Afrokalle SEAfrokalle SE

Willkommen im sysProfile nr: 50243

Profil geändert: 15.12.2008, 07:57
Profil erstellt: 28.12.2007, 07:56
Anzahl Views: 10666

 
     






Afrokalle SE's System is powered by...

iNTEL ProzessorIntel Core 2 QuadAsusOCZmushkin enhancedMicron TechnologyATi CrossFire

AlphacoolLaing Thermotech, IncRevolTECHewlett PackardSamsungATi GraphicsATi Radeon GPU

T-OnLineKaspersky AntiVirusMicrosoft Internet ExplorerMicrosoft WindowsMicrosoft Windows VistaPlantronicsJBL

LogiTechBenQinnovatekSwiftechCoolerMasterSilverStoneXilenceNoctua

WaterCoolEK WaterBlocksAquaComputer



Preis/Leistung

25%
Silence

50%
RechenPower

100%
GamingPower

100%
Cooles Design

100%



     
 
EK Supreme
EK Supreme
Mainboard
Mainboard
3870 Crossfire
3870 Crossfire
 
Mips@Northbridge
Mips@Northbridge
Laing Ultra
Laing Ultra
Lüfterkabel Mod
Lüfterkabel Mod
 
Mainboard
Mainboard
Mips@Southbridge
Mips@Southbridge
Cape Cooplex Pro 25
Cape Cooplex Pro 25
 

 
     



     
 
Prozessor: Intel Core 2 Quad Q6600 GO Sonstige Features:
Codename: Kentsfield
Revision: G0
Tech.: 0.0650 µ
F.M.S.: 6.F.B
Instruct.: MMX SSE SSE2 SSE3 SSSE3 EM64T
Socket: Socket 775 LGA
CPU-Takt: 3760.06 MHz
Multiplik.: x8.0
FSB: 470.01 MHz
L1 Cache: Data: 4 x 32 / Inst: 4 x 32 KBytes
L2 Cache: 2 x 4096 KBytes
Voltage: 1.3875
Kühlung: Swiftech Apogee GTZ / EK Water Blocks Supreme / EK Backplate with Noctua NT-H1
Temperatur: Idle:38° Cores@25°Wasser / Load:58° Cores unter Prime@28°WasserKühler Vergleich
CPU-Z Vers.: 1.42

MainBoard: Asus Maximus Formula R.O.G. Republic of Gangstas@Rampage (0308)
Chipsatz: Intel X38
Northbridge: Intel X38 rev 01
Southbridge: Intel 82801IR (ICH9R) rev 02
BiosVersion: 0308
Anschlüsse: 2x PCIe 16x / 2xPCI / 2x PCIe 1x
Temperatur: 28
Kühlung: H2O cooled with Mips

RAM: 1024 MB Mushkin (PC2-8500)
1024 MB Mushkin (PC2-8500)
1024 MB Mushkin (PC2-8500)
1024 MB Mushkin (PC2-8500)
Size: 4096 MB
Typ: DDR2-SDRAM Dual Channel Micron D9GMH
Timing: 5.0-5-4-4
RAM-Takt: 564.0 MHz@2,1Volt
DataSpeed: read: 10123 MB/s
write: 8567 MB/s
copy: 9338 MB/s
AccessTime: 48.9 ns
Voltage: 2,1 Volt
Ratio: 5:6
Temperatur: Idle:38 Load:46 cooled by OCZ XTC

Grafikkarte: ATI Radeon HD 3870@Crossfire
Subvendor: ATI
Chipsatz: RV670
Tech.: 55 nm
RAM: 512 MB GDDR4
RAM-Takt: 1296 MHz (1126 MHz) = +15%
Width: 256 bit
Bandwith: 82.9 GB/s
Core-Takt: 857 MHz (777 MHz) = +10%
Shaders: 320 (DX 10.1)
Fillrate: 13.7 GPixel/s | 13.7 GTexel/s
Bus: PCI-E 2.0 x16 @ x16 2.0
Temperatur: Idle: 28 Load: 38
Kühlung: Aqua Computer Aquagratix RV670
Treiber, Ver.: 6.14.10.6734 (Catalyst 7.11) / XP
GPU-Z Vers.: GPU-Z 0.1.8

Sound: M-Audio Audiophile USB
Boxen: JBL
Headset: Plantronics
Features: Rotel RA-01 Verstärker

GehäuseTyp: Big Tower
Marke: Silversone Temjin TJ07
Heck: 2 x Revoltec Dark Blue (92mm)
Oben: 2 x Revoltec Dark Blue (120mm)
Netzteil: Coolermaster Real Power M850
Leistung: 850W
Kühlung: Silent 135mm Fan
WirkGrad: 80+
so. Features: Mainboardschlitten (removable)
Bauart: ATX

WaterCooling: Watercooled by
Pumpe: Laing Ultra 12V mit Alphacool Plexi Aufsatz@4800u/min
Kühlkörper: Kupfer
Ausgl.Beh.: Cape Cooplex 25 pro extern
Radiator: Mora2Pro@9xXilence-XPF120BL (blue led)
Schläuche: Tygon R3603 11,2/8mm
Kühlmittel: Innovatek Protect Pro
so. Features: Aquacomputer poweradjust USB (wird intern verbaut)

Monitor: 22" Benq FP222WH
max. Aufl.: 1680x1050
Reaktion: 5ms
Kontrast: 700:1
Anschlüsse: D-Sub, DVI, HDMI
Leistung: 49 W, StndBy:2 W
HardDisk: Samsung SpinPoint F1 Sata II 500GB / 16MB Cache
CD / DVD: Samsung SH-S183A
Router: Speedport W 900V

Maus: Logitech MX 518
Drucker: HP Officejet 7210 All-in-one

 
     



     
 
Angefangen hat alles damit dass ich mein altes P5N-E SLI gegen das Maximus getauscht habe. Das Maximus war für mich die logische Weiterentwicklung nach dem P5N-E SLI da dieses sehr wenig Bioseinstellungen bot und ich das Board ausgereizt hatte. Desweiteren kam der Quad dazu und so suchte ich nach einem stabilen Board um diesen zu übertakten und später auch crossfire nutzen zu können. Für dieses Vorhaben war das Maximus (X38) predistiniert und hat mich bis heute nich enttäuscht. Es ist das beste Board dass ich jemals in den Händen hatte und perfekt zum overclocken und für crossfire da es 2x PCIe 2.0 x16 bietet. Das Bios ist sehr umfangreich (über 2MB groß - das sagt glaube ich alles) und lässt enorme Spannungen zu (VcoreMod ist hier definitiv nicht nötig..)aber genau da liegt auch die Gefahr des Maximus - man kann wenn man nicht weiss was man einstellt seine Hardware sehr schnell beschädigen. Kurz gesagt Leute die sich gerne mit ihrer Hardware auseinandersetzen und bereit sind einige Zeit zu investieren um die perfekten Bioseinstellungen für ihre Hardware zu finden die werden mit diesem Board mehr als glücklich werden. Mein Quad läuft im 24/7 Betrieb mit 3,6GHz, die 4GB Mushkin laufen dabei in der 333er Strap - dafür musste ich im Bios keine Spannung in den gelben Bereich anheben sogar die NB gibt sich trotz 4GB Ram und 3870 im crossfire mit moderaten 1,49V zufrieden.

Hier ein paar Impressionen wie sich der Rechner im letzten Jahr verändert hat:

Das Maximus:


Mit Zalman 9700 & 1950 Pro:


Das Case & Umstieg auf 3870CF:


Als ich merkte dass mein Quad mehr konnte als sein Kühler(Zalman 9700) schaute ich mich nach einer effektiveren Kühlung um...und so landete ich bei einer Wasserkühlung..

Die Komponenten:

Die beiden Radis - Watercool HTSF Triple mit 3 Aerocool Turbinen & Black Ice GT Stealth 120

The power supplies - Zalman ZM850-HP (atm in the second rig) and Coolermaster Real Power M850 - both are modular

We are the Mushkin brohters..dont play and bench with others...XP8500 - Micron D9GMH 5-5-4-12 & XP8000 Red Line - Micron D9GMH 4-5-4-11


Der Umbau konnte beginnen:


Nach einem lustigen Bastelwochenende mit meiner Freundin bin ich mit dem Ergebniss sehr zufrieden:


Da die Kühler beim Blitz stark gegenblenden hier noch ein paar pics in s/w:


Und hier noch ein paar weitere Spielereien mit der Cam:
Nach einem ersten Test gestern abend war ich erstaunt was der HTSF 360 Triple zu leisten vermag (wenn ich denke wie viele "Fachleute" mir in den Ohren lagen bloss keinen "Rohrradi" zu kaufen - na ja wenns nach denen ginge sollte warscheinlich jeder nen Thermochill PA120.3 haben egal bei welcher konfig...):
Ich schätze die Raumtemperatur so auf 22°C (Wohnzimmer) und im Idle ist die Wassertemp bei 26°C (4k unterschied von Wasser zu Luft - finde ich bei dem Ofen Q6600@3.6GHz + MB + 2x 3870 nicht schlecht..
Die Differenz von Wassertemperatur (30°C unter Last/Prime - ausgelesen mit InlineTempfühler im Cape) zur CPU Temperatur (60°C Cores unter Prime - ausgelesen mit CoreTemp) liegt bei 30k alle Lüfter laufen auf 12V (load). Wenn ich bedenke dass ich mit dem Zalman 9700led nach 5min Prime schon annähernd 90°C auf den Cores verzeichnen konnte und die CPU zu throtteln begann, dann muss ich gestehen dass ich mit so einem guten Ergebnis nicht gerechnet hätte. Der Umstieg hat sich also definitiv gelohnt. Ich werde natürlich die Tage noch ausführlichere Tests machen und dann auch Screens von Prime & Coretemp einstellen.

Erster Test zum Speicherdurchsatz der Micron D9GMH die Settings im Bios waren beim ersten Test:
AI Clock Twister/Strong - Transaction Booster/Enable - Boost Level/0 - Maximus Bios/Rampage Bios

Mein altes Board Asus P5N-E SLI (natürlich in Verbindung mit dem selben RAM) hatte einen etwas höheren Lesedurchsatz dafür ist das Maximus bei write und copy stärker. Da die D9GMHs sehr gut auf erhöhte Spannungen reagieren ist hier mit höherem Takt und niedrigeren Timings mit Sicherheit noch einiges herauszuholen.

3600MHz@1.304V (primestable) 4050MHz@1.456V ("noch" unstable) 3870CF@857MHz/1296MHz (bin mal gespannt was mit neuem Bios geht dass die Sperre ab 860MHz aufhebt...)

Hier mal was zum Thema undervolting - ist die niedrigste Vcore die das Bios zulässt:

Am 28.04.2008 Rampage Bios aufs Maximus geflasht - läuft einwandfrei!


Endlich habe ich die Zeit gefunden (Urlaub) um mich mit meiner neuen Hardware zu beschäftigen. Ich bin sehr günstig an ein Silverstone Temjin TJ07 - schwarz - und an einen Mora2Pro samt Lüfterblende gekommen. Das erste was mir am Radi auffiel waren die vielen Rohre - insgesamt knapp 24 Meter ist schon heftig. Normalerweise lege ich meine Radis zum reinigen immer in Essig oder Citronensäure ein und schüttle sie kräftig durch - anschließend mache ich dasselbe mehrmals mit dest. Wasser. Mit dem Mora war das leider nicht möglich, ohne den nötigen Druck bekommt man nicht mal dest. Wasser in die ersten 3 Rohrreihen. Also habe ich in einen 5 Liter Behälter mit dest. Wasser ein Gewinde eingeschraubt und diesen Behälter auf die Waschmaschine gestellt. Von dort aus ging ein Schlauch zur Laing die auf dem Boden stand. Von der Laing gings zum Radi und vom Radi habe ich dann einen Schlauch in die Badewanne gelegt. Diese 5 Liter habe ich dann mit der Laing durch den Radi gepumpt.

Danach gings mit der Bearbeitung der Lüfterblende los. Da ich diese voll bestücken möchte (ansonsten hätte ich mir auch einen kleineren Radi kaufen können) musste ich mir natürlich Gedanken machen wie ich die 9 Lüfter ohne Kabelsalat sauber ins Gehäuse einführe. Ein User aus diesem Forum hier (blackpitty) hatte da eine geniale Idee - er hat die Lüfter zusammengelötet und diese über ein Netzwerkkabel ins Gehäuse geführt. Am Gehäuseeingang ist ein Cat5 Verbinder an dem das Kabel eingesteckt wird. Im Gehäuse wird das Kabel dann entweder ans Netzteil oder an die Lüftersteuerung angeschlossen. Da meine Schläuche später auch über Schnellkupplungen eingeführt werden kann ich so den ganzen Radi samt Lüfterblende einfach abziehen. Dass sich dieser Lüfterkabelmod so schnell realisieren ließ verdanke ich meiner Lebensgefährtin da sie Berufsbedingt (IT Systemelektronikerin) über einen Multimeter sowie über Lötkolben und Lötzinn verfügte.

Mein erster Eindruck vom TJ07 hat sich absolut bestätigt - es ist ein super edles und hervorragend verarbeitetes Gehäuse. Ich musste mich zwischen dem Coolermasters Cosmos S, dem A+ Black Pearl und eben dem TJ07 entscheiden. Da ich das Cosmos S schon aus nächster Nähe betrachten konnte, und es definitiv auch ein geniales Gehäuse ist, muss ich aber sagen dass das TJ07 noch ne ganze Ecke geiler ist..Da ich wie oben bereits erwähnt sehr günstig an das TJ07 gekommen bin war auch der normalerweise günstigere Preis des Cosmos S kein Argument. Kurzum ich bin absolut zufrieden mit diesem Gehäuse und werde es so schnell nicht mehr hergeben!


So nun ist alles fertig und das Ergebniss gefällt mir sehr gut - wenn ich jetzt auf meinen "noch" leeren alten Tower (Aplus TwinEngine) schaue sieht er plötzlich so billig neben dem TJ07 aus...

Modifikationen die am Gehäuse vorgenommen wurden:
-Stealthmod für das Laufwerk
-Tausch der originalen Lüfter gegen Revoltec Dark Blue (2x 120mm / 2x92mm)
-Einführungen für die Schläuche & für das Netzwerkkabel, in dem die 9 Lüfter des Mora eingeschleusst werden, in die Blende gefeilt.
-Saubere Kabelführung unter dem Mainboard
-AGB am Mainboardschlitten montiert - gibt natürlich auch Bilder dazu..

New System is working:







Update:

Da ich einfach mal etwas neues brauchte habe ich mein altes Blitz Formula SE eingebaut und dem Maximus für einige Wochen (oder für immer) freigegeben...






Wer sich fürs übertakten interessiert sollte unbedingt mal hier reinschauen.....
http://overclockingstation.de/forum.php

und hier gibt es Pretested Hardware vom feinsten...


Afrokalle@Sysprofile - overclocking with enthusiasm

 
     



     
 
Betriebssystem: Windows XP Prof. & Windows Vista Ultimate x64
Display: 1680x1050
Browser: Internet Explorer 7pro V2.1
Mail: Outlook

Security: Security
Anti-Virus: Kaspersky 7.0
Firewall: Kaspersky 7.0
AntiSpy: Kaspersky 7.0

Media: Media
Video-Player: VLC
Audio-Player: Winamp


 
     



     
 
Anschluss: DSL 16plus
DownStream: 16 Mbit/s
UpStream: 1 Mbit/s
Zugang: Router

Provider: T-Online

Einwahlsoftware: cFos


 
     



     
 

Prozessor: Intel Core 2 Quad Q6600 GO

Grafikkarte: ATI Radeon HD 3870@Crossfire

Auflösung: 1680x1050

Mainboard: Asus Maximus Formula R.O.G. Republic of Gangstas@Rampage (0308)

Treiber: 6.14.10.6734 (Catalyst 7.11) / XP

OS: Windows XP Prof. & Windows Vista Ultimate x64

3DMark06
  Gesamtpunkte
(1280x1024x32)
18.378 Punkte (non OCed) Link

21.771 Punkte (overclocked) Link
  Kommentar CPU@3960MHz - 3870CF@LockfreeBios@904MHz - 2GB Mushkin@881MHZ@4-3-3-8


SuperPi / Mod Version 1.5
  Time 1M 12,734 secs. Link  
  Time 1M overclocked 12,734 secs. Link  
  Kommentar: Q6600@4005MHz


 
Windows Leistungsindex (Vista) Link
  Prozessor 5.9 Punkte
5,9
  
  Arbeitsspeicher (RAM) 5.9 Punkte 
  Grafik (Desktop) 5.9 Punkte
  Grafik (Spiele) 5.9 Punkte
  Primäre Festplatte 5.9 Punkte
 

 
     



     
 

Profile mit ähnlicher Hardware:

 Core 2 Quad Q6600
  Asus Maximus Formu

Keine
 Core 2 Quad Q6600
  ATI Radeon HD 3870

Keine
  Asus Maximus Formu
  ATI Radeon HD 3870

Keine
@ 12,734 sek.
+/- 5%

  BigJango
  zeton_graz
  NEoCX
  MaximumGame92
  echolon
  stadtpirat
  Calvin-De-Luxe
  egaRim-
  Cornholio
  Stonejumper
  @ 21771 Pkt.
+/- 5%

  derguru
  SchwarzerAfghane
  Johnny Walker
  freemind_ch
  hardKore
  Hate-Love
  Killer3d
  C2DOwner
  ToBeorNottoBe


echolon
Intel® Core 2 Duo E8400
nVidia GeForce GTX 285
8192 MBytes

Hate-Love
Intel Xeon W3580
nVidia GeForce 9800 GTX/9800 GTX+
6144 MB

egaRim-
Intel Core 2 Duo E7200
Sapphire HD4870
4096MB

derguru
Intel Core i7 970
nVidia GeForce GTX 570
12288 MB

Stonejumper
Intel Core i5 2500K
GeForce GTX 560 Ti
16384MB

ToBeorNottoBe
Intel Core i7 875K
Nvidia GeForce GTX470 SLI
2x 2048MB

MaximumGame92
Intel Core2 Quad Q9550
nVidia GeForce GTX 295
4096 MB

Johnny Walker
Intel Core 2 Quad Q9550
ATI Radeon HD 4870x2
4096 MB

hardKore
Intel Core 2 Quad Q9650
Radeon HD4870 PCS+ @ CrossfireX
8192 MB

BigJango
Intel Core i7 2600K
EVGA GeForce GTX 1070 FTW GAMING
16384 MB



 
     


 





Name oder ID:

Passwort:










Letzten Bewerter:
- BolzenwerfeR
- d-_-b uNdErgRo
- Bismark II

Die Letzten 5 Profile:
- Yuno
- Derber-Shit3
- LucLaCroix
- baloca
- Harkon





Passwort vergessen?
ID: