Display: 1440x900, 32 Bit
Browser: Internet Explorer 11, Firefox, Google Chrome, Opera
Mail: keins, Web.de

Security: Security
Anti-Virus: Avira Anti Vir 14
Media: Media
Video-Player: Windows Media Player 11 / VLC Media Player
Audio-Player: Windows Media Player 11 / VLC Media Player

Messenger: Skype (kamaddin), Facebook, Xfire (judg3m3n7), Teamspeak 3

 
     




     
 
Anschluss: T-DSL DSL-SpeedTest
Sonstige Features:
DownStream: 2304 kbit/s, Durchschnittliche Downloadspeed: ca. 250 KB/s (Januar 2014)
UpStream: 448 kbit/s, Durchschnittliche Uploadspeed: ca. 50 KB/s (Januar 2014)
Ping: 52ms (ping www.google.de)
Zugang: Router (Speedport W723 Ausf. B)
Verbind.: Kabel (LAN)
Entfern.: 5m, 1 Stockwerk

Provider: T-Online
Tarif: DSL RAM 3000
Kosten: 19,99 €


 
     




     
 

Prozessor: Intel Core i7 2600K

Grafikkarte: nVidia GeForce GTX 680 Lightning

Auflösung: 1440x900, 32 Bit

Mainboard: ASUS P8P67 PRO

Treiber: 9.18.13.3182 (ForceWare 331.82) / Win7 64

OS: Windows 7 Ultimate SP1 64 Bit

3DMark03
  Gesamtpunkte
(1024 x 768 x 32)
103.259 Punkte (non OCed) Screenshot

117.634 Punkte (overclocked) Screenshot
 
3DMark06
  Gesamtpunkte
(1024 x 768 x 32)
25.169 Punkte (non OCed) Link

38.914 Punkte (overclocked) Link
  Kommentar CPU @ 5,3GHz, GraKa 1333MHz, RAM 1600MHz @ 8GB
3DMVantage
  Gesamtpunkte
(1280x1024)
31.957 Punkte (non OCed) Screenshot

39.645 Punkte (overclocked) Link
  Kommentar OC: CPU:5,0GHz (HT an, mehr ging wegen der zu geringen Netzteilleistung nicht), Grafikkarte GPU:1333MHz Boost, VRam:1702MHz, RAM:1600MHz
Aquamark3
  Gesamtpunkte
(1024x768x32)
240.819 Punkte (non OCed) Screenshot

398.301 Punkte (overclocked) Screenshot
  Kommentar OC: CPU @ 5.3 GHz; GPU: 1333 MHz Boost, VRAM:1702 MHz | Old but Gold ;D


3DMarks 11
  Gesamtpunkte
E = Entry
P = Performance
X = eXtreme
P 11686 3DMarks   Link
  Kommentar OC: CPU @ 5.0 GHz+HT; GPU: 1333 MHz Boost, VRAM:1727 MHz, RAM: 1600MHz @ 8-8-8-24 (die 4GB Kingston-Riegel entfernt)


SiSoft Sandra Version 1858
  Dhrystone ALU 146.780 MIPS Kommentar: GIPS nicht MIPS deshalb x1000 (3,8GHz)
  Whetstone FPU 110.170 MFLOPS Kommentar: GFLOPS nicht MFLOPS deshalb x1000 (3,8GHz)


SuperPi / Mod Version V1.8 WP
  Time 1M 11,122 secs. Screenshot  
  Time 1M overclocked 7,036 secs. Screenshot  
  Kommentar: OC: CPU @ 5,3 GHz ; Standard: CPU @ 3,4 GHz


 
Windows Leistungsindex (Win 7)
  Prozessor 7.8 Punkte
7,8
  
  Arbeitsspeicher (RAM) 7.9 Punkte 
  Grafik (Desktop) 7.9 Punkte
  Grafik (Spiele) 7.9 Punkte
  Primäre Festplatte 7.9 Punkte
 
D 11
D 52

D 90
D 365

D 755

 
     




     
 

Prozessor: Intel Core i7 2600K

Grafikkarte: nVidia GeForce GTX 680 Lightning

Auflösung: 1440x900, 32 Bit

Mainboard: ASUS P8P67 PRO

Treiber: 9.18.13.3182 (ForceWare 331.82) / Win7 64

OS: Windows 7 Ultimate SP1 64 Bit

Battlefield 3 - Limited Edition

Perform.: flüssig

FPS: 75 fps

Qualität: maximal

Auflösung : 1920x1080

Einstellungen: Alles auf Ultra

Grand Theft Auto IV

Perform.: bedingt spielbar

FPS: 40 fps

Qualität: mittel

Auflösung: 1920x1080

Info: Extrem viele Mods + scheiß Engine

Need for Speed: Shift

Perform.: flüssig

FPS: 150 fps

Qualität: maximal

Auflösung: 1920x1080 @ 75 Hz

Info: Per Treiber AA auf 32xCSAA und AF auf x16

Metro 2033

Perform.: spielbar

FPS: 50 fps

Qualität: hoch

Auflösung: 1440x900

Settings: Alles auf Ultra Einstellungen, nur AA und AF um eine Stufe gesenkt

Crysis 2 II Game PC

Perform.: flüssig

FPS: 80 fps

Qualität: maximal

Auflösung: 1440x900 @ 75 Hz

Einstellungen: DX 11 wegen Fehlern aus, HD Texturen an

World of Tanks

Perform.: flüssig

FPS: 75 fps

Qualität: maximal

Auflösung: 1440x900

Weiteres: Per nVidia Treiber auf 32x CSAA + FXAA + 16x AF + 8fach AA-T supersample geforced

Battlefield 4 - Deluxe Edition

Perform.: flüssig

FPS: 60 fps

Qualität: maximal

Auflösung: 1920x1080


 
     




     
 

Profile mit ähnlicher Hardware:

 Core i7 2600K
  ASUS P8P67 PRO

  carpileup
  =MR-C=KinG[GER]
  XentroX
  Hexcode
  Strapilo+
  Nico5088
  wra1th0r
  mweiss000
  AuroraALX
  Maddox92
 Core i7 2600K
  GeForce GTX 680 Li

  El_Paulo
  dr.b
  ASUS P8P67 PRO
  GeForce GTX 680 Li

Keine
@ 11,122 sek.
+/- 5%

  James Bond
  Hellraiser1337
  DieCheckernudel
  Highrise08
  superman
  stuecki
  HeR0
  DrunkenFist
  Exiter88
  DeeCore
  @ 38914 Pkt.
+/- 5%

  Vodka05
  Black Biturbo
  xFEARx3
  *RushoR.de
  celi
  Menax
  ConCAD
  Heathunter
  anti-T-kom
  Sandoban


*RushoR.de
Intel Core i7 4770K
AMD Radeon R9 290 Series
16384 MB

James Bond
Intel Core i7 2600K
nVidia GeForce GTX 750 Ti
16384 MB

Hellraiser1337

AMD Radeon HD 6900 Series
32462 MB

DieCheckernudel
Intel Core i5 750
nVidia GeForce GTX 275
4096 MB

Highrise08
Intel Core 2 Duo E8400
nVidia GeForce GTX 260 Black Edition
4096 MB

superman
Intel Core i7 875K
nVidia GeForce GTX 285
4096 MB

DrunkenFist
Intel Core 2 Quad Q9550
nVidia GeForce GTX 280
8192 MB

Exiter88
Intel Core 2 Duo QX96500
ATI Radeon 5770
8 GB

Vodka05
Intel Core i7 6700K
nVidia GeForce GTX 980
32768 MB

Black Biturbo
Intel Core i7 3930K
XFX AMD 7970GHz DD im CrossfireX
32768 MB

xFEARx3
Intel Core i7 3930K
nVidia GeForce GTX 1080 Ti
16360 MB

El_Paulo
Intel Core i7 2600K
nVidia GeForce GTX 680 Tri-SLI
16384 MB

Menax
AMD Phenom 1100t
AMD HD 6970 im Crossfire
4x 4GB

=MR-C=KinG[GER]
Intel Core i7 2600K
XFX 7970 Double Dissipation GHz Edition
8 GB, 2x 4096MB

ConCAD
Intel Core i7-4790K
GeForce GTX Titan X
16384 MB



 
     



 





Name oder ID:

Passwort:














Passwort vergessen?
ID: